Komisches Gefül während man schläft, was ist das!?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt das Gefühl des Fallens wenn man im Bett liegt. Das hatte ich schon öfter. Man liegt im Bett und hat trotzdem das Gefühl man würde fallen obwohl das gar nicht geht. Meistens passiert das kurz vom Einschlafen. Und der Grund ist der dass man vom ganzen Nervenkostüm her eigentlich schon schläft obwohl das Gehirn noch wach ist. Der Körper ist da schneller als das Gehirn. Schon witzig finde ich. :-)

SophieMarie 21.08.2011, 14:26

Wow, danke schön. :-)

0

Wenn einem das was du beschreibst wiederfährt, dann ist man nicht im tiefen Schlaf. Man schreckt hoch weil man denkt, man fällt runter. Ich denke das hat etwas mit dem Gleichgewichtssinn zu tun, der sich während des Halb-Schlafes, meldet. Oder es kann sein, dass du zu weit an der Bettkante liegst und ein Teil von dir nicht mehr im Bett liegt.

Also, ich träum ziemlich oft davon irgendwo runter zu fallen und wach' dann zuckend im Bett auf. Daher kenn' ich das Fall-Feeling im Bett. ;)

Außerhalb von Träumen hatte ich das aber noch nie... zumindest nicht das Gefühl konkret vom Bett zu fallen.

Ich fall öfters mal aus dem Bett, hatte da bis jetzt aber nie ein besonderes Gefühl, eher Schmerzen ;)

Hatte ich auch schon 2-3 Mal... da wacht man plötzlich auf und fühlt sich als hätte einen jemand geschüttelt oder man wäre gerade eben aufs Bett raufgefallen. Man hat sogar noch das knallen in den Ohren. Vll Muskelzuckungen

Was möchtest Du wissen?