Komisches Gefühl und Angst vor schlimmer Krankheit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Moin.

Das größte Problem bei der Selbstdiagnose ist, dass der Patient immer vom schlimmsten ausgeht. Nur, in 99 Prozent der Fälle liegt er damit falsch.

Wenn Du wirklich sicher sein willst, gehe zum Arzt. Mögliche Ursachen gibt es viele und die meisten sind harmlos. Erst recht in Deinem Alter. Die Beschwerden können muskulär bedingt sein, ihre Ursache in einer Gastritis oder Duodenitis haben. Ferner können sie ihren Ursprung im Zwerchfell haben. Dort geht ihnen meist eine weiter zurückliegende, starke Überanstrengung z.B. im Sport voraus. Außerdem in Betracht kommt die Milz, die als ein wichtiges Organ des Immunsystems gerne mal gereizt auf Infekte reagiert. In Anbetracht Deines Alters können die Schmerzen aber auch Wachstums bedingte Ursachen haben.

Was ein Pankreaskarzinom angeht: Das hat noch weitere Symptome. Nicht nur Schmerzen. Da die Bauchspeicheldrüse maßgeblich an der Verdauung, speziell an der von Fetten und Zucker beteiligt ist, müsstest Du weitere, eindeutige Symptome haben. Denn wenn eine Neoplasie der Bauchspeicheldrüse weit genug fortgeschritten ist, um sich in Schmerzen zu äußern, kann sie ihren regulären Aufgaben in Deinem Körper schon lange nicht mehr korrekt nachkommen. Ist also ziemlich unwahrscheinlich.

Klarheit wird Dir letztlich nur ein Arztbesuch verschaffen. Der wird Deinen Bauch abtasten, ggf. abklopfen, ihn abhören, Dir ggf. Blut abnehmen und evtl. eine Sonografie des Abdomens durchführen.

Danach weißt Du, woran Du bist. Also, auf zum Hausarzt.

<

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dardian
01.03.2017, 05:18

danke, bin erstmal ein wenig beruhigt. :) dann werde ich wohl nach der Schule zum Arzt gehen.

0

Wenn man googelt hat man immer Krebs. Das kann eine Prellung sein (Sport?) oder eine Muskelzerrung, es kann aber auch von der Wirbelsäule kommen, sowas strahlt gerne aus. Wenn es nicht weg geht, dann such mal deinen Hausarzt auf, er kann dann auch mal eine Ultraschalluntersuchung machen oder dich zu einer überweisen. Mit Krebs hat es nichts zu tun. Die Bauchspeicheldrüse sitzt auch nicht direkt unter dem linken Rippenbogen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sagt denn Dein Hausarzt dazu? Wenn Du noch nicht dort warst: geh hin und lass Dich untersuchen. Dann weißt Du, was los ist und brauchst keine Angst mehr zu haben.

Krebs ist es aber ganz sicher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dardian
02.03.2017, 23:14

Er meinte, dass er nichts tragisches ertasten konnte (nur 1 harte Stelle, die wohl daher rührt, dass der Magen gereitzt ist). Nun sollte ich noch 1 Urinprobe abgeben (die auch unbedenklich war), um Nieren auszuschließen. Kann man aber so einfach (nicht mal Blut abgenommen) Krebs ausschließen ? .. und es könnte ja trotzdem was mit der Galle / Bauchspeicheldrüse sein. Hat mich nicht so wirklich beruhigt. :(

0

Was möchtest Du wissen?