Komisches Gefühl bei Männern?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

naja, wahrscheinlich vermisst du einen Vater/Mann in deinem Leben, der dich führt, dir Sachen erklärt, dich fragt wie es dir geht und sich ehrlich dafür interessiert und dir helfen will... Jemand der dich wie man so schön sagt "bei der Hand nimmt" wie ein Vater eben.

Vll. ist dieses Verliebtheitsgefühl ja auch kein verliebt sein, sondern einfach ein Glücksgefühl das du hast wenn du dann auf so einen Menschen triffst...

Liebe Grüße

Diese Gefühl zwischen jungen Mädchen von ca. 15 Jahren und Männern 30+, ja das ist oft total strange, das geht nicht nur Dir so sondern vielen Männern umgekehrt genau so. Das total Strange liegt daran, dass es eine Mischung zweier verschiedener, sich widersprechender Gefühle ist. Das eine Gefühl ist das eines sexuellen Begehrens, das da (jedenfalls von der Seite des Mannes) sehr heftig sein kann. Das andere ist die Inzesthemmung. Das ist ein starker Instinkt, der schon bei Schimpas_inn_en vorhanden ist und bei Menschen eben auch. Sie richtet sich vor allem gegen die Vorstellung, dass Du mit Deinem Vater GV haben könntest. Nun magst Du einwenden, dass diese Männer gar nicht Dein Vater sind. Das stimmt, und darum wäre es auch gar kein Inzest. Aber diese Hemmung spielt sich unbewusst ab, und unbewusst siehst Du in diesen Männern eben doch Deinen Vater, weil sie es vom Alter her sein könnten. Den Männern geht es genau so. Sie begehren Dich und sehen in Dir unbewusst doch die Tochter. Auch sie haben die Hemmung (im allgemeinen) und wären wahrscheinlich bei Dir gar nicht potent. Einem Verliebtheitsgefühl steht das überhaupt nicht im Wege, auf beiden Seiten. Ein bisschen flirten ist erlaubt. Ergänzen möchte ich noch, dass es passieren kann, dass eine Frau unbewusst in einem Mann den Vater sehen kann, selbst wenn der gar nicht älter ist als sie, vielleicht sogar ein paar Jahre jünger. Auch dann trifft die Inzesthemmung ein. Wem das passiert nach zehn Jahren Ehe, dem bricht das Herz dabei.

Okay, danke...ein sehr interessanter Ansatz...!

0

Das ist nicht außergewöhnlich bei Mädchen, die ohne Vater aufgewachsen sind. Du hattest wahrscheinlich auch sonst nie eine männliche Bezugsperson und gehörst zu denjenigen, für die das wichtig ist. Es gibt ja auch Kinder, die in einer lesbischen oder schwulen Familie aufwachsen und trotzdem nichts vermissen. Wahrscheinlich wird sich das im Laufe der Zeit geben, manchmal tendiert man aber auch sein ganzes Leben zu älteren Partnern.

Wir stehen meistens auf die, von denen wir wissen dass sie für uns unerreichbar sind. Vielleicht löst diese Gewissheit so ein Gefühl in dir aus :D Oder einfach dieses "Verbotene" denn es ist ja nicht sehr begrüßt von der Gesellschaft wenn eine 15 jährige auf einen 35 jährigen steht.

Das kann viele Ursachen haben aber ich vermute, der Grund ist simpel. Du bist in einer Phase in dem Du dich auch sexuell orientierst und wirst plötzlich vom anderen älteren Geschlecht nicht nur wahrgenommen sondern auch noch als gleichwertig akzeptiert. Natürlich ist das ein tolles Gefühl und schafft auch eine Menge Selbstbewusstsein. Männliche Jugendliche in deinem Alter mit entsprechendem Ernst sind da nicht so leicht anzutreffen - daher vermute ich deine Affinität zu dem älteren Publikum. Das legt sich irgendwann wenn Gleichaltrige irgendwann mit ähnlichen Interessen und Gedankengut nachrücken.

MfG

René

Klingt nach sowas wie einem vaterkomplex

Okay, hast du auch eine Frage dazu?

Wenn nicht, gibst du dir die Antwort ja quasi schon selbst ;)

Was möchtest Du wissen?