Komischer traum aber auch ein zeichen!?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

War wahrscheinlich nur ein ganz normaler Albtraum. Ich habe, kein Scheiß, schon des öffteren geträumt, dass ich und andere Personen in meinem Umfeld auf die verschiedensten Weisen sterben und am Ende sitze ich hier und lebe immernoch. Und die anderen alle auch. Krank, wird es erst, wenn du Visionen mitten am Tag kriegst, so wie bei Final Destination. Auf sowas solltest du hören. ;-)

wieso kriegt so eine absolut bescheuerte Antwort einen Stern? Ich wollte deinen Traum schon deuten, aber jetzt ist mir echt die Lust vergangen

0

welche deiner nicht gerade beliebtesten und ziemlich langweiligen Kolleginnen bezeichnest du insgeheim als Ziege?....

Evtl. wahrs einfach nur ein ganz normaler Traum..

noch sone bescheuerte Antwort

0

Klarträumen wie genau?

Also, mache ich einen Wecker um 4 in der Nacht, bleibe 5 Minuten wach gehe dann wieder schlafen aber sage mir das ich jetzt gleich Träume?

...zur Frage

Von Jungen geträumt den ich überhaubt nicht kenne...

Ich habe heute nacht von einen Jungen geträumt den ich überhaubt nicht kenne, aber ich hab irgentwie echt gefühle für den Typen entwickelt und ihn im Traum auch geküsst! Und ich konnte mir das selbst befehlen und den Traum unterbrechen und weiter träumen!
Ist das nicht ein bischen komisch...
wie kann das überhaubt sein und was soll ich jetzt machen?

...zur Frage

Stimmt es, dass man die Zukunft in Träumen sieht?

Es passiert mir manchmal, da habe ich komische Träume die sehr unrealistisch sind aber auf die reale Welt übertragen werden können in Form von Metaphern.  

So habe ich zum Beispiel geträumt der Paketdienst würde die Pakete durchs Fenster ausliefern. In dem Fall war es aber keine Paketauslieferung, sondern eine Rücksendung an den Empfänger die ausgeliefert wurde.

Und heute ist tatsächlich ein Paket angekommen, obwohl ich gestern vorm Schlafen noch keine Ahnung von dem Paket hatte oder dass es bestellt wurde da ich nicht der Empfänger bin.

Irgendwie kann man das mit meinem Traum verknüpfen und diese Art von Träumen sind mir häufiger passiert.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

...zur Frage

Jemand belästigt meine Freundin, kann ich was tun?

Meine Freundin hat in ihrer Schule Probleme mit einem Typen, der belästigt sie und beleidigt sie nach der Schule oder auf dem Weg nachhause im Bus, mich hat er auch schon beleidigt, handgreiflich wird er sogar auch gegen sie.

Ich habe ihm bereits geschrieben, eine kleine "Ansage" gemacht, dass er sich entschuldigen soll oder ich ihn finde und es seine Entscheidung sei, wie es ausgeht.

Wie kann ich ihn überzeugen, dass er damit aufhört? Er ist so eine Person "Fass mich an und ich zeig dich an". Was ich schade finde, denn er hat wahnsinnige Angst vor mir und traut sich nur Dinge bei ihr, wenn ich weit genug entfernt bin.

Gibt es Tricks, die nicht Anzeigbar sind? Ein bischen gegen die Wand drücken und leise Drohen oder eventuell lauter werden? Sachen, die nicht nachweislich sind, ihm aber die Augen öffnet?

Ich hab keine Gedult mehr, dass sie jeden Tag aufs neue belästigt wird und will was unternehmen.

...zur Frage

Träume extrem viel Schlechtes, meist Mord oder dass geliebte Personen mich verlassen?

Hey

Ich muss ganz ehrlich sagen; ich bin eben gerade aufgewacht. Grund? Mal wieder ein Alptraum :( bzw drei.

Das doofe ist, ich kann mich an die letzten beiden noch wirklich bildhaft erinnern, und traue mich nicht mehr zu schlafen da ich Angst habe, die Bilder kommen wieder.

Irgendwie haben beide Träume zusammengehangen, sie spielten in der selben Stadt und in beiden bin icj mir meiner besten Freundin Bus gefahren.

Im ersten sind wir also in den Bus eingestiegen, und losgefahren. Der Bus bleibt stehen, und ich sehe auf dee anderen Straßenseite zwei Personen; einer davon ein ehemalger Klassenkamerad den ich nicht mag. Das komische ist, wir zwei (meine Freindin und ich) haben Decken und der Bus ist quasi wie der Fahrende Ritter aus Harry Potter. Plötzlich verschwindet der Bus und meine Freundin und ich sitzen nur noch mit dem Bett auf der Straße, was uns aber irgendwie nicht auffällt. Plötzlich kommt dieser Junge, wirft mir Beleidungen an den Kopf (schwere Beleidigungen) und zieht mir die Decke weg. Meine beste Freundin geht zu ihm und beleidigt mich ebenfalls.

Der zweite ist wieder das selbe, wir fahren Bus und der Bus hält, nur diesmal steigen wir aus. Wir laufen durch das Städtchen, und ausversehen kratze ich meine Freundin und es tut mir irgendwie unendlich leid. (ic weiss nicht ob das jetzt relevant war) plötzlich kommen zwei Frauen in langen Kleidern mit Ärmeln (graue Kleider; ein wenig wie eine Mischung aus einer Burka und dem Kleid von Arwen aus Herr der Ringe), sie tragen riesengroße Gewehre ( ich weiss nicht was für welche, aber so große halt :) ) Die eine trögt ihre Haare hochgesteckt, die andere einen Turban. Plötzlich beginnen sie, alles und jenem zz erschiessen. Bei meiner besten Freundin angelangt, schreie ich irgendwie, doc sie erschiessen sie und mich ebenfalls.

Der 2. war auf der letzte Traum, das Komische ist, ich musste mich regelrecht zwingen aufzuwachen. Dann habe ich mir mein Handy geschnappt und höre jetzt Musik, doch beide Träume lassen mich nicht los. Laut googel könnte der zweite den Tod deuten, also irgendwie dass ich etwas in meinem Leben falsch gemacht habe oder anders als sonst. Und dann quasi noch der erste Traum, wo eine "geliebte Person mich verlässt?"

Es gut mir wirklich leid, dass das jetzt so viel ist, aber irgendwie musste ich es loswerden und ich verstehe einfach nicht warum nur ich schlechte Träume träume. Ausschließlich schlechte Träume. Hängt das mit meinen leichten Depressionen zusammen? Hab micj auch mal geritzt, vielleicht deshalb der Tod? Wenn sich jemand die Mühe gemacht hat, das zu lesen und sich mir Traum Deutung auskennt, bitte helft mir :/

Dumme Kommentare könnt ihr euch bitte gleich sparen..

...zur Frage

Traumdeutung: Partner geht fremd

Hallo! Ich (weiblich) hatte die letzten beiden Nächte Träume, die mich emotional wirklich aufgerüttelt haben und ich versuche, irgendwie daraus schlau zu werden. mit Traumdeutung habe ich keine Erfahrung und ich glaube nicht dass mir ein Symbollexikon da wirklich helfen kann, da es sich ja um ein individuelles Problem handelt. Vielleicht sind ja hier ein Paar Traumdeuter, die mir helfen können...

Also gestern Nacht habe ich geträumt, dass ich in einem mir unbekannten Badezimmer herumlaufe während mein Freund in der Badewanne liegt und einen Föhn in der Hand hält. Ich sage dann: "pass auf mit dem Föhn und dem Wasser, nicht dass was passiert", worauf hin er meint, ihm würde dabei nichts passieren und den Föhn ins Wasser taucht. Er bekommt einen Stromschlag und liegt schlaff da, ich will in herausziehen und wache im gleichen Moment auf. Bei diesem Traum war ich danach bloß verwundert und habe den Kopf geschüttelt, einen solchen Unsinn zu träumen, ich war schnell wieder in der Realität und emotional nicht sehr betroffen.

Im zweiten Traum heute Nacht treffe ich mit ihm ein "Abkommen". Ich darf dabei mit einem anderen Kerl einmal schlafen, und er dafür einmal mit einer anderen. Der Kerl hat kein Gesicht und nimmt nur verschwommen Gestalt an, ich schlafe auch nicht mit ihm und er wird vollkommen unwichtig. Aber ich sehe dabei zu, wie mein Partner mit dem anderen "Mädchen" schläft, bzw. wie sie rummachen und er anfängt, sie auszuziehen. Ich ziehe ihn weg und sage: "Schatz, ich will das doch nicht, lass uns das doch nicht machen, das mag ich nicht!" und er antwortet: "Nein, tut mir leid aber das ist so abgemacht." Dann gehe ich weinend und vollkommen verzweifelt raus und setze mich an eine Art Wand. Das Bild, wir er sie anfasst und anschaut, so wie er es eigentlich mit mir tut, kommt immer wieder und dabei fühlt es sich an, als würde mir jemand den Boden unter den Füßen wegreißen. Ein Mädchen versucht mich kurz zu trösten und dann steige ich in einen Bus, und setze mich weg von allen anderen. Als er losfährt werde ich wach.

Der zweite Traum lässt mich nicht mehr los, ich sehe immer wieder das Bild, wenn er mit ihr umgeht, wie ich es an ihm liebe, wenn er es mit mir tut.

Für mich als Laie sieht hört sich das schwer nach einer Verlustangst an, aber das würde mich wundern, da ich nicht der eifersüchtige Typ bin und auch eigentlich keinen Grund dazu habe. Ich vertraue meinem Freund, würde niemals von ihm denken, dass so etwas passieren könnte. Ich habe auch keine Minderwertigkeitsgefühle, nein ich bin wirklich selbstbewusst, auch meinem Freund gegenüber und ich fühle mich bei ihm und in der Beziehung sicher und weder bedrängt oder vernachlässigt. Daher komme ich einfach nicht dahinter, was soll das? Kann mir jemand helfen? Kann es vielleicht etwas damit zu tun haben, dass ich unmittelbar vor der Abiturprüfung stehe?

Vielen Dank schonmal für alle Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?