Komischer Tick gegenüber Rauchern?

9 Antworten

Nun ja, schwer zu sagen. Versuche mal etwas sachlich (nicht nur was die Sprache betrifft sondern auch in deinen Gefühlen und Gedanken) zu bleiben.

Aggressiv wird man eigentlich erst, wenn man sich bedroht fühlt (genauso wie bei der Angst). Das ist nicht's schlimme's sondern lediglich eine normale Reaktion vom Körper (ein Teil des Blute's wird vom Gehirn weggenommen und in die Gelenke geleitet, zudem noch Adrenalin, was dich zwar kampfbereit macht, aber nicht wirklich weiterbringt).

Woran du auch denken solltest, dass deine Freundin auch nur ein Mensch ist.

Was deine Freundin da macht sind im Grunde schon 2 Denkfehler, erstens "Strategische Falschangaben" (warum heiße Luft überzeugt). Rolf Dobelli sagte, dass wir nicht darauf achten sollten was eine Person sagt, sondern was diese eigentlich TUT.

Denn Worte sind leiser und schwächer als Taten (weil sie sagte "sie hört auf" und tut es doch nicht gänzlich). Zudem noch was anderes der Denkfehler der "Prokrastination". Der sogenannte "Handlungsaufschub", das bedeutet man nimmt sich was vor und tut es letzlich doch nicht. Man erfindet vielleicht iwelche ausreden damit man es "doch nicht tun muss".

Warum eigentlich? Erster Denkfehler, weil wir grundsätzlich auf den Wahrheitsgehalt einer Aussage vertrauen. Wenn jemand "so und so" dir sagt, dann glaubst du auch an dieses "so und so". Nach mehrmaligem scheitern des "so und so", würde dir auffallen, dass der Typ / die Typin nur müll geredet hat.

Man sollte sich nur auf das Wort von Leuten verlassen, die tatsächlich was geleistet haben. So Dobelli. PLUS! Bei dem zweiten Denkfehler der sogenannte "Prokrastination", muss Ich sagen hängt dieser mit dem ersten etwas zusammen.

Warum hört sie nicht auf? Weil zwischen Aufwand und Ertrag eine Kluft liegt (lt. Rolf Dobelli in die Kunst des klugen Handeln's). Diese zu überwinden erfordert ein hohes Maß an willenskraft. Und Willenskraft kann man nicht rund um die Uhr aufrecht erhalten. Irgendwann denkt man sich auch "hab kein bock mehr ich mach was anderes".

Hoffe konnte man diese Begründen und dir weiterhelfen (vorallem, wenn deine Freundin WIRKLICH aufhören wollte, dann hätte sie es schon längst).

LG Dhalwim ;) :D <3

Hallo,
ich kann das echt nachvollziehen!
Mich regt dieses ständige Gequalme auch total auf. Nichts desto trotz muss das jeder für sich entscheiden. Ich denke, deine Freundin weiß, dass sie ein Problem hat und die Tatsache, dass sie abhängig ist (und evtl zu schwach, um aufzuhören) macht es ihr ziemlich schwer, sich mit dem Thema auseinander zu setzen. Wenn du sie also damit konfrontierst, ist es sozusagen vorprogrammiert, dass sie sehr angespannt und aggressiv reagiert. An deiner Stelle würde ich das Thema etwas indirekter angehen; sie fragen, weshalb sie raucht beispielsweise. Sie wird dir wahrscheinlich sagen, dass sie viel Stress hat (...und dir einige Stressfaktoren nennen). Versuche weiter, auf ihre Probleme einzugehen, schlage ihr Lösungen vor und biete ihr deine Hilfe an. So weiß sie, dass du sie unterstützt und wird voraussichtlich bei Problemen/Stresssituationen öfter versuchen, sich an dich zu wenden (nach deinem Rat fragen). Sie will bestimmt aufhören, nur kann sie es nicht und das wird sie dir auch sagen. Und, wenn du weißt, was sie belastet, hilf ihr und versucht gemeinsam einen Weg zu finden, sodass sie es schafft, ohne Zigaretten auszukommen.
Viel Glück :)

Raucher reagieren deshalb so genervt weil Nichtraucher zur Zeit schon fast militant agieren... Böse Blicke, das abwerten der Person die raucht, zum aufhören überreden wollen etc. Und die Beschwerdefraktion...

Ich habe selbst aufgehört zu rauchen und bin auf eine E Zigarette umgestiegen und bin fast Nikotinfrei... Man sieht es ja an der gezielten Propaganda der Medien Leute zu manipulieren man würde da Frostschutzmittel inhalieren etc...

Raucher haben in den letzten Jahren durch die Verschärfung der Gesetze zum Rauchen in der Öffentlichkeit, Hochsetzen der Strafen etc in dem Bereich stark einstecken müssen..

Einer aus meiner Klasse provoziert alle und ist extrem respektlos

Ich bin in der 9. Klasse und in meiner Klasse ist seit August so ein Neuer, der von einer anderen Schule geflogen ist. Er nervt uns alle immer, rastet manchmal aus, ist sehr gewalttätig und beleidigt auch Lehrer massiv. Er kommt sogar jeden Tag in die Schule, obwohl er sowieso keinen Hauptschulabschluss schafft und das macht er nur um zu provozieren. Er raucht sogar im Gebäude und viele hassen ihn aber er hat auch schon andere Schüler, die früher normal waren dazu gebraucht "sich ihm anzuschließen" Wie soll ich diese Person aushalten? ER NERVT MICH EXTREM

...zur Frage

Was sind eure Erfahrungen mit dem Rauchen, wann habt ihr angefangen?

Wann habt ihr angefangen? Wie viel raucht ihr / habt geraucht? Welcher Typ Raucher seid / wart ihr?

Ich selbst habe jetzt auch schon ein paar mal geraucht. Mit Freunden in der Pause...Da bekommt man schon mal etwas den Kopf frei...

Achte aber sehr darauf dass es nicht zu viele Stängel werden, sehe mich da als Genuss- /Gelegenheitsraucher. Vielleicht 3-4 in der Woche. Mache das nur in diesen Pausen ab und zu, vielleicht mal eine am Wochenende.

...zur Frage

Schmeckt Zigarre besser als Zigarette?

Hallo zusammen,

nach dem ich angefangen habe mit Zigarettenrauchen, muss ich nach ca. 30 echt gestehen, dass mir diese Art des Rauchens überhaupt nicht zusagt, Zigaretten schecken mir nicht.

Zigarren raucht man ja nicht auf Lunge und sie sollen davon mal abgesehen auch anders schmecken.

An die Zigarrenraucher, wie schmecken leichte oder starke Zigarren? Empfehlenswert oder genauso schlechtschmeckend wie Zigaretten?

Bitte nur Antworten von Rauchern

Danke im Voraus

...zur Frage

Warum kann ich nicht mit dem Rauchen aufhören ?

Ich bin jetzt die Letzte in unserer Familie die noch raucht, außer unserem ältesten Sohn, der wohnt aber nicht mehr bei uns. Ich nehme mir das vor und rechne mir aus wie viel Geld ich sparen kann. Wenn ich dann aber die letzten zwei Fluppen in meiner Schachtel sehe überkommt mich schon die Panik. Ich habe es mal eine Woche geschafft, konnte mich und andere kaum ertragen, dann bin ich wieder angefangen. So geht das weiter. Was kann ich tun?

...zur Frage

Mein Freund provoziert mich immer so lange bis ich ausraste?

Hallo ich schäme mich so dafür und hasse mich selbst so dafür. Heute Nacht kam mein Freund nachhause er hat zurzeit Semester Ferien und war deshalb noch einen mit seinen Kumpels trinken. Er hat mich angefangen zu demütigen,beleidigt (das ich eine Bitch bin und das mich keiner Leiden kann, dass sich keiner für mein Leben interessiert). Ich habe ihm gesagt er soll aufhören. Doch er hat als weiter gemacht als er neben mir im Bett lag. Ich hab ihn gefragt warum er jetzt nur die Eier in der Hlse hat mir das zu sagen, wieso nicht nüchtern? Warum ist er dann noch bei mir? Er hat als weiter gemacht und seine Demütigungen sind als schlimmer geworden. Dann sind mir meine Fingernägel ausgerutscht & ich habe ihn 2-3 Kratzer am Hals verpasst. Wie konnte das nur passieren? Er hat mich so hart provoziert, er weiß das ich sensibel bin mir alles zu Herzen nehme, aber eben auch schnell auf 180 bin. Aber er hat es als weiter provoziert.

Ich schäme mich so dafür. Wir gehen morgen mit Freunden weg und dann sehen das alle? Außerdem haben wir noch ein Fototermin? Ich kann mir so gut vorstellen das er es ihnen erzählt..aber davor die Geschichte erfährt dann keiner. Ich weiß Gewalt ist keine Lösung! Es fällt mir gerade so schwer mich selbst zu ertragen..ich hasse mich so.. Was soll ich nur tun? Wenn er wach ist will ich auf jedenfall noch mit ihm reden..

...zur Frage

Wie provoziert er mich so? Ist das absicht?

Ich bin 15, mit 11 hab ich angefangen mich selbst zu verletzten, ich hatte noch nie richtige Freunde weil ich irgendwie einfach niemanden richtig mag. Ich sehe immer alles negativ und brauche den Sinn in den Dingen bevor ich sie tuen kann. So jz hab ich mit 13 angefangen zu kiffen und mein Vater ist der Meinung er könnte sagen "das all meine Probleme duch die Drogen kommen" under hört mir auch nicht zu wenn ich ihm sagen das das gar nicht geht da meine Probleme schon lange vorher da waren. Ich halt das nicht aus jedesmal wenn er mich mit der sc*eiße provoziert, bin ich voll am ausrasten (und ja auch die Aggressionsprobleme waren da bevor ich angefangen habe zu kiffen) Warum nimmt er mich nie ernst?? Ich kann so nicht bei ihm leben!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?