komischer Ohrendruck

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meistens erzeugt man damit ein Unterdruck. Wenn die eustatische Röhre zu eng ist kommt es bei verstopfter Nase gerne zu Mittelohrentzündung. Versuche mal mit miden Nasentropfen damit die Belüftung wieder stimmt. Geht es davon nicht weg ab zum HNO

Hört man bei Ohrendruck alles leiser?

Hallo, ich habe seit ein paar Tagen Ohrendruck und höre einfach alles außer mich selbst leiser. Ist das normal?

...zur Frage

ARGHHHHH! OHRPROBLEME

Also, erstmal: es geht um mein Ohr (wie man in der Überschrift kaum lesen kann). Zweitens: bitte nur erfahrene Ratschläge weil ich will es nicht noch schlimmer mach... und nun zum wesentlichen, ich habe seit etwa 3 Wochen Husten und dazu ist Schnupfen und OHRENDRUCK gekommen .der Ohrendruck hielt etwa eine Woche an und ist immer noch da. Und jetzt das dümmste an der ganzen Sache, ICH HABE SEIT ETWA 2 TAGEN SO ETWAS WIE EINE TAUBHEIT AUF MEINEM RECHTEN OHR: ich kann noch hören, so ist es nicht, nur hört es sich extrem gedämpft an und es nervt mich zu Tode. auch wenn mein Ohr kein ton war nimmt schmerzt es und ich kann mein Herzschlag hören. vorhin beim naseputzen (ich vermute es hat etwas mit der Nase zu tuen weil wenn ich putzte verändert sich der Ohrendruck etc.) hab ich ein leichten (OK, mittelmäßigen) Schmerz verspürt und es hat sich ganz komisch angefühlt. Aber alles wie vorher. Ich hab schon von einem sogenannten Hörsturz gehört und bin zum "normalen" Arzt gegangen der gemeint hat es sei gerötet. Ich weiß nicht so ganz ob das stimmt weil die Symptome wie bei einem Hörsturz sind bei mir die gleichen. Hat da jemand Erfahrung mit und weiß was hilft oder was man machen muss? Bitte, danke! :)

...zur Frage

Orangene Rotze?

Ich habe seid drei Tagen eine Leichte erkältung aber ohne schnupfen eigentlich nur halsweh und Kopfweh. Heute nach habe ich dann schnupfen bekommen und ich habe so neija "Rotze" ganz hinten in der Nase drinnen und ich wollte das eben raus also hab ich so fest geschnäuzt das hat sich angefühlt als würde ich das aus den ohren raus ziehen habe jetzt auch voll den Druck drauf, neija jedenfalls kahm dann ein Orangenes sekret raus was auch konsistenz her relativ fest war also nicht so wie normale rotze. Könnt ihr mir villeicht sagen was das ist?

...zur Frage

Wieso habe ich rote Äderchen auf der Nase bei einer Erkältung?

Hallo. Ich (23) bin seit vorgestern Erkältet. Habe Halsweh, Schnupfen und leichtes Fieber. Da meine Nase sehr verstopft ist habe ich gestern den ganzen Tag meine Nase sehr stark geschnäuzt. Als ich heute Nacht in den Spiegel sah endeckte ich dass sich neben der Nase meine roten Äderchen die ich sonst nur sehr schwach habe verstärkt haben. Und rechts neben der Nase auf der Wange habe ich auch einen roten Punkt. Dieser lässt sich allerdings nicht wegdrücken darum weiß ich nicht ob das auch Adern sind oder eher eine Blutung. Ich glaube die letzten Stunden ist es schon etwas schwächer geworden neben der Nase aber es ist schon noch da. Was soll ich jetzt machen? Meint ihr das geht nach der Erkältung wieder weg?

...zur Frage

Hilfe! Eustachi-Röhre zu/ Druck auf den Ohren durch Erkältung. Was hilft?

Hallo Community!

ich bin seit ein paar Tagen erkältet, habe Husten und Schnupfen. Seit gestern ist auch meine linke Eustachi-Röhre verstopft, ich befürchte, die rechte zieht auch bald nach. Schlucken und Gähnen hilft kurz, aber nu ein paar Sekunden, danach ist sie wieder zu. Ausschnauben hilft nur manchmal, Nase zuhalten und pusten gar nicht. Wenn ich mit dem Zeigefinger ein bisschen im Ohr "bohre", fühlt es sich auch kurz besser an aber weg geht es davon auch nicht. außerdem hab ich das gefühl, mein Gehörgang entzündet sich dadurch, deswegen lass ich das lieber. Kennt ihr noch andere Hausmittel, die die Röhre wieder frei kriegen?

Danke für eure Antworten ud LG :-)

...zur Frage

Störender Ohrendruck, aber keine Entzündung. Was tun?

Hi ihr Lieben,

ich habe seit 3 Tagen Druck auf dem rechten Ohr, sodass ich meine eigene Stimme komisch wahrnehme (gedämpft). Gestern war es für eine halbe Stunde extrem, dass mir schwindelig wurde.

Heute bin ich dann zur Ärztin, die konnte aber keine Entzündung oder irgendetwas am Trommelfell erkennen was schlecht ist. In den Hals hat sie mir auch geguckt, da war auch alles in Ordnung. Erkältet bin ich nicht.

Sie meinte, sie wüsste auch nicht woher das kommt und hat mir Nasenspray verschrieben.

Ich fühle mich seit ich den Ohrendruck habe wir "benebelt".

Kennt das jemand- Ohrendruck ohne Entzündung? Hat jemand einen Tipp was ich noch tun kann?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?