Komischer brief vom Forderungsmanagement?

4 Antworten

Zurzeit erhalten viele arglose Internetnutzer eine Zahlungsaufforderung der infoscore Forderungsmanagement GmbH aus Baden-Baden wegen angeblicher Forderungen etwaiger Videoproduktionsfirmen, insbesondere der Firmen „Techland" und „Mick-Haig Productions Inc.". 
In dem Anschreiben werden im Regelfall Schadensersatzforderungen, Verzugszinsen, Inkassokosten und Kontoführungsgebühren von mehreren hundert Euro gefordert. Die Forderungsmanagement GmbH behauptet dabei, dass die behaupteten Forderungen „längst überfällig" seien und nun der Auftrag erfolgt sei, die offenen Ansprüche einzutreiben. Meist wird Bezug genommen auf eine vorherige Abmahnung der Rechtsanwälte Schutt, Waetke aus Karlsruhe erfolgt.

Durch das offiziell wirkende Schreiben der Inkassofirma wird dennoch der Eindruck erweckt, dass tatsächlich eine Zahlungsverpflichtung besteht. Dies ist jedoch kein unbedingtes Muss! Weder die Abmahnung eines Rechtsanwalts für vermeintlich illegale Downloads von Spielfilmen, Erotikvideos, Bildern, Software oder Computerspielen, noch ein Brief eines Inkassobüros kann eine unmittelbare Zahlungsverpflichtung bewirken. Die behaupteten Forderungen sind  weder fällig noch unmittelbar durchsetzbar.

Offenstehende Forderungen können nur dann zwangsweise beigetrieben werden, wenn ein so genannter rechtskräftiger Titel diesen Forderungen zu Grunde liegt. Ein solcher Vollstreckungstitel kann zum Beispiel in Form eines Urteils oder eines Vollstreckungsbescheids vorliegen. Fehlt ein solcher Titel, hat die Gegenseite keine unmittelbare rechtliche Handhabe die nur behauptete Forderung zu realisieren. Die Zahlungsaufforderung ist daher zunächst einmal vollkommen unbeachtlich. 
Viele Empfänger von Mahnschreiben zahlen jedoch meist aus Panik umgehend den geforderten Betrag. Dabei besteht in vielen Fällen überhaupt keine Veranlassung zur Zahlung.

Daher gilt: Prüfen Sie selbst oder lassen Sie die behauptete Forderung überprüfen, bevor der geforderte Betrag gezahlt wird.

Denn in jedem gezahlten Betrag steckt ein sog. Anerkenntnis. Eine solche Zahlung kann somit zu weiteren unliebsamen Überraschungen führen. Meist folgen weitere Zahlungsaufforderungen.

Höchste Vorsicht ist jedoch angesagt, wenn sie eine formelle Abmahnung eines Anwalts, zum Beispiel wegen einer möglichen Urheberrechtsverletzung erhalten. In diesem Fall sollten sie dringend  einen eigenen fachkundigen Rechtsrat einholen. Nur ein auf dem Gebiete des Urheberrechts spezialisierter und erfahrener Anwalt kann Ihnen mit verlässlicher Gewissheit sagen, ob und wie am effektivsten auf die Abmahnung zu reagieren ist.

"anwalt.de"

Gib mal den Namen im Internet ein. Du wirst erstaunt sein, wie viele Seiten es über die Firma gibt. :-))

Sky und infoscore Forderungsmanagement - Müssen Inkassokosten bezahlt werden?

Guten Abend zusammen,

vor einiger Zeit habe ich ein Schreiben von der Firma infoscore Forderungsmanagement GmbH bekommen. Ich habe durch meinen ewig dauernden Umzug (blöd wie ich bin trotz zweimaliger Sky-Mahnung/Erinnerung) vergessen mein CI-Plus-Modul samt Sky-Karte an Sky zurückzusenden.

Gefordert wurde von infoscore 170,20 € von mir.

Einen Tag nachdem ich o. g. Schreiben erhalten habe, habe ich infoscore einen Brief mit Widespruch der Datenweiterleitung und Hinweis der Rücksendung der Hardware an Sky gesendet (Paketschein). Die Geräte habe ich die dann auch zeitgleich an Sky zurückgesendet und auch nichts mehr von der Sache ghört.

Heute habe ich wieder Post von infoscore bekommen, dass Sky von seiner Forderung i. H. v. 100,00 € zurückgetreten ist, ich aber trotzdem die Gebühren des Verfahrens von infoscore i. H. v. 70,20 € ("Inkassokosten aus Inkassoauftrag") zahlen soll. Dazu sei ich nach §§ 280 ff. BGB verpflichtet (Sky hat lt. Schreiben infoscore bereits vor Rücksendung o. g. Geräte beauftragt).

Mir wird bei Nichteinhaltung der mir gewährten Zahlungsfrist angedroht die Angelegenheit zur gerichtlichen Durchsetzung weiterzuleiten.

Hat jemand Erfahrung im o. g. Fall und kann mir weiterhelfen? Soll ich die Inkassokosten i. H. v. 70,20 € lieber zahlen, oder ist das nur Säbelrasseln?

Danke Euch für eure Unterstützung.

...zur Frage

Infoscore Management fordert Geld ohne Berechtigung?

Hi ihr Lieben, vor wenigen Wochen habe ich plötzlich ein Schreiben vom Infoscore Forderungsmanagement aus Verl in meiner Post liegen gehabt, angebich habe ich eine offene Rechnung bei Paypal. Ich hatte dann ein Brief zurück geschrieben, indem ich erklärt habe, das ich nicht bei PayPal gemeldet bin. Nun kam folgende Antwort: " in vorbezeichneter Angelegenheit nehmen wir Bezug auf Ihr Schreiben und teilen mit, dass die ebay Europen SARL die Möglichkeit bietet, per Rechnung zu zahlen. Die PayPal Europe überweist den Rechnungsbetrag an den Verkäufer und tritt somit in Vorkasse."

Jetzt kommt der Brüller, ich bin gar nicht bei Ebay mit der genannten Emailadresse gemeldet, angeblich hätte ich auch Mahnungen per Email an die dort genannte Emailadresse vorab bekommen, da habe ich auch nichts von gesehen und wenn es in den Spamordner landet ist es eh innerhalb weniger Tage automatisch gelöscht.

Ich werde wohl zu meinem Anwalt damit gehen. Hattet ihr sowas schon einmal? Was habt ihr gemacht? Infoscore Forderungsmanagement GmbH ist ja angeblich ein seriöses Unternehmen. Da ich aber bei Ebay nichts gekauft habe und schon gar nicht mit genannter Emailadresse von denen, bin ich gerade total Baff das weiterhin Geld verlangt wird :/.

...zur Frage

infoscore forderungsmanagement Zahlung

Hallo. Ich hatte Post von infoscore bekommen, die Förderung stimmt Nur hatte ich letztens mal im Netz gelesen das Man die inkassokosten nicht zahlen brauch wenn Man nachweisen kann das man mit dem Gläubiger sich auf eine Ratenzahlung einigen wollte. Stimmt das? Und dann wollte ich auf Ratenzahlung machen ging auch aber die monatlichen Raten sind viel zu hoch. Beim erneuten versuch sind sie jetzt von 250€ auf 100€ runtergegangen sind aber immer noch 50€ zu viel. Mehr geht wirklich nicht. Kann man da noch was machen?

...zur Frage

Habe einen Brief vom Infoscore Forderungsmanagement bekommen muss ich jz den offenen Beitrag auf deren Konto überweisen oder auf das Konto von Zalando ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?