Komische Situation - was tun [200]?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grundsätzlich hat Skibomor recht.

Aber weil es Spaß macht, Hypothesen zu bilden:

  • Sie verwechselt Esoterik und Erotik
  • Sie hat Sex als Hobby ("Baby" ist in dem Fall ihr Partner)
  • Sie hat einen (kleinen) Jungen ("Baby") und der ist ihr Hobby. Das "verrückt machen" bedeutet irgendwas wie Rumtoben und -tollen, Kitzeln oder sowas.
  • Sie hat einen Kater ("Baby") den sie auf den Arm nimmt und kitzelt o.ä.
  • Sie hat manchmal irgendwas in ihren Armen, das sie "Baby" nennt (vermutlich ein Maschinengewehr) und damit kann sie einen nicht näher bezeichneten "ihn" (vermutlich ihren Chef) verrückt machen.
  • Sie hatte parallel einen anderen Chat laufen und hat aus Versehen in den falschen verlauf gepostet.

Du könntest SIE mal fragen, was SIE damit meint ...

"Ja wenn ich mein Baby wieder in meine Arme habe und ihn verrückt mache kann".

Ist das so schwer zu verstehen?

Das heißt "Ich bin in festen Händen.

In festen Händen?

0

Ja sie hat einen Freund, also ist vergeben

0

Das solltest Du sie mal fragen, was sie damit meint.

Wir wissen nicht, warum sie sowas schreibt und was sie damit meint.

Was möchtest Du wissen?