Komische Satzstellung (Latein)

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein guter Mensch schädigt / verletzt niemanden wissentlich (wissend). Analysiere Subjekt, Prädikat, Objekt. Zum Subjekt gehört ein Adjektiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miezekatze39
02.12.2013, 16:35

Also "wissend" im Sinne von "absichtlich"?

0

sciens ist das Partizip präsens aktiv ("wissend" wie kuno gesagt hat) von scire,scio: wissen

es ist mit homo übereingestimmt:

wörtlich: ein guter mensch,wissend, verletzt niemanden.

das partizip fungiert hier als prädikativum:

er verletzt niemand als ein wissender : das prädikativum kann oder soll man oft wie adverb übersetzt werden:

er verletzt niemanden wissentlich = absichtlich ect.

zur satzstellung: im prinzip gibt es wenig regeln zur satzstellung, aufgrund der endung kann man die wörter auch so zuordnen. sciens steht deshalb wie ein adverb vor laedit; genausogut konnte es vor / nach homo bzw. nach bonus bzw. nach laedit stehen. durch die endung ns weißt du, es ist 1.fall sg. und gehört daher zu homo.

sciens drückt einen geistigen zustand aus (sh. punkt 4)

   Zum Prädikativum (oft mit "als" übersetzt)

Beispiele: 1. Quid Hannibal puer iuravit? 2. Cicero consul patriam servavit. 3. Frater primus venit. 4. Amicam aegram (maestam) reliqui.

Als Prädikativa stehen Nomina, die 1. das Alter kennzeichnen: infans,-ntis,m.= kleines Kind / puer-i,m.=Bub,Knabe/ puella,-ae,f.=Mädchen/ adulescens,-ntis,m.=Jüngling/ iuvenis,-is,m.= junger Mann / vir,-i,m.= Mann / senex, senis,m./f.=Greis(in)......

2. ein Amt: rex,regis,m.=König/ consul,-ulis,m.=Konsul/ dux,ducis,m.=Feldherr,(Heer)Führer/ legatus,-i,m.=1.(Unter)Feldherr 2. Gesandter,Diplomat 3. (Unter)Statthalter.......

3. Ort, Reihenfolge oder die Zahl angeben: primus 3 = erster/ medius3 = „mittlerer“ / ultimus3= letzter /prior,prioris = früherer,erster / solus3 = einziger / totus3 = ganz / unus3 = ein (einziger) / rarus3 = selten / frequens,-ntis = häufig,zahlreich.....

4. Adjektiva, die einen leiblichen oder geistigen Zustand ausdrücken: laetus 3 = froh (L/G?) / maestus 3 /tristis,-e = traurig (…) / invitus 3 = widerwillig,ungern (…)/ nocens,-ntis = schuldig (...) / innocens,-ntis = unschuldig (.....) / inscius 3 = unwissentlich,ohne Wissen (...) / tacitus 3 = schweigend (...) / vivus 3 = lebendig, bei Lebzeiten (...) / mortuus 3 = tot, nach dem Tod (...) ......Darf und muss oft im Deutschen wie ein Adverb übersetzt werden!

Achtung! „summus mons“ = 1. attributiv: der höchste Berg 2. prädikativ: die Spitze des Berges (da, wo er am höchsten ist)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein guter Mensch schadet niemandem wissentlich oder bewusst (wissend, PPA, im Deutschen Adverb). Die Satzstellung ist ganz normal.

Schöner formuliert: Ein guter Mensch fügt niemandem bewusst Schaden zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?