18 Antworten

Bitte geh morgen sofort zum Arzt!

Von entscheidender Bedeutung für die rechtzeitige Diagnose und Therapie ist das Wissen um die Anfangssymptome.

Bei der Lyme-Borreliose kommt es um die Stichstelle oftmals zu auffälligen, typischen Hauterscheinungen (Erythema migrans, Wanderröte), die eine sichere Diagnose erlauben. Die unverzüglich zu beginnende antibiotische Therapie darf nicht von Blutuntersuchungen und deren anfangs immer ungenauen Ergebnissen abhängig gemacht werden. Das gilt auch für andere Krankheitsmerkmale, die mit einem Zeckenstich in Zusammenhang zu bringen sind. Oftmals werden Zeckenstiche nicht bemerkt. Bei Symptomen in der Zeckenzeit ist immer auch an eine durch Zecken übertragene Erkrankung zu denken.

http://www.borreliose-bund.de/bund/html/stich1.html

Habe mir Bilder von der Wanderröte angeschaut, aber die sieht irgendwie anders aus. Wird das noch größer?

0
@Sternenbande

Ich würde trotzdem zum Arzt gehen.

Vielleicht hast du nur eine Allergie, aber es sollte untersucht werden.

0

würde dasmal vom arzt untersuchen lassen. wahrscheinlich hast du die zecke bei rausziehen kaputt gemacht und dadurch hat sie ihre keime in deine blutbahn gespült. besser du hättest die zecke schonend mit einer zeckenkarte entfernt, da passiert so was in der regel nicht. weiter nützliche informationen zu zecken findest du unter www.durray.com/information/zeckenkarte.htm

Dringend zum Arzt, mit Zeckenbissen ist absolut nicht zu spaßen - Nachwirkungen können noch nach Jahres auftreten. Je früher du mit Medikamenten entgegenwirkst - desto besser.

Und wogegen sollte ich Medikamente nehmen???

0

das man nach einem zeckenbiss eine "Quaddel" entwickelt ist schon normal aber SO groß kannte ich sie bisher noch nicht.
Ich würde evtl. morgen deshalb doch vorsichtshalber den hausarzt aufsuchen, der sollte doch einen Blick darauf werfen (so in Sachen Borriolose )

Ich weiss nicht genau, ob dies die bekannte ringförmige Rötung ist, die nach einem Zechenstich bei der Lyme Borreliose auftreten kann. Auf jeden Fall kann ich dir nur empfehlen, dies einem Arzt zu zeigen, je eher je besser!

mich hat letztes jahr auch ne zecke gebissen und es sah genauso aus... wird wahrscheinlich nur eine kleine entzündung sein... es ist nur wichtig das du die stelle im auge behältst, wenn es länger da bleibt solltest du lieber mal zum arzt gehen

Geh unbedingt zum Arzt Zecken können Boreliose übertragen und damit is nciht zu spaßen. Du musst auch noch nach Jahren aufpassen wenn du wieder komische rote kreise am Körper bekommst, es kann nach Jahren noch eusbrechen.

geh sofort zum arzt. normal ist es nicht das das so rot wird! ich hoffe trotzdem es ist nichts ernstes. gute besserung

Geh am besten zum Arzt. Bei einem Zeckenbiss besteht immer Gefahr auf Borelliose!

... geh bloß zum Arzt. Es muß nicht schlimm werden, aber nur, wenn Du wirklich zum Arzt gehst. Helden sind in diesem Fall nicht gefragt!

Laß auf jeden Fall eine Blutuntersuchung machen. Dafür mußt Du noch etwas warten. Es kann Borelliose sein, muß aber nicht.

morgen früh sofort zum arzt du brauchst antibiotika

Genau zum Arzt und Antibiotka nehmen, aber das sagt der dir alles.... schone diesen Körperteil.

Wogegen???

0
@Sternenbande

Hallöchen, .... prophylaktisch gegen eine eventuellen Infektion... muss nicht nur Borelliose sein, kann auch Meningitis sein....

0
@Melina09

Infektionen kann man sich auch bei Schürfwunden holen. Würde ich dann jedesmal Antibiotika nehmen hätte ich davon vermutlich schon Krebsgeschwüre bekommen.

0

Aber ab zum onkel Doktor. Denk mal an FSME und Borrulliose!

Sieht aus wie Borreliose, ab zum Arzt!

DH

0

Kann ich nur bestätigen...

0

garnicht gut. Suche schnellstens einen Arzt auf !!!

Zum Arzt gehen, aber schnell

Hat nichts mit Borreliose oder Wanderröte zu tun. Das ist allergische Urtikaria.

Und wie erklärst du dir dann, dass sämtliche Allergietests bei mir negativ waren?

0
@Sternenbande

Die klassischen Allergietests, welche die KK bezahlen, sind sehr eingegrenzt und z.b. bei Histaminunverträglichkeiten vollkommen unzulänglich. Was du auf der Haut hast, zeugt möglicherweise von einem spezifischen Kontaktallergen, welches möglicherweise nicht getestet wurde. Es gibt halt bis zu 50.000 Allergene, von denen nur die allerbekanntesten in den Test-Kits beim Arzt zusammengefasst sind! Von Histaminunverträglichkeiten haben die wenigsten Ärzte eine Ahnung - leider - und Kontaktallergien lassen sich erst provozieren, wenn man eine ungefähre Ahnung hat, in welche Richtung man suchen soll. Aber z.B. alles, womit du tagtäglich zu tun hast, sollte als Auslöser überprüft werden!

Du musst halt lernen, scharf zu beobachten, worauf du reagierst und in welchen Zusammenhängen was passiert. Manchmal ist es hilfreich, für eine gewisse Zeit ein Ernährungs-Symptom-Tagebuch zu führen.

Allergien und Unverträglichkeiten haben immer ihre Ursache in einer tieferliegenden Ebene, oft geht eine Schädigung des Gesamtorganismus und Immunsystems durch z.B. eine toxische Pestizid-Exposition o.ä. voraus - daher zählt man sie auch zu den Umwelterkrankungen.

Ich glaube, du solltest die Zeichen deines Körpers einfach mal so deuten lernen, wie sie dir versuchen, Botschaft zu sein. Wenn dein Leidensdruck groß genug ist/wird, dann verstehst du, was ich damit meine.

Alles Gute -!

0

Was möchtest Du wissen?