Komische Knobelei in Mathe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hier kannst Du zwei Gleichungen aufstellen:
h=Hund; k=Katze; s=Stein
(I) h=k+8s
(II) h+3k=12s

Jetzt kannst Du (I) in (II) einsetzen und erhälst:

(II') k+8s+3k=12s |zusammenfassen
4k+8s=12s |-8s
4k=4s |:4
k=s (das heißt im Grunde, eine Katze ist so schwer wie ein Stein)

das jetzt in (I) einsetzen: h=s+8s=9s

Du mußt rechts 9 Steine drauflegen, damit die Waage im Gleichgewicht ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXLeliXx
17.02.2016, 21:06

Diese Antwort hab ich besser verstanden als deine private Nachricht! xD ^^

0

Das klingt nach linearem Gleichungssystem. Aber ich glaub wenn ihr noch mit Bildern arbeitet bekomm ich das nich einfach genug erklärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXLeliXx
17.02.2016, 20:43

Ich kenne keine linearen Gleichungssysteme, habe bis jetzt nur Lineare Zuordnungen, oder ist das Lineare Gleichungssystemen??

XD

0

Würde so sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXLeliXx
17.02.2016, 20:57

Danke! Sogar mit Bild! <3

0
Kommentar von Siebot
17.02.2016, 20:59

Wenn es auch noch stimmt dann 👍
Ist eigentlich nur in die obere Gleichung in die Untere einsetzten
Mit freundlichen Grüßen

0

eine Katze ist a, ein Hund b und ein Stein c

Die Waage ist das Gleichzeichen.

Also hast du:

a + 6c = b (I)

b + 3a = 12c (II)

Du setzt (I) in (II) ein und bekommst

(a+6c) + 3a = 12c

4a = 6c

a = 1,5c oder eine Katze wiegt so viel wie 1,5 Steine

Das setzt du jetzt in (I) ein und bekommst:

1,5c + 6c = b

b= 7,5c oder ein Hund wiegt so viel wie 7,5 Steine (oder 5 Katzen)

Kontrolle: beides in (II) eingesetzt ergibt:

7,5c + 4,5c = 12c   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Siebot
17.02.2016, 20:54

Die 6 ist doch eine 8?

0

Was möchtest Du wissen?