Komische harte Stelle beim Hund

 - (Tiere, Krankheit, Hund)  - (Tiere, Krankheit, Hund)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kenn ich bei ganz vielen Labradoren - eben Hunde, die sich, wenn sie sich "ablegen" nicht sonderlich divenhaft bewegen, sondern eher grobmotorisch auf den Boden knallen. Das sind Scheuerstellen vom Liegen, so wie ein rauher Ellenbogen.

Du kannst mit etwas Salbe dagegenarbeiten und beim streicheln oder bei der Fellpflege immer mal ganz kurz darüber gehen, sodass er merkt, dass das was ganz normales ist.

Dass er sich gegen die Berührung wehrt ist schon seltsam. Ich würde es nicht als soooo extrem einschätzen, dass ich sofort damit zum TA gehen würde. Aber frag beim nächsten Impftermin mal nach!

@Baiana

dito, würde auch auf sogenannte Liegeschwielen tippen. Die Haut ist trocken und rissig, deswegen tuts ihm weh. Eincremen hilft! Ringelblumensalbe oder eine andere leicht fettende (Hautgeschmeidigmachende) Creme nehmen - der Hund soll das aber nicht ablecken! In Zukunft solltest Du ihn dazu anhalten, sich nur auf weichen Untergrund zu legen! Spendier ihm mal 'ne neue Lieblingskuscheldecke, denn auf Dauer ist das Liegen auf hartem Untergrund keinesfalls gesundheitsfördernd...

0
@fischerhundefan

Danke für die Antworten .. er hat 2 super große Kuschelkissen die ich ihm schon immer hinter her trage aber er legt sich grundsätzlich daneben nur abends zum schlafen geht er da drauf ... Ich schau mal das ich eine Creme besorge und es dann besser wird :-)

0
@Sunny2711

oh das kenne ich ^^ mein alter Neufundländer will auch immer am liebsten auf die kalten Fliesen... ätzendes Spiel, aber da muss man durch, irgendwann kapieren sie es und wissen es zu schätzen. Gute Besserung für Deinen "Kasper"♥

0
@fischerhundefan

bei meiner Labbydame sind die nicht hart. Sie knallt sich auch immer auf Fliesen etc. Mittlerweile lasse ich sie auch. Allerdings achte aich darauf, dass sich diese Liegeschwielen nicht entzünden. Das scheint bei deinem Hunde der Fall zu sein. Sowas hatte meine Maus auch mal. Da hat der TA dann eine entzündungshemmende Spritze dort reingegeben und nach 2 Tagen war alles wieder gut. Sehr viele Hunde haben solche Liegeschwielen. Nur bei den meisten sieht man sie nicht wegen dem Fell. Meine Windidame knallt auch mit ihren Knochen auf den Boden wenn sie sich hinlegt, da sie aber doch eher das Sofa favorisiert, hat sie keine Schwielen... Scheint auch Veranlagung zu sein.

0

das können liegestellen sein die ihm weh tun,weil dort die haare und die haut weg bzw. gereizt ist.Siche rbin ich mir aber nicht,da ma das auf den Bildern nihct gut erkennt. Am besten machst du mal bepanten drauf ,verbindest es und schaust bis montag ob es besser wird, wenn nicht, müsstest du zum t.arzt gehen der sicherlich besser analysieren kann was dein hund hat und ob es liegeflächen sind!

geh mit ihm unbedingt zum tierarzt,das kann vom liegen kommen oder es sind tumore,ist ganz klar das er knurrt, es tut ihm weh...-)

Hund Blutet am Hoden Flohbefall Schwarze Flecken?

Hallo, Momentan weiß ich grad nicht was ich tun soll letzte Woche hab ich schwarze punkte am Glied meines Hundes gesehen und habe ihn gebadet heute hatte er sie am Hoden und hab ihn wieder gebadet hab mir Handschuhe angezogen und wollte ihn mit Kamille einreiben an der stelle und auf einmal fängt er an zu knurren und zu bellen die stelle fängt an zu bluten. Mir ist aufgefallen das er seit längerem irgendetwas am rechten fuß hat jetzt weiß ich von woher es kommt, was soll ich tun ? Kann ich irgendetwas drauf machen das es verheilt und die Viecher abtötet ?

...zur Frage

Mein Hund knurrt, wenn ich seinen Bauch anpuste. Warum tut er das?

Egal wie hart ich puste, er fängt sofort an zu knurren.

...zur Frage

Mein Hund fängt plötzlich an zu zittern?

hallo , ich hab einen 2 jährigen malteser boomer mix rüden. in letzter zeit fängt er plötzlich an zu zittern. was bedeutet dieses verhalten ?? ist er krank ?? LG AnnikaB

...zur Frage

Was bedeutet es, wenn der Hund knurrt, aber mit dem Schwanz wedelt?

Hallo, ich hab ein kleines Problem mit meinem Golden Retriever (ca. 8 Jahre). Immer wenn ich von der Schule oder sonst woher nach Hause komme, kommt er natürlich zu mir und will mich begrüßen. Wenn ich ihn dann streichle und mit ihm rede, fängt er plötzlich an tief zu knurren, wedelt aber trotzdem mit dem Schwanz. Ich geh dann meistens einfach, manchmal schimpfe ich aber auch mit ihm, doch dann fängt er weiter an zu knurren und fängt an leicht zu zittern. Das macht er aber nicht nur bei mir, sondern auch manchmal bei meinen Zwei anderen Geschwistern (sind alle Drei schon über 15 Jahre alt). Bei meinen Eltern macht er es nicht. Ich weis nicht genau wie ich das deuten soll, also würde ich mich freuen wenn mir jemand das erklären kann. Danke im voraus :)

...zur Frage

Hund Knurrt, Brummt was tun?

Guten Tag, Wir haben einen einen lieben 1 Jahre alten/jungen Hund/Hündin und wir haben 2 Kinder 16 und 18 und unser jüngster Sohn tobt des öfteren mit unserem Hund und er Knurt/Brummt unheimlich also es sieht mehr nach einem Kampf zwischen den beiden aus.. Und dies beträgt sich auch auf andere Familienmitglieder, zb. Wenn man sie hochnimmt oder am Bauch krabbelt fängt sie an zu Knurren(mehr so ein Brummen) und fängt dann auch manchmal an zu Beißen(Bei mir noch nicht). Und wenn man mit ihr spielt (zb. Seilspiele ) fängt sie auch so an zu knurren und das kann doch nicht normal sein, klar das sie dort etwas aufdreht aber so schlimm? Könnt ihr mir sagen was ich tun kann um das unter Kontrolle zu bekommen, denn unser Hunde hört auch eigentlich ganz gut und ist auch sehr lieb aber das ist echt Nerventötend!!

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit Firbrosarkomen bei der Katze oder beim Hund?

Mein Kater (10 Jahre alt) wurde mit einem Fibrosarkom diagnostiziert. Letzte Woche hatte er die OP und jetzt habe ich das Ergebnis der zytologischen Untersuchung da und bestätigt das Fibrosarkom. Welche alternativen Heilmöglichkeiten gibt es?

Die Therapien von den TA s habe ich schon angehört. Wer hat Erfahrung mit diesen Tumoren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?