Komische Begegnung: Was ist das für ein Vogel?

Vogelaufzeichnung - (Tiere, Leben, Biologie)

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

da hast du einen Wellensittich gefunden. Ein Kanarienvogel ist dies nicht, denn diese Vögel haben einen spitzen Finken-Schnabel, Wellensittich haben einen Krummschnabel, was man auch hier gut erkennen kann.

Aber du hast schon richtig überlegt: Egal ob Kanarienvogel oder andere Ziervogelart, das Tier überlebt da draußen nicht. Durch die gelbe Farbe ist es die ideale Beute für Greifvögel, Falken, Eulen und andere Raubtiere. Auch die Temparaturen, Wetter und Nahrungssuche werden dem kleinen Vogel bald ein Ende setzen.

Ich würde dir empfehlen, das Tierchen einzufangen. Du könntest versuchen, ihn anzulocken. Wenn das alles nichts bringt, kannst du ihn auch nass machen - denn dann kann er nicht mehr fliegen und du kannst ihn schnell fangen. Dann solltest du das Tier zu einem vk Tierarzt bringen und die Gesundheit prüfen lassen. Bringe den Vogel NICHT ins Tierheim, die Tiere haben es dort nicht besonders gut. Hänge vielleicht Zettel auf oder Stelle eine Anzeige rein, dass dir ein Vogel zugeflogen ist. Den Besitzern und dem Vogel würdest du einen riesigen Gefallen tun, wenn du den Wellensittich rettest.

Viel Glück und viele Grüße! :)

Polizei wäre wohl etwas zu hoch für den Anlass

Nicht unbedingt. Kann sein, dass die Besitzer bei der Polizei gemeldet haben, dass ihnen der Sittich abgehauen ist. 

Falls es bei euch in der Nähe ein Tierheim gibt, dann frage auch dort, ob er als vermisst gemeldet wurde.

Das ist ein gelber Wellensittich und höchstwahrscheinlich irgendwo entflogen.

Wenn möglich solltest Du ihn einfangen - aufgrund des gekrümmten Schnabels wird er kaum geeignete Nahrung finden, ausserdem wird es nachts schon ziemlich kalt. Der Kleine hätte also keine guten Chancen lange zu überleben.

Über Facebook, ebay-Kleinanzeigen, die örtliche Zeitung und das Schwarze Brett am Supermarkt könntest Du dann darüber informieren, dass dir dieser Vogel zugeflogen ist - vielleicht findet sich der Besitzer!

Notfalls nimmt ihn vielleicht auch eine Tierarztpraxis, ein Tierheim oder eine Vogel-Aufzuchtstation auf.

Was möchtest Du wissen?