Kombiniert ihr auch Laufen und Schwimmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Meine Erfahrung 1x Schwimmen und 2x Laufen reicht. Wenn nicht gerade ein Trainingsziel verfolgt wird sollte manlieber immer einen Tag Ruhezeit nach einer intensiven Trainingseinheit lassen. Ich würde es noch mit leichtem Radfahren kombinieren. Dann sind alle Muskelgruppen Triathlon-Mässig genutzt und gefordert - und Schwimmen und Radfahren schonen die Gelenke

  • es kommt darauf an ob du diezeithast, denn wenn du von einemterminzum andern laufen musst unddannnoch zwischen drin schwimmenoderlaufen gehts ist das geradenicht sovon vorteil.
  • wenn du jetzt mit dem sprot anfängst, also fürher nicht so oft gelaufen/geschwommen bist (ca. 1-2 mal in 14 tagen) dann könnte das sehr anstrengend und nicht von vorteil sein. fange am besten langsam an und steigere dann die intensität
  • wenn du schon immer viel sport gemacht, hast dann kannst du dies mal versuchen. wenn du aber schon früh merkst, dass du nicht mehr so fit bist, zum beispiel bei der arbeit oder du früh schlafen gehen musst, da du so müde bist oder du einfach so beim essen, in der bahn einschläfst, dann solltest du deine sportlicke aktivität reduzieren.

tipp: einfach mal ausprobieren aber die eventuell auftretenden zeichen des körpers erhöhren und etwas ändern

ich würde mich erst mal dran tasten erst mal beides 1mal dasnach 2mal und daanch 3 mal

es kommt darauf an, ob du trainiert bist.

.

im untrainierten zustand würde ich mir am Anfang immer einen Tag Pause gönnen - nach 4 Wochen kannst du steigern - nach 3 Monaten sollte es kein Thema sein, 3 x Schwimmen und 3 x Joggen pro Woche als Trainingsprogramm zu haben.

Ich kombiniere Saufen und Schwimmen. Jedesmal, wenn ich vier Bahnen geschwommen bin, ist das Becken um 10 Liter leerer...

Also beim Krafttraning braucht der Körper mindestens 24h Pause, empfohlen sind 48h

gruss

Was möchtest Du wissen?