kombinationen springen!?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im E-Springen gibt es gar keine Kombinationen! Eine Distanz, die auf 4 - 5 Galoppsprünge steht, ist keine Kombination, sondern eine Distanz.

ja das es ab 3 galoppsprüngen distanzen sind weis ich, aber ich dachte gesehen zu haben , das es im e springen eine gibt. aber wenn nicht, dann ist es ja um so besser ! danke für die aufklärung :)

0
@Kati2295

es gibt im e-springen hudnert pro eine distanz und eine kombination, da bin ich mir hudnertprotzentig sicher, bei meinem letten turnier war die kombi gelb blau gestrichen und ich bin fast abgeschmiert weil die so eng gestellt war ich weiß es noch genau

0
@colacracher

Dann war das wohl in In-and-Out und das ist KEINE Kombination!

Und natürlich muss man sein Pferd da an den Hilfen haben, den Galoppsprung verkürzen können, wenn das Pferd auf groß springt! Das hast Du wohl vergessen, so interpretiere ich das Fast-Abschmieren. ;)

Und dass es eine Distanz gibt, habe ich ja in meiner Antwort bereits geschrieben...

0
@Plattschnacker

nein. ist mir schon bewusst was ich machen soll wenn es nicht passt aber danke (!) es war keine in-out kombi, sondern mit einem galoppsprung dazwischen.

0

In einem E-Springen DARF eine 2er Kombi und eine Distanz stehen !

Die Kombi's machen mir auch Probleme (;

also ich hoffe mal, dass dein pferd jetzt nocht schon weiß, ach sie reißt mich eh vor der kombi weg, denn dann solltest du für meine übung dir nn erfahrenes lehrpferd suchen und n reiter der deinem pferd wieder klarmacht, dass es auch über kombis springen soll.. ich weiß aus eigener erfahrung das nach einem solchem sturnz die angst bei den jewaligen sprüngen immer in den knochen steckt..aber evt solltest du deinen mut zusammen nehmen und einfach mal während du dressurreitest evt. dann fühlt man sich sicherer unter aufsicht des RL 2 stangen hintereinanderlegen, also wie eine Kombi, nur das die stangen halt nur auf dem boden liegen, dann kriegst du wieder das gefühl dafür und gewinnst evt. schon ein bisschen sicherheit und dann wüde ich gaaanz langsam anfangen über mini (20 cm oder so) kombis zu springen, ich weiß dein problem ist nicht die höhe, aber wenn dadurch kriegst du sicherheit, weil dein pferd muss ja in dem sinne nicht richtig springen ...nach und nach baust du häher, aber lass dir zeit und wenn du 3 wochen nur über mini kombis springst, solange bis du sicherer wirst würd ich das machen..klar wenn dann wieder ne richtige kombi vor dir steht wird dir bestimmt mulmig zumute sein, aber du gewinnst ja die sicherheit wieder durch die minikombis und dann muss man einfach all seinen mut zusammen nehmen und sein herz o´vorwegwerfen und hinterherspringen :) klar einfacher gesagt als getan :P viel glück

danke, werd das mal ausprobieren :) mein pferd ist ein erfahrener springen im gegensatz zu mir (springe seit ca 2 jahren) er ist mit der vorbesitzerin hauptsächlich L springen gegangen.. und da er kein verweigerer ist, denk ich mal liegt bei ihm eher weniger das problem :D danke für deinen rat :)

0

In Frankfurt am Main (Umkreis Hanau) Basispass und RA5 mit Schulpferd machen?

Hey :)
Ich wohne in Hessen, Nähe Hanau (bei Frankfurt am Main) und möchte endlich meinen Basispass und RA5 machen.
Ich habe jedoch das Problem das ich es selbst zahlen muss und 'nur' 30-50€ Taschengeld bekomme und mein Vater mir nicht mehr als 50€ dazu geben kann...
Ich kann auch mein Reitbeteiligungspferd nicht mitnehmen kann, daher muss ich es auf einem Schulpferd machen oder mir woanders ein Pferd 'leihen' können...
Ich suche schon die ganze Zeit, habe aber nur was gefunden was entweder zu weit weg ist, was ich nicht dürfte (die Stallbesi macht das nicht mit wenn man nicht zusätzliche Reitstunden nimmt, obwohl ich da auch ein Privatpferd reiten könnte) oder wo ich ein Pferd zum leihen finden müsste :(
Und sooo teuer dürfte es wegen dem Geldproblem auch nicht sein...
Dieses Jahr wird es vermutlich nichts mehr wegen dem Geld, oder erst im Herbst, aber macht es da noch jemand...?
Bitte um Hilfe, LG MilleW

...zur Frage

Springreiten -> wie schaltet man den Kopf aus?!

Hallo zusammen,

ja wie ihr schon ahnen könnt, gehts ums Springreiten... Ich muss es irgendwie hinkriegen, dass ich meine Angst ausschalte. Aber mal von vorne :) Ich habe vor einigen Jahren mit dem Springen auf meiner sehr erfahrenen RB angefangen, war auch so weit alles gut. Bin dann einige E-Springen geritten, LK 6 gemacht etc. Dann bin ich irgendwann mit der Stute in einem Oxer gelandet, Stangen kaputt etc, aber Pferd und ich zum Glück heile. Ab dann war aber der Respekt vor Oxern da.

Dann irgendwann mit der zweiten RB gesprungen. Der hat gut hingezogen und ich wurde relativ sicher, Respekt vorm Oxer war immer noch da, aber ich bin immer rüber. Dann auch A - L (Steil) gesprungen. Alles gut, bis das Pferd leider Probleme mit den Sehnen bekam und weg gekommen ist.

Dann kam die dritte RB (alles beim gleichen Besitzer). Das ist jetzt auch der aktuelle.. Der Wallach ist noch jung (inzwischen 6) und sehr groß (über 1,85). Anfangs sind wir nur über Stangen und Kreuze, aber schon das gab manchmal Probleme, weil er recht guckig war und ich überhaupt keine Erfahrung mit jungen Pferden hatte. Aber es ging alles, ich hab mich langsam an ihn gewöhnt, bin dann kleinen Pacours mit ihm gesprungen, auch Oxer. Er hat seine ersten Springpferdeprüfungen absolviert (mit dem Besi) und gewann dadurch auch an Sicherheit und Erfahrung. Dann ist der Besi beim Springlehrgang beim Oxer runter gefallen, weil der Wallach kurz vorher relativ fies weggezogen hat. Ich habe zugeguckt und hatte plötzlich wieder total Schiss vorm Springen. Wir waren also wieder beim Anfang... ich hatte Angst vorm Kreuz -.- Der Besi lässt mich jedes Mal beim Unterricht springen (nicht hoch). Inzwischen hab ich auch beim Kreuz überhaupt keine Bedenken mehr und Steil geht auch (nicht höher als A). Jetzt am WE sollte ich einen alleinstehenden Oxer springen (gelb, genau in so einen bin ich früher mit der Stute gestürzt) und ich Vollidiot zieh den Wallach kurz vorher weg, weil ich Angst bekommen hab. Ist natürlich total scheie, wenn ich dem jungen Pferd so extrem die Unsicherheit vermittel... Aber was soll ich machen? Da setzt mein Hirn kurz vorm Sprung aus und 2 Galoppsprünge vor dem Oxer zerr ich am Zügel, weil ich denke, das passt nicht etc... Bin dann zwar noch 2 mal rüber, der Wallach ist zum Glück echt artig gesprungen... aber die Angst... wie krieg ich die weg?? Mein Sturz ist bestimmt schon 5 Jahre her, ich bin seit dem schon tausende Male wieder übern Oxer, ohne dass was passiert is, aber trotzdem hab ich irgendwie noch nicht wieder verinnerlicht, dass da nichts passiert >.<

Hilfe! :( Und sorry, dass ich meine halbe Lebensgeschichte hier aufgeschrieben hab... hoffe, ihr lest es euch trotzdem durch und habt vielleicht ein paar Tipps? :)

...zur Frage

kann ich springen ohne lehrer lernen

hallo ich bekomme nächstes jahr vielleicht ein Pferd. Kann ich dann ohne Reitlehrer Springen Lernen weil meine bisheriger Reitlehrerin macht nur Dressur und ich wollte dann auch springen weil ich geh dann auch in einen anderen stall aber bleib auch noch in dem jetzigen

...zur Frage

Angst vor Kombinationen?

Hallo Ich reite mit meinem Pferd A/L Springen und hatte nie Probleme mit Kombinationen. Als ich im L die Kombination reiten wollte, merkte ich bereits, dass meine Stute nach rechts weglaufen möchte, also ließ ich den Zügel, überrumpelt wie ich war, dran, hing ihr im Maul und kam vorm Aussprung zum stehen. Ich entschied mich für einen Korrektursprung. Am nächsten Tag im A2* stand die Kombination am selben Fleck und wir sind unglücklich in den Einsprung gerutscht. Nun ist das Vertrauen zwischen meiner Stute und mir, was es Kombinationen angeht, vollkommen im Eimer, sodass ich im A* schließlich vor der Kombination lag. Alles andere springt sie gut, sie lässt sich aber auch nicht mehr richtig schicken und In-Outs sowie kleinere Kombinationen springt sie sehr skeptisch. Habt ihr Tipps, wie man das Vertrauen wieder aufbauen und das Problem beheben kann?

...zur Frage

Pferd läuft Hindernis um?

Hallo.

Eine Frage.

Wollte nun langsam beginnen meinem Pferd (Haflinger) kleine Sprünge zu zeigen. Dachte mir also, dass ich zuerst vom Boden aus beginn und neben mitlauf... Wir haben in zwei Wochen unsere erste kleine Springstunde (sehr niedrige Hindernisse, da das Pferd ja noch jung!!!) und wollt halt vorher bissl "üben", damit es nicht ganz sooo neu ist. Cavalettis kennt er ja schon, geht auch super damit.

So.. hab nun ein Hindernis aufgestellt, wo er nicht mehr drüber traben kann, aber es für den ersten Sprung auch nicht zu hoch ist!

Mein Pferd läuft in das Hindernis rein und rennt es einfach um....

Habs dann etwas höher probiert und er rennt es einfach um.... also im gemütlichen Tempo rennt er es um.

Er kann springen, denn beim Ausreiten springt er doch auch über Minibäche ;) zwar vom Stand aus, weil er doch noch kurz überlegt, aber immerhin ^^

Kann man ihm das irgendwie beibringen oder soll ich es einfach lassen? Mir reicht doch Dressur auch, Springen muss ja net unbedingt sein :)

Wollt halt so einmal im Monat bei der Springstunde (für Anfängerpferde, die noch nicht springen "können") mitmachen, aber muss ist es nicht.

Die Trainerin werde ich sowieso noch fragen :)

...zur Frage

Angst beim springen. Vor allem Distanzen und Kombinationen.

Hallo ihr lieben. Ich habe ein eigenes Pferd und bin eigentlich echt kein Angsthase, aber ich habe schrecklich Angst vor Kombinationen und Distanzen. Ich verkrampfe mich so sehr, dass mein Pferd vorbei läuft. Es liegt auf jeden Fall an mir und nicht am Pferd. was kann ich gegen meine Angst tun? Und habt ihr Tipps was ich dagegen tun kann, dass ich 3 Galoppsprünge vor dem Sprung nicht mehr solche Panik bekomme, das betrifft vor allem wie oben gesagt Distanzen und Kombinationen. Hilfe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?