Kombination von Kraft und Ausdauertraining

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

cardio nach dem training sein lassen!

würde auch den trainigsplan verändern da du mit schultern und brust direkt hintereinander deine schultern überlastest und nicht optimal aufbauen kannst!

bauch solltest du auch 2 mal in der woche trainieren... einmal mit viel gewicht und wenig wiederholungen und einmal mit wenig gewicht und so vielen wiederholungen wie möglich.

auch mit diesem drink würde ich cardio komplett weglassen und einfach nach dem training nach hause gehen eine große malzeit zu mir nehmen und einen liter kakao trinken! das füllt deine kraftreserven besser auf als jeder drink!

mach cardio am besten an einem tag an dem du nicht trainieren gehst.

und niemals länger als 1stunde im fitness-studio verbringen weil dein testosteron-haushalt nach 1 stunde aufgebraucht ist und das trainieren nix mehr bringt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also es ist aus ernährungswissenschaftlicher und sportwissenschaftlicher Seite aus wichtig, das nach dem Training eine ausreichende Kohlehydratzufuhr zu gewährleisten ist. Bevorzugt Oligosaccharide oder Polysaccharide (Energiedrinks, Kohlehydratkonzentrate, Vollkornprodukte, Gemüse, Obst...). Das genannte Produkt ist hierbei sehr zu empfehlen.

Die Energie (Kohlehydrate ist der Brennstoff für die Muskeln und sämtliche Leistungsvorgänge im Körper) wird hierbei als Glykogen gespeichert (Vorsicht bei Blutzuckerkrankheit). Für ein Cardiotraining, das selbstverständlich nach einem Krafttraining zu erfolgen hat, wird es die optimale Basis sein, um genug Ausdauer zur Verfügung zu haben. Empfehlen würde ich nach dem Cardiotraining ein Streching der beanspruchten Muskulatur, die sich hervorragend dehnen lässt, nachdem sie durch die Ausdauerleistung sehr gut erwärmt wurde(beachte, HF sollte sich während der gesamten Ausdauerleistung auf moderatem Level befinden 110 - 130 H/pro min sonst ist auch das vorherige Krafttraining kontraproduktiv).

Zu beachten ist außerdem, das zwischen Krafttraining und Ausdauertraining eine 15 - 30 minütige Entspannungspause einzuhalten ist. Ausserdem wird die Muskulatur anschließend mit 15 - 20 Sekunden Spannungshalten in der ausfallenden Position (bsp. Beinanwinkeln zum Gesäß) 2-3 mal jeweils beansprucht ohne dabei Bewegungen auszuführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ich lese sind dort aber komplexe Kohlenhydrate? Sie stellen aber nicht sofort energie zur verfügung. Eine Bana tuts auch, sie liefert sofort Energie. Oder Dexrose.

Ich würde endweder darauf verzichten oder dann doch nur 20 - 30 min.

Trainier doch Rücken und Bizeps zusammen, Trizeps, Schulter und Brust auch zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?