Kombi Sportluftfilter und Klappenauspuff erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo. Ich selbst habe ne 4 Rohr Auspuffanlage von ABT verbaut. Habe mir mal aus Langeweile die Teilegutachten durchgelesen. Ich dürfte auch keinen Sportluftfilter verwenden. Da ich aber nen Turbomotor drin habe bringt nen Luftfilter sowieso nix wegen der Ladedruckregelung. Ich habe das ganze umgangen mit nen AIR Intake System. Das heißt optimale Luftführung und der Serien Ladeluftkühler ist raus geflogen. Getauscht gegen nen Flüssigstickstoff gekühlten Ladeluftkühler. Da ja bekannter weise Turbomotoren bei Warmer Luft Leistungsverlust haben. Lauf Bordcomputer beträgt die Temp.der Ladeluft ca. 7Grad bei gemessenen 34Grad Aussentemp. und das merkt man auch im Fahrverhalten.

Rechtlich genau kann ich es dir natürlich nicht sagen, aber ich denke nicht.

Sportauspuff + offener Sportluftfilter werden normal ja nicht zusammen eingetragen weil die Geräuschkulisse von beidem zusammen zu laut wäre.

Was bringt es also wenn du den Luftfilter+Klappenauspuff hast?

Richtig: Im Stand wenn die Klappe geschlossen ist, wird die Geräuschkulisse nicht negativ beeinflusst, da ja hauptsächlich nur der Luftfilter Lärm macht.

Im fahrenden Zustand ist die Klappe aber auch geöffnet und du kannst dann ja nicht einfach den Luftfiltersound abschalten.Somit wirst du zwangläufig beide Geräusche zusammen bekommen und somit wäre es wieder nicht eintragungsfähig.

Du kannst natürlich beides einbauen und ein Geräuschgutachten anfertigen lassen.Wenn du dieses bestehst, bekommst du beides eingetragen.

Die Kosten belaufen sich aber auf minimum 400 Euro und nur wenige Tüv-Prüfstellen nehmen diese vor.

Geräuschmessung:

Standgeräusch wird hinter dem Auto, mittig im Abstand von ca. 0,5 Meter gemessen. Vorbeifahrt im Abstand von ca. 2 Metern mit 50 km/h.
Die Drehzahl wird so weit hochgefahren bis das Fahrzeug seine maximale Leistung erreicht hat( z.B. 6400u/min).

Das sind die Kriterien.Und du darfst glaube ich maximal 10% über dem eingetragenen DB-Wert vom Fahrzeugschein liegen.Bei der 10% Aussage bin ich aber nicht ganz sicher :-)

Ein Freund von mir hat z.b. einen Corsa B 1.0 12 V mit 45 PS (3 Zylinder ecotec sparmotor ^^ ).

Er hat K&N 57i Kit UND Sportauspuff eingetragen bekommen OHNE Geräuschgutachten.

Der Tüv-Prüfer meinte dazu: bei so nem kleinen Motor kriegste sowieso keinen Ton raus, da drück ich beide Augen zu :-D

Eine ABE - wie sie mancher Sportluftfilter hat - bezieht sich immer auf ein ansonsten serienmäßiges Auto. Das heißt, wenn Dein Auto serienmäßig so eine pubertäre Krawallanlage mit Radauklappen hat - das gibts bei Porsche, VW und anderen - dann darfst Du den Luftfilter fahren, wenn sich die ABE ausdrücklich auf das entsprechende Modell bezieht (zB R32). Wenn eine Sportauspuffanlage und ein anderer Luftfilter zusammen montiert werden, ist immer eine Geräuschmessung erforderlich. Das ist sehr aufwendig und teuer. Und es ist vor allem eines: Viel Lärm um nichts - und das im wahrsten Sinnte des Wortes. Krawall, der dem Fahrer gefühlte Sportlichkeit vermittelt. Alberner geht's eigentlich nicht. Das Auto läuft mit derlei Schnickschnck kein bisschen besser.

Was möchtest Du wissen?