Koma ): Hilfe ):

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann nicht einfach sagen, dass er stirbt wenn er nach 3 tagen nicht aufwacht. Manche Menschen wachen nach einigen Wochen wieder auf, manche nach Monaten. Je länger man im KOma liegt, desto geriger sind natürlich die chancen für ein wieder aufwachen. Und das risiko von bleibenden Hirnschäden steigt natürlich. Wie es genau um deinen Freund steht solltest du bei seinem Arzt erfragen. Ich wünsche alles gute und viel Kraft.

Tut mir echt Leid - immer wieder passiert so etwas. Man kann nur hoffen - voraussagen kann man so etwas nicht. Was deine Freundin da gesagt hat, mit den drei Tagen, das kann höchstens ein Arzt einschätzen und auch der wird sich da zurückhalten, weil es eben viel zu ungewiss ist. Ich wünsche dir jedenfalls, dass dein Kumpel bald wieder aufwacht und noch Spaß am Leben findet.

Das ist schwer zu sagen. Manche Menschen liegen sehr lange im Koma. Das kommt darauf an, ob sich sein Zustand stabilisiert. Frag doch bitte die Ärzte im Krankenhaus, die können es Dir am Besten sagen. Pauschal kann das hier glaub ich niemand sagen..sorry. Tut mir echt leid für Deinen Freund..das ist immer sehr schwer so eine Situation..viel Glück.

beste Freundin nach Autounfall im Koma

Hey,

meine beste Freundin ist vorgestern von einem Auto richtig schlimm angefahren worden. Sie ist ins Koma gefallen und musste bereits 2 Mal reanimmiert werden. Die Diagnose lautet Koma Stufe 4, schweres Schädel - Hirn - Trauma und Gefahr auf Hirntod, aber sie hat keine Gehirnblutungen. Sie ist auch an ein Atemgerät angeschlossen. Wird sie je wieder aufwachen und wenn, was für Schäden kann sie haben? Und woran werde ich merken, dass sie aufwacht? Ich habe echt Angst, sie zu verlieren ...

...zur Frage

Künstliches Koma danach keine Reaktion?

Hallo mein Papa ist aus dem künstlichen Koma aufgewacht und zeigte null Reaktion. Er hat heute das erste mal den Anschein gemacht mir winken zu wollen. Seine Handfläche hat sich 3 bis 4 mal zu und auf bewegt. Ist das möglich? Denn die Ärzte sagen er kriegt nichts mehr mit. War aber dann als ich ihm Tschüss gesagt habe.

Helft mir. Gibt es Hoffnung?

Danke und LG im Voraus.

...zur Frage

Stecker ziehen in 48std beim Hirntot?

Ein Freund(18) von mir wurde gestern angefahren und ist unglücklich aufgekommen, so dass er jetzt im Koma liegt und Hirntot ist. Die Ärzte wollen in 48Std die Stecke ziehen, wenn sich sein Zustand nicht bessert. Gibt es irgendeine Möglichkeit zu Leben?..es muss doch irgendwas geben...er ist zu jung zum sterben. Bitte hilft mir.

...zur Frage

Wie sind die Chancen wenn man Herzstillstand ( 60 Jahre ) hat mit 50 Minuten Rehabilitationen ins Krankenhaus eingeliefert wird?

Herzstillstand ,Bypass

...zur Frage

Wenn man im Koma landet ist dann die Chance 50/50 das man stirbt?

...zur Frage

Hirnblutungen und künstliches Koma.

Ein Freund von mir hatte einen Unfall. Er hat Hirnblutungen, Verletzungen am Auge, das so angeschwollen ist, dass keine Luft mehr daran kommt. Er musste gestern ins künstliche Koma versetzt werden. Ich habe von Freunden gehört, dass es sein kann, dass er gar nicht mehr aufwacht. Und sollte er doch aufwachen, dann mit erheblichem bleibenden Schaden. Vielleicht landert er sogar im Rollstuhl. Ich weiß nicht was ich machen soll :( Ich will aber Klarheit: Kann es wirklich sein, dass man aus dem künstlichen Koma nicht wieder erwacht? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass man nie wieder aufwacht? Wie gut stehen die Chancen, dass er gesund wird? Bitte helft mir

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?