Kolumbusgemälde?!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es existiert ein einziges Porträt, das als authentisch gesehen wird, weil 1.) die Materialanalyse eine passende Datierung erlaubte und 2.) es das einzige Porträt ist, dass die Nachfahren von je eher immer mit Sorgfalt aufbewahrt haben. Cristobal Colon de Carvajal y Maroto hat sich davor porträtieren lassen und das Gemälde wird heute im Herzogentum Veragua aufbewahrt.

Kolon selbst hat sich nie abbilden lassen. Auch das o. g. Porträt wurde aus dem Gedächtnis gezeichnet.

Das bekannteste Porträt, auch in Wikipedia zu sehen, ist kein Porträt des Admirals. Dieses Porträt wurde angeblich 1519 vom angesehenen Italiener Sebastiano del Piombo gemalt. Die lateinische Inschrift lautet: „Das ist das Porträt von Kolumbus, ligurischer Seemann, der erste Mann, der bis zu den Antipoden vorstoßte“. Ein Unternehmer schenkte 1900 das Gemälde dem Metropolitan Museum von New York. Erst viel später stellen Experten fest, dass die Inschrift nicht immer Teil des Gemäldes gewesen- und Jahre später hinzugefügt worden war. Das Gemälde ist nicht von 1519, sondern von 1564 und die dargestellte Person ist ein italienischer Kirchenmann.

An 2. Stelle der Bekanntheit kommt das Porträt von Ridolfo Ghirlandaio (1483 – 1561).

Ein weiteres befindet sich in der Fundación Lázaro Galdiano, Madrid. Autor: anonym.

Johann Theodor DeBry will ebenfalls den Admiral gemalt haben. Er orientierte sich an del Piombo.

Pedro Berruguete (1450-1504) soll ebenfalls Kolon porträtiert haben. Das Gemälde wurde angeblich in Genua gefunden, aber 1990 in USA käuflich erworben.

Alejo Fernández (1470 - 1545), genannt alemán (Deutscher). Gemälde wird in Sevilla aufbewahrt. Man geht davon aus, dass Fernández den Admiral tatsächlich persönlich kannte. Davon zeugen andere Quellen. Fernández hatte bereits zuvor Kolon porträtiert (1508 "Die Anbetung" - dabei setzt Fernández, Kolon als 1 der heiligen drei Könige). Das Porträt Fernández ist aus dem Gedächtnis gemalt.

das ist eine wunderbar ausführliche Antwort. Ob sie stimmt, kann ich nicht beurteilen,- aber auf jeden Fall ist sie hilfreich und hat einen großen Stern verdient. Und meinen Daumen - natürlich!

1
@LiloB

Danke. Kannst dich drauf verlassen, dass es stimmt.

Als Ausgangspunkt für eine 1. Prüfung der Porträts dienten die Beschreibungen der Person Kolons durch Zeitzeugen.

Von Sebastiano del Piombo: Hierbei fiel zuerst die Kleidung auf, aber Gegenstand von Untersuchungen wurde sofort die Inschrift, denn es war damals nicht üblich, derartige Inschriften in Porträts einzufügen.

Michael Hirst, Biograf von Piombo, fügt das Gemälde zwar in die Biografie des Künstlers ein – was ja auch richtig ist -, aber korrigierte die Bezeichnung „Kolumbusporträt“ und verwendete ganz einfach „Porträt eines Mannes“.

Auch das MM of A http://www.metmuseum.org/collection/the-collection-online/search/437645 behauptete danach nicht mehr, das Porträt von Kolon zu besitzen, sondern: „…Portrait of a Man, Said to be Christopher Columbus…“

Das Gemälde von Alejo Fernández heisst im Original „Virgen de los mareantes“ (wurde von 1531 bis 1536 erstellt). Bereits 1508 porträtierte er Kolon im Werk „Die Anbetung (die hl. drei Könige). Meine Fehler hierbei: Fernández stellt Kolon zu den hl. drei Königen dazu. Interessant bei Fernández sind die Symbole, die er bei Kolon einfügt, und die als Hinweis für weitere Nachforschungen der Person dienten. Vor allem die Ornamente des Mantels.

Pedro Berruguete : Antonio Rumeu de Armas bewies, dass das Porträt nicht Kolon darstellen kann. Matías Diaz Padrón, vom Nationalmuseum von Prado, bewies, dass das Gemälde nicht von Berruguete war.

Das Gemälde in der Fundación Lázaro Galdiano, Madrid, ist reich an künstlerische Freiheit. Es ist kein Porträt von Kolon. Erwähnenswert, weil der Künstler bereits damals versuchte, die kodierte Unterschrift des Admirals, dekodiert bildlich darzustellen.

Eine verständliche Abhandlung über die Porträts von Kolumbus wurde von Paul Martin Lester erstellt (Looks Are Deceiving: the Portraits of Christopher Columbus), indem er die diversen Fakten zusammentrug.

Zwischen all die Bemühungen das Eine echte Porträt von Kolon zu präsentieren, geht das einzige Original dabei fast unter. Das Porträt im Besitz der Nachfahren. Mit bloßem Auge zu erkennen, dass alle Nachfahren die gleichen physiognomischen Merkmale aufweisen.

0

Es gibt zwar einige Portraits die Kolumbus darstellen sollen, allerdings unterscheiden die sich so voneinander, dass man davon ausgehen muss, dass die Maler Kolumbus nie gesehen haben. Bei vier Portraits nimmt man immerhin an, es könnten sich um Arbeiten handeln, die nach Vorlagen erstellt wurden, die tatsächlich Kolumbus darstellten. Trotz verschiedener Portraits wissen wir also nicht, wie Kolumbus ausgesehen hat.

http://www.spanien-bilder.com/spanische_geschichte/christoph_kolumbus/aussehen_christoph_kolumbus.php

Warum gibt es 2 Testamente und von wem und wann wurden sie geschrieben?

...zur Frage

brauche bis Morgen Facharbeit Thema in Erdkunde

Hi, ich bin auf der Suche nach einem Thema für meine Erdkunde Facharbeit. Ich suche schon seit mehreren Tagen und habe auch ein paar Themen gefunden, allerdings habe ich ein Problem: Ich finde kaum Quellen oder Informationen im Internet.

Kennt Jemand von euch ein Thema für eine Erdkunde Facharbeit (Q1), zu dem man sehr viel im Internet recherchieren kann? Die Facharbeit soll etwa 10 Seiten (PC nicht handschriftlich) lang sein, also muss man viel finden können.

Ich hoffe jemand von euch kann mir helfen. MfG

...zur Frage

Hätte Christopher Kolumbus ohne die Erfindung der Konservendose jemals Amerika erreicht?

Von was hat sich die Schiffsbesatzung ernährt während ihrer Reise nach Amerika? Ich meine wie lange waren die unterwegs. Frisches Obst und Gemüse lässt sich ja auch nicht so lange lagern. Seeleuten habe früher ja auch oft Skorbut bekommen, eine Vitamin-C-Mangelerkrankung, weil sie kein Obst zur Verfügung hatten.

...zur Frage

Komisches Sex Umfeld?

In meinem Umfeld und in der Schule wird nur über Sex geredet, wer schon mal hatte, welche Stellungen
Wie geht man sowas aus dem Weg? WEIL ES KEINEN ETWAS ANGEHT!
Und wie geht man Freunden oder Familienangehörigen bei diesem Thema aus dem Weg?
Wenn Sie fragen :“ und hast du schon“?
„Wie war es“? Bist du noch Jungfrau? „Wann hattet ihr“ „mit wem“?
Bitte versteht mich jemand?

...zur Frage

Was ist der Hitler Ludendorff Putsch?

Wann, Wo, Wieso, Wie und wer hat diesen Putsch ausgelöst ? Und von wem wurden sie unterstützt ?

Mit freundlichen Grüßen :) Alex

...zur Frage

Hallo, hätte mal eine Frage in Bezug auf den Entdecker Amerikas. Viele sagen Christopher Kolumbus, laut Lexikon hiess er aber nur Christoph. Wie jetzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?