Kolping berufsschule?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kolping ist ein Bildungsträger, der im Auftrag der Agentur für Arbeit verschiedene Maßnahmen durchführt. Sicher mindestens 15 verschiedene. Wofür hast du dich angemeldet? Und warum?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ruzge
23.11.2015, 14:03

Ich musste mich vom arbeitsamt aus anmelden da ich noch schulpflichtig bin. Ich hab mich für eine Berufsorientierung angemeldet damit ich weis , was ich lernen will. Noch einmal eine falsche Ausbildung antreten will ich nicht.

0
Kommentar von sozialtusi
23.11.2015, 14:20

Dann wirst du eine Potenzial Analyse machen, in verschiedenen Berufsfeldern Einblicke erhalten, zB Holz, Metall, Hauswirtschaft... Du wirst lernen, wie man sich effektiv bewirbt, Praktika absolvieren und nachher hoffentlich in eine passender Ausbildung vermittelt (bzw du wirst angeleitet, dir eine zu suchen).

1

Erkundigt man sich nicht erst und meldet sich dann eventuell an? Was für eine verdrehte Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ruzge
23.11.2015, 14:01

Normal ja aber da ich berufsschulpflichtig bin hat mich das arbeitsamt dort hingeschickt.

0

ehrliche Antwort ?

bisschen Rumsitzen dem Lehrer lauschen

bei der Motivation der dortigen Schüler schon fast ne Überforderung

eben die Zeit totschlagen bis die Schulpflicht erlischt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sozialtusi
23.11.2015, 14:21

Damit lassen einen die Bildungsbegleiter zum Glück nicht durchkommen ;)

0
Kommentar von sozialtusi
23.11.2015, 17:12

Bei mir kommt damit keiner durch ;)

0

Was möchtest Du wissen?