Kollektivvertrag wird nicht eingehalten-Arbeitnehmer akzeptieren es. Ist das so üblich?

1 Antwort

Am besten die besprichst dieses Problem mit deiner Gewerkschaft, schließlich ist das noch immer die geeigneteste Anlaufstelle.

Macht man sich strafbar, wenn man unter falscher Flagge kommentiert?

Wenn ich mich im Internet als Mitglied einer Partei, einer Organisation oder eines Unternehmens ausgebe und sehr fragwürdige Meinungen äußere, die die Institution, die ich zum Schein vertrete, als Gesamtheit diskreditieren (Z.B. "Ich bin Mitglied der XYZ-Partei und finde, dass alle Arbeitslosen faul sind und man ihnen die Sozialhilfe streichen sollte" <--- das ist jetzt nicht wirklich meine Meinung, sondern nur ein Beispiel=), mache ich mich mit solchen Äußerungen strafbar?

Oder kann man nur dann z.B. wegen übler Nachrede belangt werden, wenn man einer Institution direkt etwas unterstellt (Z.B. Die Partei ### möchte ###!!!), und nicht, wenn man sich als Teil der Institution ausgibt und nur über die eigenen indiskutablen Standpuinkte spricht? Ich meine, ist diese perdide Art von Hetze legal?

(Ich frage übrigens als Opfer, nicht als Täter)

...zur Frage

Ist eine Demokratie automatisch ein Rechtsstaat?

Wenn eine (sogenannte) Demokratie von Politikern regiert wird, die nur ihr eigenes Wohl im Blick haben und die Interessen der Wirtschaft stärker vertritt als den Volkswillen bzw. die Arbeitnehmerrechte usw. ist diese "Demokratie" dann trotzdem noch ein Rechtsstaat?

...zur Frage

Warum gibt es immer wieder Demonstrationen gegen die rechtmäßigen Abschiebungen von Gesetzesbrechern?

Mir ist klar dass es ein Recht auf Demonstration gibt ich möchte es diesen Menschen nicht verbieten dennoch frage ich mich wieso sich jemand für den Verbleib von Schwerverbrechern einsetzt

https://www.bayernkurier.de/inland/28513-demonstration-fuer-schwerkriminelle/

...zur Frage

Wenn man reich und mächtig ist (z.B. hohes Amt bei Staat oder Konzern), wird man dann wirklich besser behandelt oder ist jeder vor dem Gesetz gleich?

Mir geht es eigentlich um ganz alltägliche Situationen aber auch um bedeutende Ereignisse.

Zum Beispiel, angenommen Angela Merkel (oder sonst ein hochrangiger Politiker oder Reicher) hätte ein Kind... und eigentlich ist dieses Kind faul und erbringt keine guten Leistungen in der Schule. Würde dieses Kind dann so wie es sich gehört von Lehrern schlechte Noten kriegen oder würde man es "nicht wagen" dem Kind schlechte Noten zu geben?

Oder bei Gerichtsprozessen hört man ja immer wieder, dass die Leute sich beschweren, wie Reiche "glimpflich" davonkommen... aber kommen die wirklich glimpflich davon, weil man sie rechtlich nicht "behelligen" möchte oder sind das doch juristisch faire Urteile und man könnte gar nicht härter bestrafen?

Oder es gibt einen Skandal rund um Reiche und Mächtige, weil sie irgendetwas verbrochen haben, aber keine wirklichen Konsequenzen.

Ich frage, weil es doch einige Fälle und konkrete Beispiele zu den oben genannten Szenarien gibt, bei denen man zumindest vermuten könnte, dass man als Reicher und/oder Mächtiger besser behandelt wird.

Zum Beispiel, so munkelt man, sei Donald Trump nur auf die amerikanische Elite-Uni UPenn gekommen, weil der Vater durch Spenden an eben diese Uni die Fakultät, bzw. den Studiengang, erschuf, wo sich dann sein Sohn einschrieb. Und die Kinder von Donald Trump gingen auch auf diese Universität und auch da sollen Spenden geflossen sein (Quelle: https://www.ivycoach.com/the-ivy-coach-blog/college-admissions/trump-family-donations-university-pennsylvania/).

Aber ist das wahr oder wird das erfunden oder aufgebauscht durch die Medien? Oder haben die Spenden gar nichts mit den Zulassungen von Trump und seinen Kindern zu tun und die Familie spendet einfach, weil sie die Universität gut findet und sie wurden einfach zugelassen, weil sie intelligent sind?

Oder im Fall von Uli Hoeness, da gab' es auch viel Kritik es habe bei ihm einen Promi-Bonus gegeben. Aber stimmt das, oder ist alles juristisch fair abgelaufen und es hätte (egal ob bei ihm oder einem anderen) in dem Fall gar keine andere Strafe eintreffen können?

Oder bei dem Fall mit den Autoskandalen bei VW, wo nachweislich manipuliert wurde und es später noch irgendwelche Abgas-Versuche mit Affen gab. Da wurde auch kritisiert, dass Merkel nicht grossartig viel unternommen hat und dass es keine Konsequenzen wirklich für die Bosse bei VW gab.

Aber hätte Merkel denn wirklich etwas machen können und hätte es wirklich (juristische) Konzequenzen geben können für die VW-Bosse? Oder waren das einfach moralisch verwerfliche aber juristische nicht strafbare Handlungen und man hätte so oder so nix machen können?

Was ich wissen möchte ist eigentlich: Gibt es wirklich eine Bevorzugung bei Reichen und Mächtigen oder ist das alles nur Einbildung und erfunden oder aufgebauscht durch die Medien und eigentlich läuft alles, auch bei den Reichen und Mächtigen, fair ab aber es kommt uns nur unfair vor und wir bilden es uns ein?

...zur Frage

Warum kein Gesetzt für Fahrradhelmpflicht?

Ich denke ich muss es nicht näher erläutern, aber warum kann keine Fahrradhelmpflicht in Deutschland durchgesetzt werden ? Sowie es Anschalpflicht gibt...

...zur Frage

Hartz 4 Sanktionen abschaffen?

Was haltet ihr davon wenn es keine Sanktionen mehr gäbe bei Hartz 4 bezügern? Manche meinen, diese Sanktionen seien verfassungswidrig. Stimmt das wirklich? Wenn es gar kein Druckmittel gibt wie verhindert man Generationen von Hartz 4 Empfängern? Hartz 4 ist ja kein Grundeinkommen, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?