Kollektivvertrag Österreich Tischler?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Natürlich ist das brutto!!

Und die angeführten Löhne sind MINDEST-LÖHNE, was bedeutet,  dass bei entsprechender Leistung auch mehr bezahlt wird.

Und zur Klarstellung: die Kollektivverträge gelten nicht für den Dienstnehmer an sich, sondern für den Betrieb,  in dem man arbeitet. 

Wenn etwa ein Tischler in einem Industriebetrieb (Metallindustrie) arbeitet (zb als Haustischler), dann ist eben der Metallindustrie -Kollektivvertrag maßgeblich.

Und ein Koch, der in der Werksküche einer Möbelfabik arbeitet, unterliegt somit dem Kollektivvertrag für Möbelfabiken. Und nicht dem für das Gastgewerbe. 

Es kommt also darauf an, in welcher Branche du deinen Beruf ausüben wirst...

Was möchtest Du wissen?