Kollektivstrafen an bayrischen Schulen erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kollektivstrafen sind generell verboten. Geh zum Rektor wenn der sich weigert Maßnahmen zu ergreifen dann zum Bildungsministerium. Viele Lehrer machen was sie wollen, im Prinzip bist du verpflichtet das dem Bildungministerium zu melden

Also einfach einmal dem Kultusministerium eine E-Mail schreiben?

0
@bluejule

So einfach es kling, ja. hab mal geschaut also du findest in jedem Bundesland via google die zständigen Ministerien. Schilder denen mal die Situation (sachlich geschrieben) und würd mich wundern wenn die nicht nach einer Zeit antworten. Das ist immerhin deren Aufgabe solchen Misständen nachzugehn. Aber lass das deine Lehrer oder sonst jemanden nicht wissen. Ist sicherer^^

0
@bluejule

Unsinn. Du bist weder verpflichtet dazu, noch solltest Du eine Mail schreiben. Wende Dich an den entsprechenden Lehrer, wenn das nichts hilft an die Schulleitung und wenn dies auch nicht hilft an die Dienstaufsichtsbehörde. Welche das ist (Ministerialbeauftragter oder Bezirksregierung) erfährst Du von der Schulleitung.

0

Die grundsätzliche Frage ist: Handelt es sich hier überhaupt um eine "Strafe"? Ist es nicht einfach eine schulische Veranstaltung der betroffenen Klassen, die aus der allgemeinen Erziehungsverpflichtung der Schule ergibt?

2 Dinge,

ich wohn in München, also auch bayern, ich hab hier digge plusgrade und sonnenschein...

WO BEKOMMT IHR SCHNEE HER?????

außerdem, ja, kann man machen, da die eigentlichen leute nicht auszumachen sind und wer nicht den a***h in der hose hat zu seinen taten zu stehen, sollte zumindest mal ein schlechtes gewissen haben ^^ scherz am rande

ob es da gesetzliche Grundlagen gibt, kann ich dir aber nicht sagen.

Gruß

Ich hab doch geschrieben, dass es im FEBRUAR war.

0

Ist meines wissens nach absolut unzulässig. Ich schau mal nach einem paragraphen.

Ich hab tatsächlich nur ausagen gefunden die sagen das das erlaubt wäre... komisch. Vlt ist es tatsächlich erlaubt.

0

Also in RLP ist eine Ordnungsmaßnahme auf eine Gruppe nur anwendbar, wenn alle der Gruppe beteiligt waren (Zeugen! - Wer nicht teilgenommen hat darf auch keine Strafe kriegen).

Sollte in BY genauso sein!

P.S.: EIne Rechtsberatung (was das hier ist) ist eig. illegal!

Was möchtest Du wissen?