Kollegin stiehl Umsatz

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Könnt Ihr ihr keine Falle stellen. Setzt euch mal zusammen und sucht nach Möglichkeiten. Auf Dauer wird sie damit nicht durchkommen können.

Machen Sie eine genaue Aufstellung über die Vorkommnisse mit Ihrer Vorgesetzten. Sie sollten gemeinsam mit dem Betriebsrat sprechen. Versuchen Sie erst einmal das Problem allgemein anzusprechen und machen Sie einen Vorschlag wie das Verfahren verbessert werden kann, so dass das "Stehlen" von Umsätzen nicht mehr möglich ist. Aus einer Beschwerde darf demjenigen (denjenigen), der sich beschwert, kein Nachteil entstehen. Der Betriebsrat hat darüber zu wachen. Nächster Schritt wäre die Aufstellung der Vorkommnisse gemeinsam mit dem Betriebsrat durchzugehen. Lassen Sie sich nicht abwimmeln, lassen Sie sich schildern wie der Betriebsrat Ihre Sache vertreten will, vereinbaren Sie dass der BR Sie bei Abweichungen informiert bzw. Ihnen Zwischenstände gibt. Ein guter Betriebsrat macht das von sich aus. Wichtig, bringen Sie Ihr Anliegen gemeinsam vor! Viel Erfolg. Peter Kleinsorge

auch die Abteilungsleiterin hat einen Vorgesetzten, wendet Euch zunächst daran.und nicht einzeln, sondern gemeinsam

Habt ihr nen Betriebsrat ?

michi100 09.11.2009, 23:28

Ja, aber in einer anderen Stadt, das war auch schon mein Vorschlag, eine Kollegin hat Angst das es nix bringt oder sie sich gut genug rausredet das der Betriebsrat dann sowieso nix machen kann und wir haben dann die Hölle in der Arbeit.

0
iLLkiro 09.11.2009, 23:29
@michi100

und was sagt euer Vorgesetzter (der über der Abteilungsleiterin) ? Habt ihr keine Teammeetings / Einzelmeetings auf denen solche Punkte offen angesprochen werden ?

0

Was möchtest Du wissen?