Kollegin mit zwei Gesichter

7 Antworten

Ich würde ihr mal vorschlagen, mich mit ihr nach Feierabend auf einen Kaffee zu treffen und dann würde ich Klartext mit ihr reden. Freund und sachlich - aber bestimmt. Erkläre ihr einfach, wie besch.issen Du Dich mit ihr im Team fühlst und ob sie sich nicht etwas zusammen reissen könnte, damit Ihr auch in Zukunft prima miteinander arbeiten könnt.

einen versuch ist es wert - und wenn es dann doch nicht klappt, sollte man sich distanzieren - ich spreche da aus bitterer erfahrung... lg

0

Könnte eine negative Reaktion auslösen. Deshalb würde ich das nur über eine 3. Person regeln.

0

Vielleicht liegt es an unserer Wirtschaftswelt? Du sagst selbst, dass sie sich nach außen hin "gut verkauft"! Wenn sich jemand "verkauft", (ein Ausdruck, der zwar in ist, den ich aber zum Ko.n finde) muss er viele seiner persönlichen Eigenschaften nach hinten stellen. Das kann schon mal inneren Stress auslösen, den diese Kollegin vielleicht da rauslässt, wo sie sich "verstanden" fühlt. Vielleicht hat sie selbst noch nicht begriffen, welche Muster da in ihr ablaufen. Geh in der Pause mal auf nen Kaffee mit ihr und sag ihr im Plauderton, dass dir zu Ohren gekommen währe, wie andere Kollegen sie sehen... Nett, aber unnahbar sagst du es ihr, wie es ist. Du kannst dann ruhig im Gespräch einwerfen, dass dir das eine oder andere Verhalten auch aufgefallen wäre. Versuchs, vielleicht hilft es ja - nicht nur dir, sondern auch ihr!!

Leider hat sich das Arbeitsverhältnis arg verhärtet. Wir werden in Zukunft auch nicht mehr zusammenarbeiten. Ich will gar nichts mehr mit ihr zu tun haben...sie tut mir einfach nicht gut. Ich (mein Empfinden) habe mich stark negativ verändert und fühle mich überhaupt nicht wohl :-((( Doch lieben Dank für Eure Meinung und Tips!!

0

Da kann man nicht wirklich was machen, außer sich selber zu distanzieren. Diese Sorte Kollege gehört leider zu den Menschen, die auch überhaupt keine Kritik vertragen und nachher mobbt die dich auch noch oder du bist sonstwie die Leidtragende. Also halte lieber Abstand, niemand hat gesagt, daß Arbeitskolleginnen gute Freundinnen sein müssen.

Rosengarten, ich gebe Dir vollkommen recht, dass es solche Menschen gibt, die keine Kritik vertragen können aber bestens austeilen. Nein, Freundinnen werden meine Arbeitskolleginnen nicht. Beruf ist Beruf, Privat ist privat !!!

0

Sehe ich genauso. Abstand halten und sachlich bleiben.Persönliches Gespräch nur mit dem nächsten Vorgesetzten, wäre aber auch eine Möglichkeit.

0

Kollegin behauptet in würde Sie mobben - was kann ich tun?

Hallo zusammen, ich hab echt ein dickes Problem... Mein Büroteam hat sich im Oktober letztes Jahr völlig geändert. Meine eine Kollegin ist befördert worden und in einen anderen Bereich gewechselt und meine andere Kollegin ist ziemlich zeitgleich in den Mutterschutz gegangen. Dafür habe ich eine neue Kollegin in mein Team bekommen. Als ich gehört habe wer es wird, war ich zugegebenerweise nicht sehr erfreut. Die Kollegin hat den Spitzname Psychophat und es ist - gerüchteweise - bekannt dass Sie alles andere als schnell lernt und arbeitet. Aber okay sie wurde nun mal als Nachbesetzung ausgewählt und ich hab beschlossen das beste draus zu machen und ihr ne faire Chance zu geben... Leider kommen wir gar nicht miteinander klar und ich weiß echt nicht mehr weiter! Nur mal ein Beispiel: Wir besprechen das Ausfüllen eines bestimmten Formulars und ich bitte Sie sich die Anfüllanleitung für ihre Unterlagen zu kopieren und sie geht mit dem Blatt los, geht eine rauchen, einen Kaffee trinken und taucht ne Stunde später wieder auf und als ich sie fragte was das soll, wir wären doch eigentlich mitten im Einarbeiten gewesen, antwortet Sie mir, dass ich ja sicherlich auch noch was anderes zu tun hätte und wir ja jetzt weiter machen könnten... So geht das tag ein tag aus. Ich habe ich mittlerweile zig mal an meinen Chef gewandt und ihn um Unterstützung etc. bei der Einarbeitung gebeten und ihm die Probleme auch dargestellt. Auf der einen Seite weiß ich dass ich gerade nicht meine übliche Geduld an den Tag lege, ich mach grad immerhin die Arbeit von meinen zwei Ex-Kolleginnen mit und muss die Neue einarbeiten, aber das ist für mich so einfach keine Arbeitsbasis... Die Krönung ist nun allerdings, dass die Kollegin offensichtlich ein Buch ("Mobbintagebuch???) angelegt hat, in dem Sie aufführt wann ich was in ihren Fällen korrigiert hab und gegenüber meinem Chef behauptet ich würde Sie mobben!!! Ich habe zwar den Chef auf meiner Seite, der auch weiß dass ich bestimmt nicht willkürlich ihre Formulare verbesser. Zudem hatte ich noch nie in den 10 Jahren in dieser Firma Probleme mit den Kollegen... Aber mir ist trotzdem kotzübel und ich weiß nicht was mir durch das Verhalten der Kollegin passieren kann bzw. was Sie zu so einem Verhalten veranlasst hat. Glaub die Frau ist echt richtig krank! Aber was soll ich tun???? Bin für jeden Tipp dankbar!!!

...zur Frage

Darf eine Erzieherin ein Verhältnis mit einem Vater haben?

Huhu,
Ich habe mal eine ganz verrückte Frage!
Also wir haben eine Kollegin in der Kita die ein Verhältnis mit einem Vater hat.
Der Vater ist von der Mutter seit letztem Jahr geschieden und sie haben zusammen zwei Kinder. Das eine Kind wird von der besagten Erzieherin in der Gruppe betreut.
Die besagte Erzieherin ist bei den Eltern und uns Kolleginnen nicht beliebt!
Jetzt zu meinen Fragen
welche folgen kann das haben?!
Wird sie versetzt ? Oder ist es einfach ein wo die Liebe hinfällt?  
Vielen Dank für eure Antworten 😊

...zur Frage

Ist es überhaupt machbar, sich nicht vom ersten Eindruck zu vorschnellen Urteilen verleiten zu lassen?

Beispiel:

Wir haben eine neue Dozentin in der Uni, die auf den ersten Blick sehr streng gewirkt hat, aber sich nach ein paar Minuten als sehr freundlich zeigte.

Natürlich haben alle sich erst einmal vom ersten Eindruck fehlleiten lassen.

Ist es überhaupt möglich, sich nicht direkt vom ersten Eindruck her zu vorschnellen Urteilen verleiten zu lassen?

...zur Frage

Abschiedsgeschenk von mir an Kolleginnen?

Hallo! Ich wechsle im nächsten Monat nach einem Jahr den Job, da mein Vertrag nicht verlängert werden kann (Elternzeitvertretung). Da ich in der Firma aber eine großartige Zeit hatte und vier tolle Kolleginnen, von denen ich noch viel lernen konnte, möchte ich denen gerne ein Abschiedsgeschenk machen.

Nur was? Ich möchte keine Unsummen ausgeben und Blumen/Pflanzen oder Tassen/Geschirr sollte es auch nicht sein...

Meine Chefin - die beste, die ich je hatte! - und meine liebste Kollegin, mit der ich das Büro teilte, sind 50+ und habe mich immer sehr bei allen Vorhaben unterstützt (beruflich und persönlich) und standen mir mit guten Ratschlägen stets beiseite. Mit den zwei anderen Kolleginnen, ca. 30 Jahre, die eine schwanger und die andere erst seit 4 Wochen im Team, habe ich mich auch echt gut verstanden.

Habt ihr eine Idee??

LG.

...zur Frage

Haben Zwillinge zwei Gesichter?

Haben Menschen die im Sternzeichen Zwilling geboren sind zwei Gesichter? würde mich mal interessieren wehr Erfahrungen mit einem Zwilling hat also bei mir ist mein Onkel Zwilling und ja wenn er lacht kann er aufeinmal auch schreien, aber mein kleiner Couseng ist auch Zwilling mit dem ich mich super verstehe, bin selber Steinbock mit Azendent Wassermann.

Und wenn hier ein paar Zwllinge sind und dass hier beantworten können wäre super :)

  1. was mögt ihr? und was mögt ihr nicht?
  2. habt ihr wirklich 2 Gesichter?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?