Kollegin erlaubt sich alles, aber die Leitung macht nichts

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Der Betriebsrat sagte, entweder man nimmt es hin oder man kündigt. 

Das ist der von Euch gewählte Betriebsrat? Was tut der denn sonst noch (nicht!)?

Ist die Leiterin des Kindergartens die Chefin oder gehört der Kindergarten der Kommune, Kirche? Hat die Vorgesetzte auch einen Chef? Wenn sie nicht die Inhaberin des Kindergartens ist, könnt Ihr schon etwas tun. Führt alle eine Art Tagebuch. Schreibt dort auf, was es für Vorkommnisse gibt. Am besten mit Datum, Uhrzeit und evtl. Zeugen. Wenn der Betriebsrat dann immer noch nicht in die Gänge kommt, werdet aktiv und sprecht mit dem/den Vorgesetzten der Leiterin.

Ihr könnt Euch auch mal alle zusammentun und ein offenes Gespräch mit der Kollegin und der Leiterin suchen. Vielleicht könnt Ihr dort schon einiges klären.

Was den Betriebsrat anbelangt, nächstes Jahr sind Wahlen. Schaut dass sich fähige Leute aufstellen lassen und wählt diese Betriebsräte nicht mehr. Dann habt Ihr in Zukunft auch eine Mitarbeitervertretung die diesen Namen verdient.

also träger und arbeitgeber ist das deutsche rote kreuz. das mit dem tagebuch ist eine gute idee, das werde ich glaube ich echt tun und das gespräch mit der kollegin und der chefin bringt garnichts. wir hatten mal eine dienstbesprechung gehabt. wo eine kollegin sich all den mut zusammen genommen hat und die meinung gegeigt. dabei kam mal wieder nichts raus

0
@bigmamaXS83

Wenn Ihr alle so ein Tagebuch führt und damit zum Personalbüro des Roten Kreuzes geht, muss man Euch anhören und etwas tun. Es kann nicht sein, dass eine Person allen anderen das Arbeiten vermiest. Wenn Ihr zusammenhaltet, werdet Ihr auch etwas erreichen. Wenn nur einzelne Personen sich wehren, werden sie schnell als empfindlich, übersensibel, Querulanten o.ä. bezeichnet. Viel Glück.

1
@Hexle2

danke ding is, dass die anderen ganricht so viel zutun mit ihr haben werden wie ich, da ich es die bin, die mit ihr in der gruppe arbeiten wird. die anderen arbeiten zwar auch mit ihr, aber oftmals wird dann auf gut deutsch drauf gesch*****, da sie die ja eh nicht in der gruppe haben und sone konflikt situation zwischendurch...solange sie nicht mit der kollegin arbeiten, sind sie heilfroh

0
@bigmamaXS83

Dann sollen sich diese Kolleginnen mal überlegen, dass sie vielleicht auch einmal mit ihr arbeiten müssen.

0
@Hexle2

ich glaub daran denken sie nicht, es kam bisher immer so vor, als ob da jeder an sein a**** denkt " hauptsache ich nicht" die meisten nehmen es dann so hin oder versuchen es beim betriebsrat. ich denke schon soweit, dass ich mich woanders bewerben werde

0

Ohje das hört sich ja übelst an....ich würde dir raten dass ihr (a l l e die mit der Dame Stress habt) zusammen zuerst nochmal mit der direkten Vorgesetzten sprechen sollt und dann auch nochmal gemeinsam zum Betriebsrat geht, evtl. auch ein Schreiben verfasst. Ich denk´mal wenn ihr zusammensteht (ich weis das ist bei manchen auch schwierig) macht es mehr Sinn, als wenn jeder einzeln sich beschwert , denn das ist doch ganz klar Mobbing was da bei euch läuft.

Üble Geschichte!

Ihr werdet hier wohl nur etwas bewegen können, wenn ihr wirklich geschlossen auftretet. Und bereit seid, im Ernstfall die Konsequenz zu ziehen und tatsächlich zu gehen (ich glaube, als Erzieherin hat man im Moment keine großen Probleme einen Job zu finden, oder?)

Wie ist das denn bei euch hierarchisch geregelt, ist sie dir innerhalb der Gruppe vorgesetzt?

Ich denke, ihr solltest ein gemeinsames Gespräch mit der Leiterin führen, und wenn das nichts hilft, ein Gespräch mit der Trägerschaft organisieren (wer ist das bei euch...Stadt? Kirche?). Möglicherweise hat ja auch die Elternvertretung einen gewissen Einfluss, denn wenn das objektiv alles so ist, wie du schreibst, ist die Dame eigentlich nicht geeignet, Kinder zu erziehen......

Auf jeden Fall würde ich in so einer Einrichtung nicht mit täglichem Kleinkrieg leben wollen, denn das geht ja auch nicht spurlos an eurer Arbeit mit den Kindern vorbei...

ich glaube ich würde eher den laden verlassen... sie ist mir nicht vorgesetzt tut aber gerne immer so. ich weiß nicht ob, das gemeinsame gespräch mit der leitung was bringt. es gab wohl schon öfter diskussionen in der dienstbesprechung, wo der kollegin auch vor all den leuten die meinung gegeigt wurde, aber nein es passiert nix. aber trotzdem danke für deine antwort

0

Auf einmal behandeln sie mich komisch - Arbeit?

Hallo!

Ich bin weiblich und 20. Seit ungefähr 4 Monaten bin ich nun in meiner Erzieherinnenausbildung. Ich habe zwei Praxisanleiterinnen, die ich jetzt mal Anne und Lisa nenne. Anne war von Anfang an komisch zu mir, aber so ist sie zu jedem. Sie lächelt vielleicht ein mal am Tag und redet kaum mit den Kindern. Lisa ist ganz nett, tut aber oft so, als wäre sie die Chefin. Das fällt nicht nur mir auf, ich hörte schon oft Kolleginnen davon reden. Wir hatten mal eine Mitarbeiterin in unserer Gruppe, sie hieß Tina (Name geändert). Lisa hat sie rausgemobbt, indem sie der Chefin lügen erzählte. Ich gab ihr aber ein Abschiedsgeschenk und seitdem mustern mich Anne und Lisa total oft komisch. Vor kurzem schrieb ich einen Wochenbericht. Es ging darum, dass mich ein Kind ins Gesicht gehauen hat und ich erklärte, wie ich und meine Praxisanleiter reagiert haben. Sie riefen mich zu sich und meinten, dass ich alles umändern muss, da sie Quote "Falsch reagiert haben und das ein schlechtes Bild abgibt von dem Kindergarten" Seitdem rufen sie mich bei Wochenberichten wegen jeder Kleinigkeit. Bei Angeboten fragen sie die Kinder "Was macht ihr da" weil sie mir scheinbar nicht vertrauen, dass ich genug mit den Kindern rede.

Sicher denkt ihr jetzt, dass ich dann einfach ungeeignet bin, aber VOR der Sache mit Tina wurde ich NUR gelobt (auch immer noch von der Chefin und anderen Kolleginnen, ich gebe alles). Ich weiß nicht, was ich tun soll. Jetzt soll ich einen extrem langen Wochenbericht neu schreiben, andere in meiner Klasse müssen das nicht. Ich will nicht zur Chefin rennen, das macht das Klima eh nur kaputt. Was soll ich tun? Ich bin irgend wie schüchtern gegenüber manchen Kollegen..

Danke! :)

...zur Frage

Kollegin täuscht wahrscheinlich Allergie vor!

Ich habe im Kolleginnenkreis gerade eine Entdeckung gemacht: Eine Kollegin täuscht allem Anschein nach eine Allergie vor, damit eine andere Kollegin ihren Hund nich mehr mit zur Arbeit bringen darf!!!

Aber der Reihe nach: Seit Oktober hat eine Kollegin einen Hund, den sie nach Absprache mit unserer Chefin mit zur Arbeit bringen darf, solange sich niemand an ihm stört. Einige Kolleginnen bekunden zwar offen, dass ihrer Meinung nach ein Hund dort nichts zu suchen hat, akzeptieren aber den kleinen, wir anderen lieben ihn.

Seit letzter Woche ist aber eine weitere Kollegin aus dem Urlaub zurück und jetzt gibt's Stress, weil sie angeblich gegen Hunde allergisch ist. Ab zehn niest sie nur noch und ab nächster Woche darf der Hund nicht mehr mit ins Büro.

Jetzt war ich heute Morgen auf dem Klo und in der Kabine neben mir aß jemand - einen Apfel? Ich fand das seltsam und verließ das Klo, holte mir aber am Automaten davor einen Kaffee und sah, dass es die Allergische war. Ich verkniff mir einen Kommentar und erst eben fiel mir ein, dass sie auch gegen Äpfel allergisch ist! Ich war also gerade in der Kabine und im Mülleimer liegt tatsächlich ein halbgegessener Apfel!!

Offenbar isst sie Äpfel, um eine Allergie gegen den Hund vorzutäuschen! Was mach ich nur? Zu meiner Chefin hab ich kein übergroßes Vertrauen, aber ich platze fast! Bis 11:00 hab ich noch Pause ...

...zur Frage

Kollegin verbreitet lügen und schnüffelt hinterher

Hallo zusammen, ich hatte vor gut einem Monat darüber schon mal gepostet. damals hatte meine Kollegin schon Lügen verbreitet und ich stand echt wie blöd da. es gab eine Besprechung die zu meinen Gunsten ausfiehl und ich dachte diese Frau hätte es gerafft und endlich Ruhe gegeben. Gestern hat aber meine Chefin mir erzählt das diese Kollegin schon wieder bei ihr auf der Matte stand und wollte ablästern was so mein Privatleben angeht. das ich ja mit meiner Mutter nichts mehr zu tun habe und ja gar keine Freunde hätte, weil ich ja so ein schlechter Mensch sei. Meine Chefin hat das gleich abgeblockt und sie in die Schranken gewiesen. Zum Glück kann ich mit meiner Chefin sehr offen reden und sie weiß die Gründe warum ich den familiären Kontakt abgebrochen habe - vor Jahren! Sie weiß auch das meine Freundinnen nicht mehr hier wohnen und das ich ein eher zurückgezogenes Leben bevorzuge, besonders weil die Menschen hier in unserem Wohnort äußerst tratschbedürftig sind. Außerdem geht mein Privatleben ja niemand etwas an, das hat auch meine Chefin dieser Frau gesagt. Ich bin momentan so wütend das ich, wenn ich diese Person das nächste mal sehe, am liebsten hingehen würde und ihr ins gesicht rein sagen will das sie diese Dinge zu unterlassen hat. Man kann doch in solchen Fällen auch einen Anwalt einschalten oder? Wie würdet ihr das tun? Ich bin momentan nämlich auf dem Standpunkt in die Offensive zu gehen. denn es handelt sich meiner Meinung nach ja hier schon um Mobbing. Sie versucht mich ja gezielt fertig zu machen. Ich bin stellvertretende FL und auf Grund gewisser Gespräche die diese Frau bei Azubis losgelassen hat muss man denken, das sie auf diese Position scharf ist. Wir haben auch einen Betriebsrat. kann man den auch dazu ziehen? Was wäre sinnvoll?

...zur Frage

Hilfe Kollegin will eine Privatangelegenheit meiner Chefin verpetzen?

Und zwar nehme ich ab und zu eine Arbeitskollegin in meinem Auto mit. Ich habe 37km einfach, nur dazu und ich hole sie dann über einen "kleinen" Umweg an einem Treffpunkt ab. Vor 3 Wochen hätte ich sie wieder abholen sollen, allerdings hatte ich an diesem besagten Morgen verschlafen, was mir sonst eigentlich nie passiert. Jedenfalls hatte ich ihr sofort eine WhatsApp geschrieben das ich halt verschlafen habe und ich es wohl nicht schaffen werde sie auch noch abzuholen. Im Prinzip kann sie theoretisch zu Fuß zur Arbeit laufen, da es von ihr max. 20 Minuten zu laufen wäre. Auf meiner WhatsApp hin kam keine Reaktion obwohl sie die Nachricht gelesen hatte. Ich bin dann halt normal zur Arbeit gefahren. Ein paar Stunden später bekam ich von Ihr eine böse Mail von Ihr wie es denn möglich wäre zu verschlafen und trotzdem pünktlich im Büro zu sein. Mail halt deswegen da sie im 3. Stock arbeitet und ich im 1. Stock. Sie hat also überhaupt nicht gesehen ob ich pünktlich war oder nicht. Fakt ist ich kam eine viertel Stunde zu spät, aber meine Chefin hatte zu diesem Zeitpunkt gerade Urlaub. Auf die Mail antwortete ich gar nicht da mir das echt zu blöd war. Gestern rief die Kollegin meine Chefin hier unten im Büro an (habe das Gespräch mitgehört) ob es denn am nächsten Tag wieder Kollegen mit gleicher Schicht geben würde damit sie wieder mitgenommen werden kann. Dabei erwähnte sie wohl dass sie mit einer "bestimmten" Kollegin (damit meinte sie mich) Probleme mit der Fahrgemeinschaft hätte und das sie das meiner Chefin demnächst in Ruhe erzählen werden würde. Was nun? Kann mir jetzt was passieren? Es zählt ja nicht zu meinen beruflichen Aufgaben Kolleginnen zur Arbeit zu chauffieren. Im Prinzip ist es doch eine Privatangelegenheit die die Kollegin nun meiner Chefin verpetzen will. Wie geht man am besten damit um?

...zur Frage

Abschiedsgeschenk von mir an Kolleginnen?

Hallo! Ich wechsle im nächsten Monat nach einem Jahr den Job, da mein Vertrag nicht verlängert werden kann (Elternzeitvertretung). Da ich in der Firma aber eine großartige Zeit hatte und vier tolle Kolleginnen, von denen ich noch viel lernen konnte, möchte ich denen gerne ein Abschiedsgeschenk machen.

Nur was? Ich möchte keine Unsummen ausgeben und Blumen/Pflanzen oder Tassen/Geschirr sollte es auch nicht sein...

Meine Chefin - die beste, die ich je hatte! - und meine liebste Kollegin, mit der ich das Büro teilte, sind 50+ und habe mich immer sehr bei allen Vorhaben unterstützt (beruflich und persönlich) und standen mir mit guten Ratschlägen stets beiseite. Mit den zwei anderen Kolleginnen, ca. 30 Jahre, die eine schwanger und die andere erst seit 4 Wochen im Team, habe ich mich auch echt gut verstanden.

Habt ihr eine Idee??

LG.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?