Kollegen mit Vornamen ansprechen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist okay. Behalte das Sie bei, aber nimm ruhig, ebenso wie er,d en Vornamen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Violetta1
21.09.2016, 11:33

Hups, da hats nen Teil von der Antwort gefressen?

Das ist okay. Behalte das Sie bei, aber nimm ruhig, ebenso wie er,d en Vornamen.

Ich
bin seit 3 Jahren hier.. manche duzten sofort und boten auch das Du an.
Andere siezen mit Nachname.. andere siezten mit Vorname..

Hab ich
dann bei allen genauso umgekehrt gehandhabt. Eionen Kollegen habe ich,der siezt immer noch mit Nachnamen- er ist infach so ein ganz korrekter.

Find ich okay.

0
Kommentar von beutyboy1
21.09.2016, 19:44

ok danke

0

Hallo, jemanden mit dem Vornamen anzusprechen trotzdem sie zu sagen ist eigentlich vollkommen okay. Solange man nicht plump in das doofe Feld, und die respektvolle Ebene gewahrt bleibt, spricht eigentlich nichts dagegen. Versuche es einfach mal! Alles Gute und beste Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoodFella2306
21.09.2016, 12:00

nicht in das doofe Feld, sondern in dass du verfällt

0


Kann ich ihn genau so ansprechen?

Ich würde sagen: Erstmal NEIN.

Das 'Du' bekommt man angeboten, bzw. bietet es seinem Gegenüber an.
Ich denke der Kollege ist sich seinerseits unsicher wie er Dich ansprechen soll und wählt den 'Mittelweg'.

Aber da er für Dich - sozusagen - Vorgesetzter ist solltest Du ihn nicht ungefragt duzen ...
Es gibt immer noch Leute die versuchen mit dem 'Sie' auf ihre Stellung in der Hierarchie zu verweisen ...
U.U. bist Du später mal auf seine Expertise angewiesen ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beutyboy1
21.09.2016, 11:30

duzen will ich ihn ja nicht. ich würde sagen z.B. niklas wo sind Sie

0
Kommentar von beutyboy1
21.09.2016, 12:40

der kollege ist 3 jahre älter als ich.

0

Nein, du darfst Vorgesetzte, Kollegen und Ältere in der Firma nur duzen, wenn sie es dir angeboten haben.

Wenn der neue Azubi ankommt und fröhlich in die Runde duzt oder mit Vornamen anspricht wäre das unangemessen und respektlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beutyboy1
21.09.2016, 12:39

warum sprechen sie mich dann mit Vornamen an? Wäre doch auch respektlos

0

es könnte sauer aufstossen.

ich selber bin aber kein fan vom siezen nur da wo es angebracht ist.

wenn er sich vor dir das recht rausnimmt würde ich das gleiche tun.

ob ihm das passt wirst du ja merken,

einige sehen es aber als selbst verständlich die jungen zu duzen und selber gesiezt zu werden,

das halte ich aber auch für eine falsche Einstellung,

wenn gleiches recht für alle, per du oder sie gemischt ist nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar kannst du das. Wenn er das nicht möchte, wird er es dir schon sagen.

Wenn er das nicht möchte, wird er es dir schon Sagen. Aber dann kannst du auch auf das gleiche Recht bestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag ihn doch einfach oder biete ihm das "du" an. Das finde ich unter Kollegen sowieso besser, als immer jeden siezen zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ri229
21.09.2016, 11:34

Das könnte allerdings ebenfalls sauer aufstoßen. Als ich in meiner Ausbildung war und einer Kollegin das Du angeboten habe, habe ich einen ziemlichen Einlauf bekommen. Als Jüngerer bzw Dienstjüngerer darf man von sich aus das Du nicht anbieten. Es muss immer vom Älteren und Erfahreneren kommen.

0
Kommentar von beutyboy1
21.09.2016, 12:38

genau richtig ri229

0

Du bist neu. Warte bis Dir das " DU " angeboten wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?