Kollege von mir (LKW-Fahrer) hat den ganzen Tag seinen Hund im Führerhaus dabei. Mich gehts zwar nichts an, aber ist das schon Tierquälerei?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Als Nomadenhund mit der Sozialgruppe durchs Leben ziehen.

Das ist es was jeder Hund will! Ich kenne einige LKW Fahrer mit Hund unterwegs.

Die achten darauf, daß der Hund seinen Auslauf bekommt. Auch Schiffshunde der Binnenschiffer kannte ich.

Allesamt glückliche Hunde! Glücklicher als mancher Hund welcher während der Berufstätigkeit der Halter alleine in einem Zimmer auf dem Sofa versauert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er ihn regelmäßig (muss er ja wegen den Fahrerpausen) rauslässt, füttert und Wasser gibt, warum nicht? Meiner fährt auch gern mal mit, kuschelt sich mit seiner Decke in den Fußraum und pennt bis zum Ziel.

Das finde ich ist jedenfalls besser, als den Hund 10 Std. allein daheim zu lassen oder in den Zwinger zu stecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

solange der hund regelmässig raus kommt, bewegung hat, sich versäubern kann,nein...jeder lkw-fahrer MUSS von gesetzeswegen sowieso pausen einlegen,der hund darf den ganzen tag bei seinem herrchen sein, im winter warm,im sommer klimatisierte kabine, hunde schlafen bis zu 18std warum also nicht im führerhaus nahe an seinem herrchen, hunde lieben es auch einfach nach draussen zu gucken und die landschaft anzuschauen, sie haben bei jedem halt eine neue umgebung u.neue eindrücke...den lkw-hunden gehts xmal besser,als einem der nur im garten hocken muss...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glücklicher Hund! Das wünsche ich mir für jede Fellnase,die Daheim mehrere Stunden am Tag alleine bleiben müssen oder in den Zwinger gesperrt werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist doch toll, wenn die Fellnase den ganzen Tag mit seinem Herrchen zusammen sein darf. Der Hund wird es gewohnt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein warum auch? Viel Brummi Fahrer haben Hunde dabei. Da wird irgendwo gehalten, am See gebadet etc. wenn es jeder Hund so schön hätte und immer bei seinem Meister sein dürfte wäre das toll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für meinen Hund wäre das dann ein Traum. Nötiges Gassi muss natürlich sein. Meiner liebt das Mitfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er ihn in den pausen raus lässt, Futter und Wasser bekommt und ein gemütliches Plätzchen mit Decke usw hat. ... finde ich ok! Viele Hunde fahren gerne Auto! Und besser, als den ganzen Tag alleine zu lassen. 🐕

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange der Hund regelmäßig Auslauf bekommt ist das meines Erachtens vollkommen in Ordnung. Nach der Hälfte der Arbeitszeit muss Ihr Bekannter ja eh eine längere Zwangspause einlegen, sodass der Hund dort auch gut ne 1/2 Stunde Auslauf bekommen kann.

Meines Erachtens ist es immer noch besser, dass der Hund den Tag zusammen mit seinem Herrchen im LKW verbringt, als wenn der Hund für 8-9 Stunden am Tag alleine gelassen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein - der Hund fühlt sich vermutlich wohl als Beifahrer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?