Kollege macht bei Arbeit blau - melden?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nur weil der eventuell einen Witz gemacht hat und Du das falsch verstanden hasst, ist der noch lange kein Blaumacher. Manchmal überschneiden sich die Ereignisse.

Wenn Du ihn den Chef meldest und der eine AU vom Arzt hat, stehst Du als Dummer Mobber da.

Wenn da etwas nicht stimmt, wird dein Chef das schon raffen, sonst wäre er nicht dein Chef.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag es dem Chef nicht! Wenn er es öfter macht dann vielleicht aber nicht wegen einem Mal. Das schädigt das Arbeitsklima und du stehst als Petze da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre das aller letze jeder hat sein leben zu leben und wenn dein kollege es als richtig empfindet blau zu machen hast du dich da nicht einzumischen !.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kümmere Dich lieber um Deine eigenen Angelegenheiten, satt Kollegen "zu verpfeifen"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maximilian112
17.02.2016, 11:16

Sich einzuschleimen, gehört das schon zu den eigenen Angelegenheiten??

Ansonsten DH

1

Nein, jemand der sich gut versteht macht sowas nicht. Solltest du deinem Chef was erzählen, wird er dir nicht mehr in die Augen schauen wie früher... Die Frage allein ist doch unnötig. MACHT MAN NICHT!  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alibama
16.02.2016, 22:54

sogar wenn ich mich schlecht mit ihm verstehen würde, hätte ich sowas nicht gemacht... du willst doch nicht als V-Mann betitelt werden, warst du nie in der schule ? ^^

0

Ist das dein ernst? Du willst dein Kollegen bei deinem chef verpfeiffen? Solange du durch die Abwesenheit deines Kollegen keine Umstände erleidest würde ich das schön für mich behalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

So ich denke , das müsste genügen.....VG pw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
16.02.2016, 23:06

super Antwort ! volle Zustimmung !!!!!!

4
Kommentar von beamer05
26.06.2016, 13:49

weitgehende Zustimmung, aber wo ist (z.B.) die Grenze zwischen Denunziant und whistle-blower?

manchmal wohl nicht ganz einfach...

1

Halt dich da raus und verpetze ihn nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?