Kollege lässt sich von mir immer fahren - gibt kein Geld und wird unverschämt

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Erzähle bitte mehr, ob es rein freiwillig ist, oder Teil eines prekären ( Zwangs )  Arbeitsverhältnisses. 

Selbst schuld oder? Wenn mir jemand anbietet, dass er mich mitnimmt gehe ich auch davon aus, dass es gratis ist. Ansonsten hättest du gleich sagen müssen, dass du Geld dafür willst. Sag ihm einfach, dass du ihn ab jetzt nicht mehr mitnehmen willst - das muss er akzeptieren. 

Dem würde ich was pfeifen, dem würde ich Lieder trällern, aber mitnehmen ? Nicht wieder. Du bist doch nicht sein Privatchauffeur , lass dich nicht weiterhin ausnutzen. 

LG yodakitty

wenn zwischen euch solche unstimmigkeiten herrschen, habt ihr wahrscheinlich probleme miteinander.

könnt ihr nicht reden? - hört keiner dem andern zu? wenn du umwege fährst, solltest du doch wenigstens beim 3x eine bemerkung loslassen. wechselschicht ist nix schlimmes, aber der andere sollte doch davon wissen. für mich ist das pennälerverhalten - egal von wem.

ist dir das zuviel, laß ihn stehen.

nein - probleme haben wir sonst nicht. Nur in dem Punkt!!

0
@Kandon01

nun gut, wenn er nicht kapiert, daß es dir nicht immer gelingt ihm zu diensten zu sein - dann laß ihn ernsthaft stehen. wie von anderen schon erwähnt - du bist nicht sein privatchauffeur. extradienste sollten wenigstens eine aufwandtsentschädigung bekommen.

2

Stell ihm ein Ultimatum entweder du verlangst von ihm einen genauen Geldbetrag (monatlich) oder er soll schauen wie er von A nach B kommt. Ganz simpel, wann du wohin fährst und wen du mitnimmst bleibt letzendlich dir überlassen.

Sag ihm, er muss sich eine andere Fahrgelegenheit suchen! Du bist kein Taxiservice und möchtest jetzt auch keine Umwege mehr fahren, da du auch nichts von ihm dafür bekommen würdest und Vorschriften müsstest du dir auch nicht machen lassen! Ende!

Das ist doch einfach zu lösen. Du sagst ihm, was es kostet, ihn mitzunehmen und wenn er bereit ist das zu zahlen, nimmst du ihn mit - wenn nicht, dann nicht.

Ok, das ist wirklich sehr unverschämt!

Ich würde offen mit ihm sprechen und sagen, dass du ihn nicht mehr mitnehmen möchtest. Oder aber, dass er sich bei den Benzinkosten beteiligen muss.

Lass es bleiben ganz ehrlich ich kenne auch solche Leute die niemals auch nur dran denken etwas tankgeld zu bezahlen auch wenn man für Sie extra Umwege fährt. Seit nem Monat nehme ich diese einfach nicht mehr mit

Lass es bleiben. Ich würde dankbar sein, wenn ich so einen Kollegen wie dich hätte :)

Einfach mal zuhaun!Nein,er ist doch auf dich angwiesen.Der Typ kann auch laufen.

er sieht deine aktion als selbstversändlich... und das ist nicht gut. vlt sollte er mal auf die nase fliegen, damit er versteht, dass du das nicht musst .

nehme ihn aber trotzdem immer noch mit.

Dann bist du selbst schuld.

Du musst lernen Deine Grenzen zu setzen.

In diesem Falle heißt das, Du musst NEIN sagen.

Das solltest du auch in 3 oder 5 Sätzen begründen können.

Auch 2 bis 3 Sätze reichen aus: "Ich lasse mich von Dir nicht weiter ausnutzen - zahle für die Dienste, die ich erbracht habe. Du schuldest mir bisher XXX Euro.

Willst Du noch einmal mitfahren, entschuldige Dich und zahle ERST Deine Schulden.

Übrigens: Ein Taxi kostet ca. 1,75 bis 1,80 Euro - pro Kilometer - plus 3 Euro Anfahrt.

1

Ich glaub das kannst du dir selber beantworten.

Was möchtest Du wissen?