Kolleg oder Fachoberschule + Berufsoberschule?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Am Kolleg erhältst Du die allg. Hochschulreife - Du hast dann das "ganz normale" Abitur mit allen Fächern. Damit kannst Du dann alles studieren.

Ich bin mir nicht sicher, ob Du an der Fachoberschule tatsächlich auch das allgemeine Abi oder nur ein Fachabitur erhältst, bei dem Deine Studienrichtungswahl dann eingeschränkt auf eben diese Fachrichtungen ist.

Wenn diese Fragen für Dich geklärt sind, dann hängt es nur noch von Dir ab. Kolleg - 1. Jahr - Wiederauffrischung der Grundlagen 2. + 3. Jahr - die ganz normale gymnasiale Oberstufe - es sind eigentlich nur etwas über 1.5 Jahre, denn Ende April gehen ja die Prüfungen schon los.

oder

eben diese etwas mehr als 1,5 Jahre Unterricht und dann die Abiprüfungen.

Wenn Du gut im "Lernen" stehst, also die Arbeitstechnken Dir schnell etwas einzubleuen hast und auch über gute Grundkenntnisse (Ma/Deu/Fremdsprachen/Naturwissenschaften) verfügst - dann könntest Du es in 1,5 Jahren schaffen

Wenn nicht - bzw. Du wert auf eine gute Abinote legst und dafür eben mehr Zeit investieren kannst, dann auf alle Fälle das Kolleg!

http://www.Abi18plus.de

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke schon mal für deine Antwort. Mit der Fachoberschule kriege ich nur mein Fachabitur deswegen ja noch das eine Jahr zusätzlich auf der Berufsoberschule damit kann man dann die allgemeine Hochschulreife erreichen. Bist du auf ein Kolleg gegangen? Wenn ja wie sind deine Erfahrungen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MistrF 23.03.2014, 19:25

Ich bin am Kolleg und finde es gut. Man ist als Schüler unter gleichaltrigen.

0

Was möchtest Du wissen?