Kollabieren/Supernova?

3 Antworten

Hallo TAETAELOVE95,

nein, das sind keine synonymen Begriffe ... haben also verschiedene Bedeutung.

"Kollaps" bedeutet einfach, dass etwas zusammenstürzt. Das kann vom Kreislauf eines Menschen bis zu einem Stern, dessen Massen unter ihrer eigenen Schwerkraft zusammenfallen, alles sein.

Auch beim Stern bedeutet es aber eben nur, dass zum Beispiel wegen des Wegfalls der Fusion im Kern kein Gegendruck mehr da ist, der der Schwerkraft entgegen wirkt und deshalb alles zusammenstürzt.

Das muss aber keine Supernova sein.

Auch unserer Sonne steht der Kollaps unter der eigenen Schwerkraft am Ende ihres Daseins auf dem Riesenast bevor. Sie wird aber keine Supernova erleiden, weil sie dazu zu leicht ist.

Ein Stern wie die Sonne stößt beim Kollaps seine äußeren Hüllen recht gemütlich ab. Es bildet sich ein planetarer Nebel. Der Rest des Sterns kollabiert, aber die Masse reicht nicht dazu aus, die Elektronen derart in die Protonen hineinzupressen, dass der entartete Zustand eines Neutronensterns dabei rauskommt. Bei Sternen wie der Sonne wird alles dichter und heißer... und deswegen wird die Sonne zum "weißen Zwerg".

Supernovae passieren bei schwereren Sternen, die das Chandrasekhar-Limit überschreiten. Solche Sterne haben in aller Regel bis zum Eisenkern fusioniert. Beim einsetzenden Kollaps entartet der Kern dann zum Neutronensternmaterial... und das ist komplett inkompressibel. Die einfallenden Hüllen knallen dann also auf die inkompressible Hülle des ehemaligen Sternkerns. Das erzeugt eine Schockfront, die zusammen mit den bei der Entartung der Materie im Kern freigesetzten Neutrinos den ganzen Stern zerreisst.

Die Supernova ist also die Folge des Gravitationskollapses eines sehr massereichen Sterns - massereicher als das Chandrasekhar-Limit. Aber eben nicht dasselbe wie ein Kollaps.

https://de.wikipedia.org/wiki/Chandrasekhar-Grenze

Grüße

Jein.

Wenn ein genügend massereicher Stern nach dem Ende der Kernfusionsprozesse in seinem Inneren kollabiert, ist das eine Implosion.

Die ist der Beginn der Vorgänge, die schließlich zur Supernova genannten Explosion des Sterns führen, bei der das Material der Hülle des Sterns in den umliegenden Weltraum geschleudert wird.

jede Supernova ist Folge eines Kollaps, aber nicht jeder Kollaps macht eine Supernova. Es muss genügend Masse da sein.

Was möchtest Du wissen?