Kokosraspeln gesund?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Moin.

Na ja, sagen wir mal, Kokosnuss ist halbwegs gesund. 100 g enthalten im Durchschnitt 33 g Fett, wovon nur etwa 2 g "gute Fette" sind. Dazu kommen 9 g Ballaststoffe, 6 g Zucker und 3,5 g Eiweiß.

An Vitaminen und Mineralstoffen sind durchschnittlich 14 mg Kalzium, 350 mg Kalium, 20 mg Natrium, 32 mg Magnesium, 2 mg Eisen, 3 mg Vitamin C und 0,1 mg Vitamin B6 enthalten. Da ist in Sachen Vitaminen manch heimischer Apfel besser ausgestattet.

Was Deine eigentliche Frage angeht, nein, Kokosraspeln sind bei weitem nicht so reich an diesen Inhaltsstoffen, wie die frische Frucht. Zur Herstellung der Raspeln wird die frucht getrocknet und verliert dabei deutlich an Vitalstoffgehalt. Einzig die enthaltenen Fette werden in den Raspeln konzentriert, weswegen Kokosraspeln mit 63 g auf 100 g gut doppelt so viel Fettgehalt haben, wie 100 g frisches Kokosfleisch.

- -
ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass an die Raspeln der Sauerstoff rankommt und dadurch einige Inhaltsstoffe (Vitamin etc.) zerstört. So wie bei geschnittenem Obst oder Gemüse, dass kann man ja auch nicht lange lagern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die haben so extrem viel Fett, das ich davon nur ganz wenig essen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xSasukex
10.10.2016, 18:01

Das beantwortet meine Frage nicht. Bitte durchlesen bevor geantwortet wird. Abgesehen davon ist es gerade dad Fett das Kokos so gesund macht! Und Fett ist nicht per se ungesund, genausowenig wie es Kohlenhydrate oder Eiweiß ist!

0

Was möchtest Du wissen?