Kokosöl zum Abschminken?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja das Öl kann die Poren verstopfen. Ich benutz trzd Kokosöl weil ich empfindliche haut hab und das übliche Zeug meine Haut reizt.

Ich kann dir empfehlen Kokosöl weiter für die Augen zu nehmen. Wenn du willst, kannst du dich auch ganz mit Kokosöl abschminken, musst es einfach nur gründlich wieder abwaschen und dann vllt nochmal mit mizellenwasser zB übers Gesicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe auch Kokosöl Zuhause. Nehme es für Trockne Lippen, Trockne gereizte Hautstellen, Hornhaut ab und zu nehmen ich es auch für die Hände.
Aber die voll ins Gesicht zu schmieren halte ich jetzt nichts davon.
Musst aber selbst Erfahrungen sammeln ;-) aber sowas ist nie verkehrt zu haben. Ich kaufe mir die bei den Bioprodukten bei Rossmann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, ich habe das genaue Gegenteil gehört, nämlich das Kokosöl bei unreiner Haut sogar wirksam helfen kann. Ich habe selber Probleme damit und kann das nur bestätigen. Seit ich morgens statt gesichtscreme ein klein wenig Kokosöl verwende hat sich mein Hautbild sehr verbessert. Probier es doch einfach mal aus, was kann schon passieren? Achte nur darauf, dass du natürliches Kokosöl nimmst. Das gibt es im Bioladen oder z.B. auch bei dm. Dort ist es auch viel günstiger. Kann ich nur empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich benutze das für die Augen. Einmassieren und dann mit nem feuchten Hantuch leich abtupfen. Meine Wimpern sind der Wahnsinn, seitdem ich das mache!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns ist Kokosöl das Wundermittel schlechthin. Wir kaufen es bei dm von der Eigenmarke “dm Bio“. Bei meiner Schwester hilft es gegen die Akne, mit der sie 20 Jahre gekämpft hat. Meine Mutter will damit der Hautalterung vorbeugen, sie sieht tatsächlich recht frisch aus. Bei meinem Baby hilft es gegen Neurodermitis und wunden Po (er wird gar nicht mehr wund seit wir es verwenden). Bei meiner Großen gegen viel zu trockene Haut. Bei mir gegen Mundrose und Spannungsschmerzen an der OP-Narbe. Und Bekannte verwenden es sogar zum Zähneputzen! Mach du deine eigenen Erfahrungen 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minam123
23.11.2016, 13:08

Wow, klingt gut! Habe jedoch fettige Haut, denkst du das macht was aus?

0

Ich halte gar nichts von Öl zum Abschminken. Grässliche Schmiererei, und du musst hinterher den Fettfilm mit Waschgel abwaschen, denn sonst hast du eine Mischung aus Öl und Make-up auf dem Gesicht. Sogar wenn du alles mit Tüchern abwischst.

Viel einfacher: Kauf dir stattdessen ein gutes, mildes und unparfümiertes Waschgel. Die guten Waschgele reinigen rückstandsfrei und entfernen Make-up spurlos. Sogar Mascara, wenn sie nicht gerade wasserfest ist. Ohne Wischen, Rubbeln und Zerren.

Wenn ich geschminkt bin, wasche ich einfach zweimal - einmal zum Abschminken und dann nochmal zum Nachreinigen.

Ich kann dir aus Erfahrung dieses Waschgel  empfehlen: https://www.rossmann.de/produkte/4305615272641.html

Danach trägst du eine Pflege auf - wenn du unbedingt willst, geht auch Kokosöl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von o0bellaAnna0o
23.11.2016, 13:04

Hast du Kokosöl ausprobiert? Es zieht schnell ein und hinterlässt keinen Film.

0

Man kann damit zwar Make up entfernen aber ich würde dir raten nicht zu viel zu nehmen weil es die Poren verstopft 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?