Kokosmilch als Proteinshake?

5 Antworten

Hallo! Ich habe als Anfänger Unmengen Shakes gemischt bis ich den Geschmack nicht mehr ertragen konnte. . Esse seit Jahren ohne Stress was mir schmeckt - allerdings sind viele Kohlenhydrate dabei weil ich Nudeln mag. 4000 - 4500 Kalorien täglich da wird alles drin sein. 

Mache locker 3 tiefe Kniebeugen mit dem doppelten Körpergewicht da kann nicht alles falsch sein 

Tipp : 100 Gramm Erdnüsse haben so viel Eiweiß wie ein Steak.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

Hahahha, mit den Nudeln bist du da nicht alleine ;)

Vielen dank :)) :)

1

Wenn Du, wie Du schreibst, Nudeln isst, sind die als Proteinquelle wesentlich besser geeignet. 100g Mehl enthalten 10 bis 14% Eiweiß, in ähnlichem Bereich liegt das bei getrockneten Nudeln.

Wenn Du also Putencurry mit Kokosmilch (kann man auch fertig kaufen) isst, brauchst Du keine solchen Mengen vertilgen und kommst doch auf die Proteinmenge.

Also Proteinquellen gibt es (vegane wie fleischhaltige) wirklich bessere...

Ein Schokokuß (oder wie auch immer die jetzt korrekt heißen) hat 4g Protein / 100g du würdest also mehr protein von 2kg Schokoküssen als von 2kg Kokosnuß bekommen...

Ich weiß nur eines, Kokosnuss-Milch ist ein Abführmittel, du solltest nicht zu viel davon trinken, das gibt Durchfall 

Soweit ich weiß, ist die sehr fetthaltig. Stört dich das nicht?

Mich stört das überhaupt nicht :) Bin relativ dünn

0

Was möchtest Du wissen?