Kohlsuppendiät - Nulldiät

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei beiden Diätarten wird keine Energie mehr im Körper aufgenommen, somit muss man auf die Reserven zurückgreifen, der Nachteil ist allerdings das weniger die Fettpolster als viel mehr die Muskelmasse abgebaut wird (oder in einem weniger erwünschten Verhältnis). Der Grund wieso man bei der Kohldiät mehr abnimmt ist, dass man bei dieser zusätzlich dehydriert, heißt Wasser verliert (kann gesundheitsschädlich bis tödlich sein).

Kohlsuppe enthält zwar Gemüse, aber das ist fast so, als ob man nichts isst. Denn die Inhaltsstoffe haben praktisch keine Kalorien. Nur kommt es nach einiger Zeit dazu, dass man diese Suppe nicht mehr anschauen kann und auch nicht mehr mriechen. Und man selber fühlt sich genau so wie die Suppe riecht. Und dass man bei NullDiät nicht so abnehmen knn, wie man es gere hätte ist dadurch, dass der Körper total abschaltet, wel er glaubt sonst verhungern zu müssen.

Hallo! Der fast sichere Weg zu einem nachhaltig höheren Gewicht - Jo-Jo.

Da siehste, wie schwachsinnig die Diätpropaganda ist...

Was möchtest Du wissen?