Kohlensäure Schädlich?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kohlensäure ist eigentlich nur CO2 + H2O = H2CO3. Es wird in kleinen Mengen unseren Getränken hinzugefügt. Durch zu viel Konsum von kohlensaure bekommst du mit unserer 0,03% tigen Salzsäure Mischung in unseren Mägen schön viel Sodbrennen da es unsere magenwand angreift. Ab einer bestimmten Menge H2CO3 wird's lebensgefährlich. Es ist eine säure! Man sollte es nicht übertreiben zudem bekommt man einen dicken Bauch beim genuß von kohlensaure faltigen Produkten , dies kommt jedoch erst nach langer Zeit zum auftreten.

Kohlensäure ist instabil und zersetzt sich unter normalen Bedingungen in Wasser und Kohlenstoffdioxid (CO2). Daher sprudelt Mineralwasser, wenn man die Flasche öffnet und der Druck nachlässt. Die restliche noch im Wasser enthaltene Kohlensäure zersetzt sich dann im Körper und führt u.a. dazu, dass wir rülpsen. Es kann gut sein, dass auch ein Teil des CO2-Gases im Körper ins Blut aufgenommen wird. Dann wird es ebenso wie das übrige CO2 aus Stoffwechselprozessen in der Lunge in die Atemluft abgegeben

Meines Wissens nach kann man von zu viel Kohlensäure sterben. Ob da aber schon eine 1l Selterflasche ausreicht weiß ich nich. Bei normalem Kohlensäuregehalt kann ich mir das aber gut vorstellen.

Was möchtest Du wissen?