Kohlenhydrate "verbrauchen"?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die ungefähre Antwort lautet "ja", etwas genauer wirds schwieriger:

Ein Körper verbraucht im Ruhezustand schon Energie (Grundumsatz), bei Sport natürlich noch mehr. Wie hoch der Mehrverbrauch ist, hängt insbesondere vom der Dauer und der Intensität des Sports ab. 

Wobei es natürlich nicht ganz so einfach ist, dass der Körper bei einem bestimmten Sport nur Kohlenhydrate verbraucht. Tatsächlich erfolgt die Resynthetisierung der Energieträger (ATP) immer durch einen gemischten Verbrauch von energiereichen Stoffen, darunter auch Kohlenhydraten. Das Verhältnis der verbrauchten energiereichen Stoffe kann aber durch die Dauer und Intensität der sportlichen Belastung beeinflusst werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt drauf an, du weisst ja nicht wann die Kohlenhydrate verbraucht sind und ob es auch nur Kohlenhydrate sind, weil der körper sich noch gleichzeitig Energie aus Muskeln und Fett holt. 

Ob du abnimmst hängt vom Kcaldefizit ab. Es bringt dir nichts auf Kohlenhydrate zu achten, wenn du kein Kcaldefizit hast. -> das ist die Voraussetzung. Und eben weil es nur darauf ankommt, kannst du im Grundgenommen soviele davon essen, bis du dein Kcalbedarf erreicht hast.

Ausserdem bedeutet Sport nicht gleich mehr Kohlenhydrate, es Kommt immernoch auf die gesamt Kcalbilanz an die du aufgenommen hast und auf deinen Verbrauch. Und einen Kcal Verbrauch hast du auch ohne Sport. 

Soetwas was du beschreibst "auf Kohlenhydrate achten" machen Leistungssportler, aber sie tun das FÜR die Leistung, nicht um mehr Kohlenhydrate essen zu dürfen.

Das macht irgendwie keinen Sinn was du vor hast. 

Also nochmal angenommen du hast einen Verbrauch von 2000kcal. Und hast 150g Kohlenhydrate gegessen und anderes. Gesamt hast du 1500 kcal aufgenommen. 150g Carbs sind 600kcal, nebenbei hast du dann Fett und Proteine aufgenommen, um auf 1500kcal zu kommen. Ja dann darfst du noch mehr Carbs essen, aber auch Proteine und Fette, aber nicht weil es dir der Sport erlaubt oder weil du Kohlenhydrate verbraucht hast, sondern weil die Kcal es dir erlauben. 500kcal dürftest du noch zu dir nehmen und es ist egal ob diese aus Carbs, Proteine oder Fette bestehen (wenn man nur vom Abnehmen oder Kcalbedarf decken ausgeht).

Dafür musst du kein Sport treiben um einen Verbrauch zu haben. Carbs werden auch so verbraucht. Es kommt immer auf die gesamt Kcalbilanz an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkvictory
15.09.2016, 17:59

Ich glaube ich verstehe jetzt was du meinst, musste mir das mal durch den Kopf gehen lassen. Die antwort ist nein. 

Dein Körper hat 3 Energiequellen: Kohlenhydrate, Muskelmasse und Fett Reserven. Wenn du ihm die Kohlenhydrate verwehrst und sozusagen eine Energiequelle sperrst, muss dein Körper wohl oder übel auf Fett und Muskelmasse zugreifen. Wenn du jetzt noch genug Proteine aufnimmst Krafttraining machst, "schützt" du deine Muskelmasse sozusagen. Der körper wird diese nicht abbauen, da die Muskeln gebraucht werden. So jetzt hat er nur noch eine Quelle auf die er zurück greifen kann-> Fett. Das ist z.b der Sinn von Low Carb, unzwar dass man gezielt Fett abbaut. (Diät hat mehr Nachteile als Vorteile, bin kein Fan davon). Man setzt dem Körper eine Grenze, wieviel Energie (Kohlenhydrate) er verwenden darf. Sind Kohlenhydratspeicher leer, muss er ohne auskommen.

Führst du ihm neue zu, verfehlst du den Sinn, da der Körper so wieder Kohlenhydrate nutzen kann. Der Sinn aber von so einem Limit ist doch, damit der Körper gezielter auf andere Quelle zurück greift. Das wird so nicht klappen, wenn du den Kohlenhydratspeicher immer neu nachfüllst. Carbs stehen dem Körper am schnellsten zu Verfügung, deshalb verbrauchen wir, wenn wir uns bewegen ÜBERWIEGEND Kohlenhydrate. Der körper benutzt seine schnellste Quelle immer am meisten. 

Die frage ist dennoch bisschen schwer zu beantworten. Denn Low Carb machen Leute die einen geringen Körper Fett Anteil haben und den Rest der schwer rauszuholen ist, noch verbrennen möchten. Wer normal oder Übergewicht ist und nur etwas definieren will, bei dem reicht ein Kcaldefizit vollkommen aus (also keine Kohlenhydrate limits). Desweiteren war das nur eine grobe Beschreibung, damit es verständlich ist, eigentlich ist der Körper ein komplexer Mechanismus und kein Roboter. Denn z.b 150g ist kein Limit, damit würde er noch recht gut auskommen, kommt aber auch auf den Verbrauch an. Sagen wir mal es wäre ein minimaler Effekt.  Letzten Endes hängt vieles von anderen Faktoren ab und die Kcal sind sowieso die Vorraustzung. 

0

Sieh die Kohlenhydrate als Antriebmittel an. Sowie Benzin für das Auto. Wenn du Sport machst, leerst du deinen Kohlenhydratenspeicher(0-100%). Jenachdem wie lange du Sport machst und wie Intensiv.

Wenn du z.B zu lange und zu intensiv Sport treibst und somit deinen Kohlenhydratenspeicher leerst, greift dein Körper auf eigene Substanzen zu: sprich Eiweiß aus den Muskeln usw.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Es ist egal ob es jetzt z. B. Nudeln ( Kohlenhydrate) sind oder andere Nahrung. Es kommt nur auf die Kalorien an. Nimmst du so viel auf wie Du verbrauchst bleibt Dein Gewicht gleich.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?