Kohlenhydrate machen dick- Braucht der Körper sie überhaupt?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

"Kohlenhydrate gelten nicht als essentiell, da der Körper sie in der Gluconeogenese unter Energieaufwand aus anderen Nahrungsbestandteilen wie Proteinen und Glycerin selbst herstellen kann. Da insbesondere das Gehirn hochgradig von Glucose als Energieträger abhängig ist und keine Fette verwerten kann, muss der Blutzuckerspiegel in engen Grenzen gehalten werden. Dessen Regulation erfolgt durch das Zusammenspiel von Insulin und Glucagon. Bei Kohlenhydratmangel wird das Gehirn durch Ketonkörper versorgt, was sich z. B. bei einer Diät durch Acetongeruch bemerkbar macht. Eine völlig kohlenhydratfreie Ernährung wurde im Tierversuch bei Hühnern problemlos vertragen. Eine eigenständige Erkrankung des Menschen durch das Fehlen von Kohlenhydraten ist unbekannt."

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenhydrate#VerdauungundVerwertung

Eine extrem kohlehydratarme Ernährung (Eiweiß, Fett) ist ohne weiteres möglich (weniger als 6 BE Kohlehydrate am Tag). Der Körper bezieht seine Energie dann aus der sogenannten Ketose, einer Umwandlung aus den sog. Keton-Körpern. Funktioniert prima, verträgt nicht jeder.

kohlenhydrate sind der grund warum du dich bewegen kannst. ohne kohlenhydrate hättest du die energie nicht. ist sozusagen das benzin für den menschen. aber wenn man zuviel davon nimmt wird man halt dick.

Der Mensch braucht nichts weiter als Liebe und ein bißchen Flüssigkeit Dies beweisen 5000 Menschen die auf der Erde leben und sich nur von "Lichtnahrung" ernähren Ob jetzt in den 0,5 Liter Waaer Kohlenhydrate enthalten sind darüber läßt sich natürlich streiten

Aber jeder kennt es sich Er verliebt sich die Stunden vergehen und man verspührt keinen Hunger

Leider können die meisten Menschen diesen Zustand nicht auf Dauer beibehalten Doch es ist möglich man konzentriert sich darauf alles zu lieben und so kommt dies nach spätestens einem Jahr wieder zu einem zurück und man wird von jedem und allem geliebt

Das zu der frage braucht man Kohlnhydrate ja man braucht sie solange man noch nicht in der Lage ist seine Energie auf andere Art und Weise dem Körper zuzuführen wobei es natürlich außer durch Liebe noch andere Möglichkeiten gubt welche dem menschen offen stehen bei der Energieaufnahme und abgabe

Jetzt zum essen der normalis Kohlenhydrate sind fast überall in kleinen bis großen Mengen enthalten Sie geben dem Körper Energie um die Verdauung zu vollziehen und um andere Organe am laufen zu halten denken fühlen handeln laufen alles benötigt Energie un ddiese Energie steckt eben in den Kohlehydraten

Banane Kohlenhydrate - (Gesundheit, Körper, Ernährung)

Kohlehydraste sind lebensnotwendig. Allerdings in Form von Zucker, Auszugsmehlen sind sie wertlos und schädlich. Zu bevorzugen sind frisches Obst und Gemüse, Vollkornprodukte und Naturreis.

Kohlenhydrate in Form von Zucker oder Auszugsmehlen sind doch nicht wertlos! Und schädlich sind sie auch nicht. Der Körper verwendet die genauso wie alle anderen Formate. Es mag ja gesündere Dinge geben, aber das heißt nicht daß sie generell schädlich sind

0
@Mismid

Es gibt, die Ernährungsphysiologie betreffend, viele Meinungen. Aber allen Richtungen liegt ein Credo zugrunde: Kein Zucker, kein weißes Mehl. Der Grund ist plausibel: Es sind denaturierte Kohlehydrate, die außer Kalorien nichts mehr zu bieten haben: keine Vitamine, keine Mineralstoffe. keine Spurenelemente. Zucker gilt in der Zwischenzeit sogar schon als Nahrungsquelle für karzinogene Mutationen. Worauf begründest du deine Meinung - es würde mich interessieren.

0
@mexxima

das spielt doch keinerlei Rolle, solange man sih nicht auschließlich davon ernährt. Nirgends steht, daß man auf keinen Fall weißes Mehl essen dürfte oder kein Zucker. Eine Studie die dies aussag wäre unseriös

0
@Mismid

Äh ne! Zucker darf gesetzlich als Schadstoff bezeichnet werden, da viele Studien dies belegt haben.

0
@Mismid

Zucker gab es lange Zeit nur in der Apotheke. Erst in der 'Wohlstandsgesellschaft' kam er auf den Tisch. Seitdem gibt es Diabetes und Herzinfarkte. Bei Auszugsmehlen sind Mangelerkrankungen die Folge. Es fehlen Mineralien, die dann mühsam und kostspielig mit Nahrungsergänzungen wieder aufgefüllt werden müssen.

0

Der Körper braucht Kohlehydrate und Du würdest staunen, worin sie sich überall in der Nahrung befinden. Allerdings braucht der Körper definitiv nicht die Mengen an Kohlehydraten, mit dem wir täglich so ankommen.

Der Körper hat drei Möglichkeiten Energie zu gewinnen:

Proteine ( ist nicht sehr effizient und als Speicher dient nur das Blut). Überschüssige Proteine werden in Fett oder Kohlehydrate umgewandelt

Fett: ist sehr effizient, kann gut gespeichert werden, aber es ist langsam, da es nicht dort gespeichert werden kann wo es der Körper benötigt.

Kohlehydrate: Brauchen zusätzlich noch Wasser, ist nicht sehr ergiebig, aber es kann in den Muskeln eingelagert werden. theoretisch könnte man ja auf Kohlehydrate verzichten. Aber dann funktioniert ein winziges Organ in unserem Körper nicht mehr: Das Hirn. Darum werden die Zähne und Lippen bei einer Unterzuckerung kribblig....die Finger, zehen .... und schlussendlich wirst du ohnmächtig.

Der Körper braucht unbedingt Kohlenhydrate! Es kommt auf die Qualität und die Menge an

Ja!! er brauch sie. Dein Gehirn bezieht zu fast 90 % seine Energie aus Glucose! Nur als Bsp.

Natürlich, das ist der Brennstoff.

Danach, wenn man sich lange körperlich angestrengt hat, werden die Fettreserven angeknabbert.

Was möchtest Du wissen?