Was sind gute alternative Beilagen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich halte von diesem ganzen kohlenhydratfreien Quatsch absolut nichts. Meine Mutter musste mal aufgrund einer Pilzerkrankung eine kohlenhydratfreie Diät machen. Das Ergebnis war, dass sie aussah wie magersüchtig, blaß und völlig ohne Energie. Du solltest keine Diät machen sondern längerfristig deine Ernährung umstellen, dann musst du so einen Quatsch auch nicht mitmachen. Kohlenhydrate in Form von Kartoffeln, Vollkornmehl und Vollkornreis sind gesund und bringen die Energie und Nährstoffe die der Körper braucht.

Wenn du Lacto-Vegetarier bist, könntest du dir einen Salat machen, z. B. mit fettarmem Käse oder ein Gericht mit (Mager-)Quark, um Eiweiß zu dir zu nehmen. Obst bitte nicht in Massen, sondern in Maßen essen, da dieses Fruchtzucker = Kohlenhydrate enthält. Stark fruchtzuckerhaltiges Obst wie Bananen und Ananas möglichst nur ganz selten essen. Kartoffeln kann man oftmals durch Kohlrabi ersetzen.

Reis und Hirse sind ebenfalls Kohlenhydrate. Genau wie Zucker!

Eiweiß brot bei einer Low-carb diät?

Hey leute ich wollte euch mal fragen (unter den experten) ob man 2 Scheiben Eiweiß Brot am tag bei einer Lowcarb Diät essen kann/darf. PS:ich führe die low-carb diät schon seit ungefähr 1 1/2 monate durch und sie bringt ziemlich viel für mich gilt das motto lowcarb unter 5 Kohlydrathe pro 100g

...zur Frage

Welche gesunden , pflanzliche Eiweiße gibt es?

Welche pflanzlichen Eiweiße kann man neben Reis , Nudeln , Kartoffeln essen ?  Sonst esse ich eigentlich immer Fleisch mit Reis , Nudeln und Kartoffeln. Möchte aber auch Abwechslung

...zur Frage

Sind Nudeln oder Kartoffeln gesünder?

Ich weiß, dass Kartoffeln gesünder als Reis sind.

...zur Frage

Was kann man außer Reis und Kartoffeln essen?

Hallo :) ich mache im Moment Low-Carb , d.h. Ich darf kaum Kohlenhydrate essen. Also kein Reis, keine Nudeln, kein Brot, keine Kartoffeln.

Lg, QG

...zur Frage

Abnehmen und Cheatday - Kontraproduktiv oder fördernd?

Hallo liebe Community,

momentan versuche ich nach starker Gewichtszunahme wieder abzunehmen. Bis September wäre mein Ziel etwa 10-12 Kilogramm loszuwerden, also nichts sonderlich Brachiales :D

Nur mache ich das momentan so, dass ich noch keine Muskeln aufbauen will, also immer darauf achte, im Energieminimum zu bleiben. Ich nehme an sechs Tagen die Woche 600-1000 Kalorien durch Fleisch und Gemüse zu mir und gehe vier mal die Woche ins Fitnessstudio, wo ich 30-45min Ausdauertrining mache und ergänzend dazu Krafttraining und Dehnübungen, die auf mich angepasst wurden, absolviere. Dazu laufe ich täglich 6-8km, manchmal mehr.

Nun habe ich das die letzten zwei Wochen so gemacht, dass ich an einem Tag der Woche so viel davon essen kann, worauf ich gerade Lust habe, also Döner, Pizza, Alkohol, ...

Da kommt bei mir aber die Frage auf, ob dieser plötzliche Kalorienzuschuss mich in meinem Diät nicht komplett zurückwirft?

...zur Frage

Warum sind Kartoffeln, Reis und Nudeln in Deutschland so billig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?