Kohlebürsten leiten nicht - Was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Oberfläche muß erst mal abgerieben werden, die ist nach der Produktion mit einer nicht gut leitenden Schicht überzogen. Bei 230V verbrennt diese schicht sofort, nicht aber bei so kleinen Spannungen.

Am besten funktioniert eine abgerundete "Frauennagelfeile", hat jeder Oldtimerfahrer im Handschuhfach um die Kohlen der Gleichstromlichtmaschine unterwegs wieder fit machen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von domieinstein
14.06.2014, 17:01

Vielen Dank!

Es scheint wirklich eine Oberfläche noch drauf zu sein. Habe jetzt mal versucht diese weg zu feilen (die glänzende Schicht ist weg). Leider kappt es immer noch nicht. Wegen dem verbrennen bei 230V, also diese Schleifer sind bis max 24V ausgelegt?!

Was kann es sonst noch sein? danke noch einmal!!!

0

Lieber domieinstein,

da brauchst du wohl mehr Kohlebürsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?