Kohlebakterien im Darm beim Schäferhund

6 Antworten

Versuch es mal bei einem Tierheilpraktiker. Auch Bachblüten können helfen, die Trauma der Vergangenheit aufzuarbeiten. Ich denke da spontan an "Star of Bethlehem" (nicht nur wegen Weihnachten). Ich fürchte nur, Du musst härtere Geschütze auffahren, weil das ja schon so lange geht.

Hallo, ich weiß der Thread ist schon was älter, aber da ich weiß wie sehr einen so ein Problem hinunterziehen kann, möchte ich schnell was erzählen, vielleicht hilft es ja noch anderen: Hatten viele Jahre mit unserem Schäferhundmischling dieses Problem, wurde immer schlimmer mit der Zeit. Diverse Tierärzte haben herumexperimentiert, habe mich auch mit Futtermittelallergien und dem ganzen Quatsch beschäftigt. Bis schließlich mein Hund und ich völlig entkräftet und verzweifelt in der Tierklinik gelandet sind. Man gab uns ein Medi mit dem Wirkstoff Sulfalalazin, wie es auch bei Menschen mit chronischer Darmentzündung verwendet wird. Was soll ich sagen - seit der ersten Dosis vor ca. 1 Jahr absolut nicht das geringste Anzeichen von Durchfall - ich habe mich soooo über die Inkompetenz der meisten TA geärgert, über dieses unnötige Leiden meines Hundes. Mein Tipp: findet jemanden der sich damit auskennt und fordert die Behandlung ein. Konnte die Dosis übrigens reduzieren, bis auf 0 derzeit. Viel Glück

E.coli sind natürlicher Bestandteil der Darmflora, kommen sie in zu großen Mengen vor sind sie dann wiederum Krankheitserreger. Wenn der Darm schon so gereizt ist kann eine Umstellung auf nur Rohkost für den Darm sehr anstrengend sein. Ich würde ihm erstmal Schonkost mit viel Flüssigkeit machen, Brühe mit Haferflocken, bei Verdacht auf Futtermittelallergie Reis statt Haferflocken. Der Elektrolyt und Flüssigkeitshaushalt muß wieder ins Gleichgewicht sonst gibt es einen Teufelskreislauf. Erst wenn diese im Lot sind hat es Sinn mit weiteren sanften, natürlichen Heilverfahren. Kann auch nur raten noch eine zweite schulmedizinische Meinung einzuholen und gleichzeitig in der Nähe einen guten Heilpraktiker. Aus dem Zwinger sollte sie im Winter raus. Die Kälte wird den Darm noch mehr zu schaffen machen. Auf keinen Fall Schnee fressen lassen. Nicht aufgeben!!!

1

Ich danke Dir für Deinen guten Rat besonders den mit Haferflocken.Ja wir werden uns eine zweite Meinung einholen und einen Heilpraktiker suchen .Vielen Dank und Liebe Grüße . Petra

0

Hundekosten im monat

Ich wollte mal wissen wie viel ein Schäferhund im Monat koset, oder allgemein ein großer Hund. :-) Also Futter, Tierarzt usw...

...zur Frage

Schäferhund in der wohnung?

Hi meine Freundin und deren Mutter möchten einen Schäferhund in einer 2 Zimmer Wohnung halten und Freundin15 geht noch zur Schule und ihre Mutter arbeiten dh. der hund wäre oft alleine ich finde so große Hunde gehören nicht in eine Wohnung was meint ihr dazu?

...zur Frage

Ist ein Boxer als Familienhund geeignet?

Wir überlegen schon länger der Kinder wegen uns einen Hund zuzulegen. "Seltsamerweise" findet unsere kids speziell Boxer süß. Wer hat Erfahrungen mit Boxern in Familien mit kleineren Kinder? Passt das?

...zur Frage

Wenn ein Hund im "hier" und "jetzt" lebt, wieso erinnert er sich dann an Ding?

Ein Hund weiß wo er einen Knochen versteckt hat, wo sein Platz in der Wohnung ist, Kommandos merkt er sich auch usw...

Es heißt doch immer ein Hund lebt im "hier" und "jetzt"

...zur Frage

Ist das elektronische Halsband für Hunde erlaubt?

wenn ein elektronisches Halsband für einen Hund nur benutzt wird, wenn durch die Benutzung der Hund oder Andere in Ausnahmesituationen vor Schaden bewahrt werden können, ist es dann erlaubt?

...zur Frage

Hund (15) blutet aus dem Maul

Mein Hund (spitz-Schäferhund-Mix, 15 Jahre) hatte soeben sein ganzes Maul voll mit Blut. Weiß jemand was mit ihm nicht stimmt? Konkrete antworten bitte! Nicht "geht zum Tierarzt" denn das ist klar. Ich will nur wissen wie dringend es ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?