Koffeinbergiftung...wann ist es Tödlich?

5 Antworten

Wenn man die Fehleranzahl im Text betrachtet, kommt man zu der Erkenntnis, dass die Ärzte nicht recht hatten.

Es müssen doch schon bei fünf Gramm Hirnschäden eingetreten sein.

Du hast anscheinend 5gramm zu dir genommen, die Ärzte sagte 3 mehr und es gäbe Hirnschädeln. Das macht 5+3 =8 ...

Kennst den unterschied zwischen Hirnschäden und Tot nicht wah?

0

Und du weißt schon, dass jeder Körper anders reagiert? Und dass die Angabe der Ärzte die kritische Grenze beschreibt?
Aber hol dir ruhig deinen Hirnschädeln ab, wirst schon merken dass so ein Leben als Hülle richtig super ist.

0

Polizeikontrolle mit Amphetaminen: Was hätte gedroht?

Hallo,

ein Bekannter (Anfang 20) wurde am Wochenende von der Polizei angehalten und musste pusten. Er hatte kein Alkohol getrunken, aber Amphetamine konsumiert (Speed in Pulverform).

Das Messgerät zeigte 0,0 und die Polizei wollte noch einen Drogentest machen, da seine Pupillenreaktionszeit verändert und seine Zunge weiß belegt war, wie es nach Amphetaminkonsum üblich ist.

Man hatte aber keinen Drogenschnelltest dabei, und ließ ihn fahren. Sein Glück, denn er hatte noch 2 Gramm Speed bei sich.

Meine Frage: Was wäre passiert, wäre der Test positiv ausgegangen und man hätte das restliche Zeug bei ihm gefunden? Er hatte ca. 0,5g konsumiert, den Abend über, sagte er mir.

Bundesland ist NRW, falls das ne Rolle spielt.

Danke für die Beantwortung!

Spargel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?