Koffein- was hält mehr wach?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

Ausreichend Schlaf ist mit das wichtigste beim Lernen, denn im Schlaf verknüpfen sich erst deine Synapsen nachhaltig. In der Nacht direkt vor der Klausur sollte man auch nicht unbedingt bis in die späten Stunden lernen.

Ich habe aber auch oft mind. bis 0 uhr gelernt, aber mein Schlaf- Wachrhythmus ist auch dementsprechend gewesen, dass ich dann mind. bis 11 geschlafen Habe.

Zur eigentlichen Frage, Koffein hat mich nie wirklich wach gemacht, aber nach meinem persönlichen Empfinden meine Konzentration gesteigert (wharscheinlich Placeboeffekt :P) . Meistens habe ich Tee, Kaffee oder Koffeintabletten Cola vorgezogen. Laut Studien soll ein moderater Konsum von Koffein auch die Gedächtnisleistung steigern.

Nähere Infos zum Koffeingehalt siehst du in der Tabelle (unten auf der Seite) http://www.gruenertee.de/koffeingehalt-tee-kaffee/

Wenn du merkst, dass du müde wirst, gehe doch draußen für eine Viertelstunde spazieren. Das macht den Kopf wieder frei und meistens ein bisschen wacher.Die Pause hilft dann auch, dass sich das gelernte Wissen besser setzen kann.

Grüße Cairpre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich glaube das Schlafen da mehr bringt als die ganze NAcht für Klausuren durchzulernen. Sonst kannst du dich in den Klausuren nicht richtig konzentrieren, und man lernt auch im Schlaf, das Gehirn "wiederholt" sozusagen die Dinge die es kurz vorm Schlafengehen gemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst weder Koffein noch die Nacht durchlernen. Habe ich auch nie gemacht und trotzdem alles gut geschafft. In dem Moment wo du eh zu müde wirst, hat das Lernen keinen Sinn mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

probier es aus es wirkt unterschiedlich bei menschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?