Körperverletzung wegen Bildes?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Theoretisch kann es Körperverletzung sein, wenn dich jemand mit Ketchup anspritzt. Genauso kann es auch sein, dass es Körperverletzung ist, wenn man dir etwas zeigt, vor dem du dich ekelst.

Aber! (mit großem Ausrufezeichen) muss das dann mehr als nur ein "bäh" oder "igitt" sein. Hier sollte dann schon sowas wie eine Phobie vorliegen. Denn auch bei großen Angstgefühlen kann das körperliche Wohlbefinden stark beeinträchtigt werden.

Weiterhin muss der Täter dich dann auch wissentlich und absichtlich dazu gebracht haben, dass du dich dermaßen ekelst und somit körperliches Unbehagen (Angstschweiß, Herzrasen, Panikattacken,...) erleidest.

Im Falle des Schulbuchs dürfte das so gut wie nie eine Körperverletzung sein. Das mit dem Ketchup kann so sein, wenn da eine Phobie oder eine mögliche Allergie besteht und der Spritzende das auch weiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dich einer mit z.B. Ketchup anspritzt, dann greift er dich persönlich an. Wobei es hier eher eine Sachbeschädigung ist (Verschmutzung der Bekleidung).

Der empfundene Ekel bei der Betrachtung des Bilds ist eine rein subjektive Empfindung und kann somit nicht als Anlass zur Anzeige genommen werden! wo kämen wir da hin... 

...da müsste die Abbildung schon gegen irgendwelche Rechte verstoßen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brennb1rne
02.03.2017, 08:07

Oder eine tätliche Beleidigung gem. 185 alt. 2 StGB

0
Ich möchte niemanden deshalb anzeigen , es ist nur eine Frage ob es überhaupt geht!

Nein, kann man nicht! Wo sollte das auch hinführen?

Wenn dem so wäre, dürften wir uns nicht mehr auf die Straße wagen, weil wir riskieren, jemand anderes empfindet bei unserem Anblick Ekel (Kleidung, Anatomie etc.).

Zumal Ekel ein sehr subjektives Empfinden ist. Was für den einen abscheulich ist, findet jemand anders "geil".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Nur weil du dich vor etwas ekelst, ist das noch lange keine Körperverletzung.

Körperverletzung wäre wenn dir jmd. einen körperlichen Schaden zufügt.

Das wären zum Bsp. Blutergüsse, gebrochene Arme, Beine, etc.

 

Auch das Haareschneiden sowie das tätowieren ohne deine Zustimmung (bzw. Zustimmung der Eltern bei minderjährigen (Tattoos) zählt als Körperverletzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fidi5895
02.03.2017, 07:28

nun.. wenn dir jemand bewusst und ohne Vorankündigung , etwas grausam ekliges vorführt/vorlegt , benötigt die meisten der heutigen SelfieGeneration einen Psychologen.. In dem Fall wäre selbst das als Körperverletzung anzusehen..

1

wenn dich jemand mit Ketchup anspritzt ist das Sachbeschädigung.. 

Was Bücher betrifft.. nein.. 

A sind die begutachtet.. B wird meist anfänglich , auf die Gefahr hin , hingewiesen.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sollte denn in einem Schulbuch ekliges sein? (abgesehen von den Aufgaben, die man zu lösen hat).

http://www.koerperverletzung.com/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?