Körperverletzung trotz Bewährung. Gefängnis?

9 Antworten

Hallo,

Deine erste und eigentlich einzige Frage muss sein wie Du weiter vorgehen solltest und darauf gibt es nur eine einzige Antwort!

Du musst ihn unverzüglich anzeigen und was noch viel wichtiger ist, dann nicht ein paar Tage später wieder umkippen.

Hat ein Mensch, egal nun ob Mann oder Frau, diese Hemmschwelle erst einmal überschritten, dann ist die Wahrscheinlichkeit das er es wieder macht extrem hoch, wenn es nicht sogar sicher ist.

Er wird Dir das Blaue vom Himmel erzählen, wie leid ihm alles tut und welchen Stress er hatte usw.

Das und alle anderen Argumente sind aber keine die ein solches Verhalten entschuldigen könnten. Es bleibt noch eine sehr große Gefahr... heute schlägt er Dich und morgen? Schlägt er morgen auch das Kind? Logisch ist das nochmals ein Schritt weiter und nochmals eine Hemmschwelle die man erst überwinden muss. Dennoch ist die Wahrscheinlichkeit gegeben und diese ist nicht als gering einzustufen. Wenn Du nun meinst das er dies nie tun würde.. welche Garantien hast Du? Was wenn es dann doch passiert, kannst Du Dir dann noch selber ins Gesicht sehen?

Jedes Gericht wird bei einem derartigen Vorfall umgehend eine Bannmeile aussprechen, auch ist für mich sein Umgangsrecht mit dem Kind damit dahin, aber auch das hat ein Richter zu entscheiden.

Du selber aber hast nicht mehr die Wahl zu entscheiden, die hat er Dir bereits abgenommen. Du hast nun die Pflicht Dich und Euer Kind zu schützen! Es gibt hier also nichts zu überlegen.

Da haben Sie vollkommen Recht und mir grade nochmal richtig die Augen geöffnet, vielen Dank. Ich werde mich so schnell wie möglich um alle Schritte kümmern die nötig sind.

0
@JoesphineR

Auf alle Fälle!!!!!!

Noch was, in einer solchen Situation steht der Staat mit allen Mitteln hinter der Mutter und natürlich auch hinter dem Kind. Polizisten reagieren sehr allergisch auf solche Helden und Richter fackeln nicht lange rum.. dennoch wird man Dir anbieten was eben geht um eben Euch beide zu 100% zu schützen.

Man mag über den Staat denken was man will, aber hier ist er auf Zack.. gut so wie ich finde.

0

Wenn man wegen Körperverletzung auf Bewährung ist...und dann wieder Körperverletzung betreibt...dann hat man sich sowieso nicht bewährt. Der gehört erstmal ne Weile zum Nachdenken weggesperrt. Im Moment ist für das Baby eine Gefährdung (entweder direkt oder eben, da abhängig von der Mutter, auch weil er dir Leid zufügt). In diesem Sinne: tu dir, dem Kind solange es noch nicht so viel mitbekommt (vielleicht kommt er ja dann irgendwann mal vernünftiger zurück) und im Zweifel auch mir bzw uns allen den Gefallen und zeig ihn an.

Ja. Wer auf Bewährung mist baut geht ab in den knast...Bewährung kann man als letzte Chance vorm Knast sehen, als eine Chance nochmal die Kurve zu bekommen! Und diese einstweilige verfügung kannst machen...

Was möchtest Du wissen?