Körperverletzung - was kommt auf mich zu..?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Möglicherweise musst du zur Polizei eine Aussage machen. Sobald du nur erwähnst, dass er einen Teleskopschlagstock hatte und du unbewaffnet warst, ist schon eine Notwehrsituation erkennbar. Viel mehr noch: Dann hat er nämlich gleich mal die A...Karte, denn die Dinger sind rechtlich etwas diffizil, um es mal vorsichtig auszudrücken.

Solang du nicht noch nachgetreten hast, als er schon am Boden lag, liegt auch kein Notwehrexzess vor (Notwehrexzess: Über das Ziel hinaus schießen, also z.B. sich mit Waffen gegen einen Unbewaffneten gleicher Stärke zu Wehr setzen oder nachtreten wenn der Angreifer wehrlos am Boden liegt)

Ich kann mir drei Szenarien vorstellen:

  • .1. Er geht zur Polizei, erstattet Anzeige, die Polizisten lachen nur müde und schicken ihn nach Hause, weil du in Notwehr gehandelt hast. Im Zweifelsfall kriegt er noch eins auf den Deckel wegen Teleskopschlagstock.
  • .2. Er geht zur Polizei, sie ermittelt erst mal gegen dich, du wirst erst mal zu einer Aussage geladen, erzählst das mit dem Teleskopschlagstock und der Notwehr, du bist fein raus (du wolltest deine Freundin ja nur zur Rede stellen aber keine Prügelei anfangen, die ging von ihm aus), und er kriegt eins wegen dem Teleskopschlagstock auf den Deckel
  • .3. Es steht Aussage gegen Aussage und deine Freundin wird befragt. Antwortet sie wahrheitsgemäß für dich und die Sache ist gegessen, siehe Szenario 2. Oder sie will dir eins reinwürgen, lügt sich was zusammen, dass du ihn noch getreten und geschlagen hast, als er schon am Boden lag, und die Sache geht vor Gericht. Hier kannst du sie mit deinem Anwalt in die Zange nehmen, ggf. vereidigen lassen, und am Ende knickt sie entweder ein oder ist trotz Eid unglaubwürdig. Dann kriegt er eins auf den Deckel wegen dem Teleskopschlagstock, sie wegen Falschaussage (evtl. gar noch Meineid) und du bist fein raus.

Ich hoffe sie antwortet Wahrheitsgemäß..

0

Wenn der Angreifer aufgrund der Alkoholisierung eingeschränkt schuldfähig oder gar schuldunfähig war, ist das Notwehrrecht jedoch eingeschränkt.

0
@Mindermeinung

Schuldfähig oder handlungsfähig?

Wohl eher handlungsfähig. Wenn jemand betrunken ist und könnte mich trotzdem noch KO schlagen oder schwer verletzen, gerade weil er auch noch bewaffnet ist, dann darf man sich ja wohl genauso verteidigen, wie gegen jemand Nüchternes. Man ist nicht verpflichtet, sich ins Koma prügeln zu lassen, weil die Chance besteht, dass der Angreifer evtl. wegen Schuldunfähigkeit freigesprochen werden könnte.

Anders sieht es aus, wenn er von sich aus schon umfällt, bevor er Schaden anrichten kann. Dann wäre höchstens noch ein Entwaffnen (gerade wenn es Stich- oder Schusswaffen wären - aber hier hatte der Angreifer ja nur eine Hiebwaffe) gerechtfertigt, aber keine Schlägerei mehr.

1
@volker79

@volker79: Schuldunfähig (§ 20 StGB) oder eingeschränkt schuldfähig (§ 21 StGB). Bei eingeschränkt schuldfähigen gibt es unterschiedliche, divergierende Auffassungen. Z.B. das AG Rudolfstadt bejaht die Einschränkung des Notwehrrechts auch bei vermindert schuldfähigen

(Leitsatz: "Durch den Angriff von Betrunkenen wird der Geltungsanspruch des Rechts nicht ernstlich in Frage gestellt, weshalb es einer Bewährung des Rechts hier nicht bedarf. Gegenüber schuldunfähigen oder vermindert schuldfähigen Personen ist es vielmehr regelmäßig geboten, auf Abwehr zu verzichten oder sich zumindest ohne ernstliche Verletzungen des Angreifers zu verteidigen" Az. 635 Js 22279/06 2 Ds jug., - Urteil vom 23.01.2007)

Bereits die eingeschränkte Schuldunfähigkeit auf Täterseite führt, folgt man dieser Auffassung, zur Einschränkung des Notwehrrechts auf Opferseite; Sofern es zuzumuten und gefahrlos möglich ist, muss der Verteidiger dem Angriff dann ausweichen. Ist ein bloßes ausweichen unzumutbar, darf die erforderliche Verteidigung nur schonend und unter Wahrung der Rechtsgüter des Angreifers erfolgen. Die Offensivverteidigung ist dagegen nur als ultima ratio zulässig. Es kommt - wie immer - auf den genauen Sachverhalt im Einzelfall an.

Deine Auffassung, dass der Angreifer erst "handlungsunfähig" sein muss, ist nicht richtig. Dann wäre Notwehr ja so oder so schon mangels Angriff nicht mehr einschlägig (denn derjenige kippt ja von selbst um, ist also zu einem Angriff nicht mehr in der Lage); Jedenfalls ist Notwehr dann aber weder erforderlich noch geboten. Ginge es nur um Handlungsunfähigkeit, würde das auch bedeuten, dass z.B. uneingeschränkt Notwehr gegen Kinder zulässig wäre, die aufgrund § 19 StGB ebenfalls Schuldunfähig sind - was aber eben gerade richtigerweise nicht der Fall ist.

@appleT: Dass das Tatopfer den Strafantrag zurückgenommen hat, bedeutet nicht zwangsläufig, dass die Sache damit abgeschlossen ist. Die Staatsanwaltschaft hat die Möglichkeit, dass besondere öffentliche Interesse an der Verfolgung zu bejahen, vgl.§ 230 StGB. Eine solche Entscheidung kann auch gegen den Willen des Tatopfers getroffen werden, und ist - außer im Rahmen der Willkürkontrolle - unüberprüfbar und unanfechtbar. Bei den meisten Beziehungsstreitigkeiten wird das besondere öffentliche Interesse jedoch regelmäßig verneint.

1

So Hallo. Ich klär mal auf was nun Sache ist. Kurz und knapp. Der Typ hat seine Anzeige zurückgezogen. Fall geklärt. Wird privat geklärt bzw. übern Anwalt. Ich übernehme die Therapiekosten. Und muss mir ein neues Dojo suchen. Und sehe sie (die Beiden) nie wieder.

mfg appleT

0

wenn du Zeugen hast, die beweisen können dass du dich nur verteidigt hast bzw. in Notwehr gehandelt hast, dann wird die Anzeige im Sand verlaufen und der Staatsanwalt stellt das Verfahren ein. Inwieweit du dein Wissen des Kampfsports eingesetzt hast und es gereicht hätte, dich anders zu wehren, das weiß ich nciht denn da gibt es ja auch so eine Art "Regel". Du schreibst hier nicht, wie sehr er verletzt wurde und ob er ins Krankenhaus musste und was er angezeigt hat. Körperverletzung??? Ich denke wenn er wieer nüchtern ist wird er die Anzeige wieder zurück ziehen. Wenn es weitergehen SOLLTE, dann kann das bis zu 3 Monaten dauern bis alles erledigt ist und ch denke dann bist du mit einem Antiagressionstraining dran und je nach Schwere der Verletzung noch Sozialstunden

Hi Zeugin habe ich, die Ex halt. Ich habe ihn 3 mal im Gesicht geboxt, Kinn, Nase, Schläfe. K.O. Er hatte Nasenbluten. Und noch ein Tritt in den Bauch. Krankenwagen war da.

0
@appleT

was deine EX aussagen wird, da würde ich mich nciht weit aus dem Fenster lehnen dafür, ob es die Wahrheit sein wird. Dass diese Anzahl von Schlägen nicht gerechtfertigt sind wird auch ein Richter so sehen. Erschwerend kommt dazu dass du Kampfsport geübt bist......das sieht nun doch nach einer schweren Körperverletzung aus. Zivielgericht wird über Schmerzensgeld und evtl. Schadenersatz entscheiden. da wirst du zahlen müssen. Strafrechtlich wirst du wohl (wenn du keine Vorstrafen hast) mit Geldstrafe oder Sozialstunden davon kommen - je nach grad der Verletzugen. alles in allem denke ich, wird sich das bis zu 6 Monaten hinziehen. Nimm dir einen Anwalt, manchmal kann man sowas auch ausser gerichtlich klären.... viel Glück

1

du bekommst Post von der Polizei, dann musst du deine Aussage machen. Dann geht es an die Staatsanwaltschaft. Je nach dem wieviel die zu tun hat, bekommst du innerhalb von 3-6 Monaten Post von der Staatsanwaltschaft wo drin steht, ob du angeklagt wirst oder das Verfahren eingestellt wird.....

Pferd gestorben Trauer

Mein Pferd ist 12 Tage vor Weihnachten gestorben ,es ist schon mehrere Monate her, ich weiß, aber es kommt mir so vor ,als wäre es erst gestern gewesen...

...Ich habe mich mit meiner Freundin verabredet ,und wir fuhren zu ihrem Pflegepferd, sie ritt und ich ebenfalls . [Mir kommen schon die Tränen ='((] Es machte so riesig Spaß und meine Mum kam nach den Reiten und holte mich ab. Sie fragte ,wie es war ,ich war immernoch voll Freude. Dann redeten wir ganz normal, aber mir viel auf das sie irgendwie niedergeschlagen war. Dann habe ich gefragt ,was los sei und sie meinte : Du gehst heute nicht zu Dancer. Ich protestierte natürlich sofort und meinte : Doch, bitte ! Wieso denn nicht? Und dann sagte sie einen Satz , den ich in meinem ganzen Leben niie hören wollte: Dancer ist tot Ich war erst 2 Sek. wie gelähmt und dachte, sie will mich verarschen, doch sie blieb ernst und ich fing sofort an zu weinen- Knick im Darm...

Er fehlt mir soooo sehr ! Jeden Tag weine ich und ritze mich- für mich hat das Leben einfach keinen Sinn mehr [ keine Dummen Kommis!!!] ...Was soll ich tun?

...zur Frage

ich weis sachen bevor sie passieren ist das normal?

hallo zusammen eine kleine Zusammenfassung ich hatte seid fast 4 Jahren ein freund der mich nur betrogen hat zum Anfang als Erklärung er ist Moslem i.wann beakmm ich 2 Bilder in meinem Kopf wie er mich mit einer Blondine im auto betrog und das 2 bild was ich vor meinen Augen hatte war wie er mit einer Brünetten im bett mich betrogen hat (wir haben zusammen gewohnt als ich die Bilder vor Augen hatte)hinterher stellte sich raus er hatte 2 Affären aufeinma l(zum selben zeitpunkt als er mich betrog kamen auch die BIldeer) eine blomdine mit der im auto fremd ging und eine brünette mit de4r er in unserem bett fremd ging mit der blonden war er wirklich im auto und mit der brünetten wirklich in unserem bett also bestätigten sich diese 2 bilder schon mal.als wir wieder auseinander gezogen sind haben wir uns kaum noch gesehn alle 2-3 wochen in der zeit lag ich abends im bett und aufeinmal kam mir der gedanke "nicht das er keine zeit mehr hat weil er seine hochzeit plan (wie gesagt moslem)t "im selben augenblick bekam ich ein bild wie er mit einer anderen kuschelt vor 2 wochen machte er mit mir schluss und vor 1 woche kam raus er hat seid 1 monat eine freundin (auch moslem)die er demnächste heiraten wird .ich weis nicht warum ich wusste das er eine andere freundin hat und heiraten wird als ich ihm dies erz sagte er ich solle doch zum arzt. Ich habe mitlerweile selber angst vor mir. freue mich über antworten lg

...zur Frage

Angststörungen, Wahrnehmungsstörungen, Schwindel, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten?

Hallo, ich bin 14 Jahre alt bin 1.62 groß und wiege zurzeit 45 kg. Ich habe seit 3 Wochen Diesen Schwindel, dazu kommt die Wahrnehmungsstörung und in den meißten Fällen wird mir schlecht. Ich meine es mir alles selber einzubilden aber es könnte auch daran liegen dass ich vielleicht zu wenig esse. Es fing bei mir vor gut einer Woche an, damit das es mir bei meinen Hausaufgaben plötzlich Neblig vor den Augen wurde ich bekam Panik, damit die Angsststörung ( Aus meiner Sicht) und dann drehte sich alles wie im Karusell und ich wurde immer nervöser trank Wasser doch es ging einfach nicht weg. Es fühlte sich an als würde ich im Flugzeug sitzen und steige nach oben, aber ich war ja zu hause. Es ging einfach nicht weg, und als ich ins Bad ging befand ich es als Verstörend, dass sich der Boden unter meinen Füßen wie wegzog aber sich irgenwie auch kippte. Ich machte alles ein wenig schneller nur um aus dieser Situation rauszukommen. Doch damit machte ich es nur schlimmer. Doch dann als ich mich wieder voll und ganz auf meine Hausis konzentrierte war es wieder weg, und immer wenn ich daran dachte kam es wieder. Und wenn ich mir wünschte es sollte weg gehen ging es natürlich auch nicht weg. Es war so schlimm. Seid dem Vorfall leide ich sogar in der Schule daran. Ich muss am Fenster sitzen. Darf nicht zu weit weg ( in größerer Entfernung) auf meine Lehrerin schauen sonst fühlt es sich so unreal an. Wenn ich dann auf unsere Lehrerin schaute, ging alles von vorne los. Ich war auch wie in meinen sitz gepresst ( Im Flugzeug ist man das ja auch beim steigen) und ich fühlte mich komisch. Ich weis nicht mehr was ich tun soll. Habe Angst vor diesen Situationen Also Angst vor der Angst und manchmal denke ich sogar ich werde ohnmächtig aber kurz bevor das nach meinem Gefühl passiert werde ich wieder normal und denke mir wo ich die letzten Minuten war, weil ich da immer nicht ganz bei mir bin. Bitte Bitte helft mir ich freu mich über jeden kommentar

...zur Frage

Frage zu Bustüren

Als ich noch jeden Tag mit dem Bus zur Schule und nach Hause gefahren bin, saß ich einmal neben einer der Türen. Diese schloss ganz normal. Dann machte der Fahrer eine Durchsage, dass ich an der Tür bitte mal den Nothahn betätigen soll. Ich machte dies. Dann sollte ich die Tür mit der Hand aufdrücken und danach den Nothahn wieder schließen. Als ich das gemacht habe, ging die Tür wieder zu und der Bus fuhr weiter. Ich habe auch schon öfters gesehen, dass der Fahrer nach hinten kam und das selber machte. Was da immer los, dass man das machen muss?

...zur Frage

Fahrrad vergessen?

Hallo erstmal, Ich wohne in Oberösterreich. Genauer gesagt im Bezirk Gmunden. Ich habe vor Zwei oder Drei Tagen mein Fahrrad neben einem Geschäft geparkt ohne Ständer. Ich ging ins Geschäft und als ich die Waren nach Hause trug, hatte ich voll und ganz auf mein Fahrrad vergessen. Heute bemerkt ich das und ging einige Runden durch die Stadt, doch es war nirgendwo zu finden. Ich gehe Morgen zur Polizei und möchte das Melden. Gibt es eine Möglichkeit, mein Fahrrad ausfindig zu machen bzw. werden gefundene Fahrräder, falls sie nicht gestohlen werden irgendwo gelagert ?

...zur Frage

Ich wollte fragen, ob man bei der Staatsanwaltschaft akte einsehen kann?

Ich wollte fragen ob man bei der Staatsanwaltschaft Akte einsehen kann?

Mich lies das LRA zu Unrecht einsperren, bzw. das ging vom Ordnungsamt aus. Diese geben sich jetzt gegenseitig die Schuld. Ich wurde dann von der Polizei misshandelt und meine Ame wurden in Handschellen nach oben gedrückt, sodass ich im linken Arm Sehnen gerissen sind. Und wer jetzt meint, dass ich mich gewehrt hätte. Fehlanzeige. In der Akte vom LRA steht sogar drin, dass ich mich ohne Widerstand festnehmen lies. Auf der Polizeiwache wurde mir vorgelogen es käme ein Arzt, der natürlich nie kam. Als ich dann auf die Toilette musste und das mitteilte wurde ich als Memme beschimpft und mir wurde gedroht, dass der Polizeibeamte mir mit der flachen Hand ins Gesicht reinschlagen werde. "Egal wenn Du mich anzeigst", so der Polizeibeamte. Dann hat man meine Arme im gefesselten Zustand als sie auf dem Rücken waren nach oben gedrückt und mir sind im linken arm Sehnen abgerissen wie es die Computertomographie gezeigt hat und musste jetzt ein Jahr Therapie machen.

Laut anfrage bei der Polizei wurde Ermittlungsgruppe gebildet. Dann sperrten sie mich in Gewahrsam ein und brachten mich in die psychiatrische Klinik. Da ging es weiter. Wie aus dem Polizeiprotokoll zu entnehmen ist heisst es am 4.7. dass ich derzeit auf dem LRA bin und drohen würde mich umzubringen. Dies war eine Schutzbehauptung. In der Akte steht, dass ich am Vortag am Telefon gedroht hätte mich umzubringen was auch nicht stimmt.. Vom 4.7. steht in den Akten nichts. Mir wurde ein Unfall vorgeworfen, obwohl in meinem ganzen leben noch kein verursacht habe. Die haben mir einen Unfall von KA vorgelesen von 2007 an dem ich überhaupt keine Schuld hatte..

Das LRA meinte dann, dass ich ein psychiatrisches Gutachten machen müsse, ansonsten würden sie mir den Führerschein abnehmen. Der Psychiater konnte keine Krankheit feststellen und ich konnte meinen Führerschein behalten.

Nachdem ich dann aus dem Polizeigewahrsam geholt wurde, wurde ich in die Psychiatrie eingesperrt. Die Oberärztin drohte mir, freiwillig dazubleiben ansonsten würde sie mich 6 Wochen festhalten oder ich kann tags darauf gehen. Leider hat sie sich daran nicht gehalten. Dann habe ich meine Freiwilligkeitserklärung widerrufen.

Die Klinik behauptet ich wäre freiwillig hier gewesen und es würde kein Widerruf vorliegen. Die haben den Widerruf verschlampt, bzw. die Oberärztin hat es verschlampt ansonsten hätte nach 2 bis 3 Tagen ein Richter geholt werden müssen. Zum Glück habe ich mir das mit Unterschrift geben lassen. Ich habe Anzeige erstattet und auch beim Gericht Beschwerde eingereicht. Im Beschwerdeurteil steht, dass ich nicht 5 Tage hätte eingesperrt werden dürfen sondern vor Ort hätte abgeklärt werden müssen.

Gegen wen soll ich klagen? Ordnungsamt; LRA, Polizei, Klinik

Wo ist der Unterschied ob ich Akteneinsicht direkt bei der Staatsanwaltschaft mache oder beim Anwalt? Außer das es Geld kostet. Warum geht es nicht direkt bei der Staatsanwaltschaft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?