Körpersprache deuten!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

das ist natürlich so ein ding, das zu deuten, wenn wir über die umstände und der ungefähren beziehungen der personen zueinander nichts oder nicht viel wissen.
ich würde das jetzt spontan als interesse von beiden seiten, der allerdings ebenfalls beidseitige schüchternheit im wege steht, auslegen. kann natürlich auch etwas anderes sein, ich habe ja kein hintergrundwissen.

Lieben Dank erstmal für Deine Antwort. Also fakt ist, dass ich sehr verliebt in dieser Person bin,aber ich kann sein Verhalten einfach nicht wirklich deuten. Manchmal wenn wir so nebeneinander stehen und reden denke ich, boah, warum schaut er mich denn so selten an? Sind wir uns vielleicht zu nah, sodass es ihm unangenehm wäre mir mal in die Augen zu sehen? Und wenn es dann doch mal passiert,dann für sekunden und beiden lächeln still vor sich hin. Ich weiss halt nicht, ob von seiner Seite auch mehr vorhanden ist als nur Sympathie??? Deshalb die Frage der Körpersprache.

0
@kyra2000

ich denke, ob da mehr ist, als nur sympathie, das kann man über die körpersprache nur schwer herausfinden.
gehe doch mal mit ihm einen kaffee trinken oder ähnliches. so kommt man sich näher und kann besser herausfinden, was denn da so für gefühle im spiel sind.

0
@akumu

Aber seiner Sympathie kann ich mir wenigstens sicher sein,ja?! Ich meine,darauf kann man ja aufbauen. Ich habe im Internet fast nichts gefunden was"dichtes nebeneinander stehen" betrifft. Ich dachte immer Sympathie widerspiegelt sich hauptsächlich im direkten blickkontakt wieder.

0
@kyra2000

also ich denke schon, dass sympathie da ist.
sonst würde er bestimmt einige schritte zurück machen.

0

Was Du beschreibst, liebe Kyra, hat eigentlich nicht so ganz viel mit Körpersprache zu tun - sondern eher ein Verhaltensmuster zum Faktor Unsicherheit - Angst vor Enttäuschung, Angst was blödes zu sagen, und damit disqualifiziert zu sein. Wenn beide die gleiche Angst - oder sagen wir besser Furcht haben, dann wirds eng - so oder so - Einer sollte zumindest Signale deuten können, und den Mut haben, sie zu hinterfragen. Mut gehört zum Weg nach vorne - mehr wie verlieren kann man nicht - aber wie sagt man so nett: wer kämpft kann verlieren- wer nicht kämpft hat schon verloren!

Erstmal Danke für Deine Antwort! Habe mich gestern das erste mal "privat" mit diesem besagten Mann getroffen. Wir hatten überhaupt keine Probleme mit Blickkontakt oder körperlicher Nähe, es kam wie es kommen musste zu innigen Küssen um mir dann anschließend zu offenbaren das er verheiratet ist und 3 Kinder hat,aber total in mich verliebt sei und das nicht abstellen kann. Ich bin sauer, enttäuscht und verletzt. Soviel zu Thema Unsicherheit, die ja im Nachhinein betrachtet voll begründet war.

0

Ist das noch schwer zu deuten! Da warten wohl beide auf einen Kuss und wohl beide darauf das der andere den ersten Schritt macht.

Da wir gelegentlich beruflich miteinander zu tun haben und uns noch nie privat getroffen haben, ist es weniger vorstellbar.

0

,eine libe, duhast ein ganz anderes problem. du versuchst über die körpersprache etwas herauszubekommen . - das llerdings geht so nun garnicht. du signalisierst in deinem umgang mit dem anderen, dass du unsicher bist, das du zauderst. das su verliebt bist, das du eine beziehung willst, aber das so wankelmutig, das sich niemand traut mit dir weiterzugehen. du solltest zu dir selber finden und dann dein ziel anstreben. entweder der junge spielt mit , oder ijr werdet klären , das es sich um eine freundschaft handelt. finde zu dir, werd dir klar, was du willst, und frage wenn du zweifel hast. das hin und her, das augenkontakt mit erwartungen, das ist nichts auf das man sich verlassen kann . also zeige du mut zu dir und deine gefühlen. somit: mach nägel mit köpfen.

Zuneigung, aber Hemmungen das zu zeigen^^

Was möchtest Du wissen?