Körperschemastörung, Gewicht

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das einzige was hilft ist: ZUNEHMEN. Und weißt du wieso? Je mehr Gewicht man hat, umso gesünder arbeitet das Gehirn und die Gedanken und auch die Wahrnehmung werden wieder normal. Ich kann das aus eigener Erfahrung bestätigen. Ich habe mich selbst mit 32kg ekliger und dicker gefühlt als im Endeffekt mit 55kg und einem BMI von fast 18. Da habe ich mich sogar richtig attraktiv und wohl gefühlt. Glaub mir, es lohnt sich. Und du willst doch etwas in deinem Leben erreichen :)

ich bin genauso groß und wieg 5kg mehr und meine freundin sagt schon jetzt dass ich knochig aussehe. Findest du das nicht ecklig wenn du deine Knochen herausstechen siehst? Also bei mir find ich das an den Rippen schon bissl ecklig...

maschkaa 29.06.2013, 19:32

Naja. Ich bin auf einem guten Weg aber große Teile der Krankheit sind noch in mir und ich finde es leider beruhigend und schön wenn man die Knochen sieht. Ich habe eib total verschobenes idealbild von dem wie ich aussehen möchte und was ich "schön finde" :((

0

Nimm einen Faden und leg ihn als Umfang deines Körpers auf den Boden,Und dann misst du mit einem anderen Faden nach ob deine Schätzungen stimmen, So kannst du es mit Armen,Beinen,Bauch usw..machen.So bekommst du ein Gefühl für deinen wahren Umfang !

Was möchtest Du wissen?