Körperliche Vorraussetzungen für Parkour

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Also ob Frauen da Nachteile haben weiß ich nicht. Aber da wo ich gerne mal hin gehen scheinen die Frauen da super mir klar zu kommen. Ich selber bin raucher und habe vorher jahrelang gar keinen Sport mehr gemacht. Das führt zwar zu einem schönen Muskelkater nach jedem Besuch der Sporthalle aber das wird mit der Zeit besser. Also Muskeln kannst du mit und mit aufbauen und musst es nicht erst vorher machen. Technik ist hier wichtiger als Muskeln! Was ich empfehlen kann ist viel Dehnübungen zu machen. Ich hab anfangs ständig etliche Körperstellen überdehnt gehabt weil ich so steif war...das tut jetzt nicht sonderlich weh aber es hinder einen daran weiter zu trainieren.

ausdauer und muskeln kann man trainieren, sehe dann da kein problem drin das du den parcour nicht machen solltest, jede sache die man anfängt braucht eine weile bis man sie richtig raus hat, aber übung macht den meister, jeder hat da mal klein angefangen, evtl. holst du dir ja auch schon da dein richtiges trining und deine übung so das du je öfter du den machst ihn auch bessr bewältigt bekommst.. viel spass und viel vergnügen.. ach ja ausdauer bekommt man gut beim joggen oder rad fahren, auch das inlinern ist gut, und muskeln, einfach arm und bein übungen zu hause oder in einem studio machen..

also man brauch muskeln auf jeden fall weil wen man wo hengt hatt man die a karte und was auch wichtig is is das man schnell rennen kann und sehr weit und hoch sprigen kann :D so ansonsten kann man wariieren zb. in einen sprung einen salto ein bauen oder so was und am besten macht man noch irgen einen kampf sport nebenbei das hilft sehr. G little

Bin selber eine Frau die mit 23 angefangen hat. Hör auf keinen fall zu wenn jemand sagt du brauchst nur ein paar Videos und Techniken. Was du brauchst, ist der langsame und nachhaltige Muskelaufbau, und vor allem Bänder - und Sehnenstärkung. Was auch sehr wichtig ist - Stabilisation vom ganzen Körper und allen Gelenken, vor allem Fußgelenken. Balance und Koordinationsübungen sind genauso wichitg wie Krafttraining und vor allem wichtiger als Technik. Sie sollen 90% vom Training ausmachen, die Technik jedoch nur 10%. Vor allem in den ersten Jahren. Hör nicht auf die Leute die grad selber 2-3 Jahre dabei sind und anderes behaupten und bereits krasse Sprünge ziehen.

Als Frau wird es dir am Anfang eventuell schwer fallen dich hochzuziehen, aber mit regelmäßigen Training geht das. Frauen sind von der Natur aus nicht so schnell im Laufen wie Männer und auch nicht so stark, dafür aber viel beweglicher und kreativer.

also im grunde genommen würde ich jetzt mal nur muskeltraining (natürlich auch noch inliner und fahrradfahren) denn wenn man unerfahren sich ins geschehen stürzt kann man sich schon was brechen. also benachteiligungen wegen frauen usw. gibts eig nicht-top fit muss man halt sein und die schweren hüften sind nicht unbedingt ein nachteil. also viel trainieren und sich langsam rantasten z.b. in deinem hof oder garten über mauer oder zaun klettern oder schnell auf bäume und rollen trainieren!!! körperbeherrschung ist allles

lg

Naja, ich vermute mal, das es ziemlich stark auf die Gelenke geht und das diese sehr gut trainiert werden müssen. Ich vermute auch, das deine Gelenke dann in späteren Jahren Probleme machen könnten. Der Mensch ist nicht dafür ausgelegt, so herumzuturnen. Jedoch geb ich dir recht, cool schaut das schon aus, wenn man es kann :o) da ist sicher auch sehr sehr viel technik dahinter.

  1. Es ist egal ob mann oder frau, 2. du solltest so wie jeder der das noch nie ausprobiert hat auf jeden fall viiiel muskeltraining machen. ausdauer ist auch wichtig.Und dann erstmal die grundlagen trainieren, du kannst die videos also tutorials bei youtube ansehen. Wie gesagt es ist egal ob du eine frau bist.

    achja noch ein tipp, geh öfters mal alleine trainieren, da kannst du dich besser konzentrieren als mit mehreren leuten.

das können sowohl Frauen als auch Männer, aber ich würd vorher ein bisschen Arm, Bein und Bauchmuskulatur trainieren. Den Rest bringen die dir bei

Parkour ist nicht nur eine Sportart, es ist auch eine Lebensphilosophie. Such dir ein paar Informationen aus dem Internet, such dir ein paar gute Stellen an den du trainieren kannst und beginne. Du musst nicht mit Krafttraining beginnen, genauso wenig musst du mit Ausdauertraining beginnen. Das kannst du und es wäre ein Vorteil, da du damit deine Disziplin schulst und nicht aufhörst falls es schwer wird. Es gibt kein "Muss", es gibt nur du "Kannst/darfst".

Also wie gesagt, informier dich über Parkour, schau dir Videos zu den Basics an, trainiere und hab Spaß an der Bewegung.

PS: Frauen haben keinen Nachteil, man muss nur mit seinem Körpergewicht klar kommen und das reicht. Meine damit Klimmzüge, Liegestütze und an deinen Händen hängen sollten dir nicht schwer fallen.

Bei weiteren Fragen, einfach stellen.

Mit freundlichen Grüßen,

Chris.

man solte sportlich sein man muss sehr fit sein du soltest viel trainieren wenn du auch halbwegs gut sein willst !!

Du kannst sofort anfangen und nachteile eine Frau zu sein hat es auch nicht ;D

Was möchtest Du wissen?